Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 3 Jahren

Vest im Leben 3

  • Text
  • Recklinghausen
  • Marl
  • Heide
  • Jerke
  • Kunst
  • Menschen
  • Vest
  • Waltrop
  • Stadt
  • Bunker
  • Www.coolibri.de

T H E M A Ein und

T H E M A Ein und dasselbe Bad: Vor... 26 Vom tiefsten auf den höchsten Punkt in Deutschland. Der neue Gipfel-Steiger Kalender 2017 aus dem Überblick Verlag Bestell Hotline: 0234-93737-0 oder Exklusiv bei diesen Verkaufsstellen: Überblick Medien GmbH & Co KG, Online Shop: shop.ueberblick.de Ruhr Nachrichten, Service Center Silberstr. 21, 44137 Dortmund Dorstener Zeitung Südwall 27, 46282 Dorsten und bei allen 8 Post-Lotto-Tabak HALLMANN Filialen in Essen oder zentral telefonisch unter 0173-5675959 MEDIEN Aus alt Der Schreck bei der Besichtigung nicht kernsanierter Wohnungen lauert meist im Bad. Nicht selten zeigen sich die Waschräume in durchschnittlichen Mietshäusern noch im Siebziger- Jahre-Design – eine aus heutiger Sicht gruselige Angelegenheit. Waschbecken, Wanne und Klo auf engstem Raum, die Fliesen in düsteren Farben oder wahlweise in grellem Orange, als Kontrast für das Oliv der Sanitäranlagen. Von der Nasszelle zu Erlebnisraum: Das m ne Bad hat auch für Senioren immer meh Innovationen in pett 50 Jahre später sind solche „Nasszellen“, wie alte, kleine Bäder von Impulsgebern des Badezimmer-Einrichtungsmarkts heute gerne hämisch genannt werden, nur noch Relikte aus der Vergangenheit. Die neuen Innovationen des modernen Bads heißen Einhebel-Waschtischmischer, Rainshower-Duschsystem und freistehende Oval-Badewanne. Das Bild neuer, schicker Bäder bestimmen ebenerdige Duschen, aufwendig designte Erlebnis-Wannen mit Whirlpool-Effekt, Waschbecken in Muschelform. Für stimmungsvolle Illumination sorgen Lampen und Lichtsysteme, die Bühnenshows Konkurrenz machen. Künstliches Licht kommt im modernen Bad freilich nur spät am Tag zum Einsatz – vorher spenden großzügige Fenster Tageslicht. „Innenliegendes Bad“, das ist im Kontext von Neubauwohnungen fast ein Schimpfwort. Einrichtung und Design des modernen Bads von heute sind geprägt von Offenheit und Stil. Farblich dominieren Weiß, Schwarz und Grau – in verwegenen Fällen ergänzt durch Blautöne oder Terracotta. Mit diesen Innovationen geht eine Entgrenzung des Waschraumes einher: Der Mensch will Platz haben in seinem Bad, sich frei bewegen können, es als Refugium vom stressigen Alltag gleichsam als Erlebnisoase nutzen. Die Idee ist mehr als 2000 Jahre alt: Schon die Römer und Griechen liebten großzügige Thermen, die nicht nur der körperlichen Säuberung, sondern auch der inneren Regeneration dienten. Das Bad als Bestandteil einer jeden Wohnung ist jedoch eine recht junge Errungenschaft. Noch vor hundert Jahren hatte kaum ein Haus-

T H E M A amt-Gesundheitsakademie im Vest Der Spezialist für Gesundheitsberufe ... seit 1985 das Original im Vest m oderr o. mach neu halt ein eigenes Bad, man wusch sich in der Küche, die Toilette befand sich draußen oder im Treppenhaus. Heute avanciert das Bad vom zweckmäßigem Hygieneraum immer mehr zum Wohn-Zimmer. Experte auf diesem Gebiet ist der Innenarchitekt Christian Wadsack, der als Spezialist für das moderne Bad auch Vorträge hält. „Das Ambiente im Bad wird heute immer wohnlicher, wenn möglich der Raum größer und hin und wieder wird das Bad auch an angrenzende Schlaf- und Ankleideräume angebunden.“ Die Veränderung des Bades sei eine Wechselwirkung mit gesellschaftlichen Entwicklungen: „Der Trend zur Individualisierung und die Flucht aus dem immer hektischer werdenden Alltag führt dazu, dass die eigenen vier Wände immer wichtiger werden.“ Wohnen stehe allgemein hoch im Kurs, das Bad ziehe jetzt mit Verspätung nach: „Die Küche hat die Integration in den Wohnbereich schon viel früher erfahren.“ ... und nach der Sanierung. In aller Munde sei aktuell das Thema „universal Design“ – eine einheitliche Einrichtung mit toller Gestaltung, der man kaum ansieht, dass sie etwa auch praktische Unterstützung für Senioren bietet. „Oft ist gerade für’s Alter eine vorausschauende Raum- und Einrichtungsplanung das Wichtigste. Etwa ein Waschtisch, der es ermöglicht, daran sitzen zu können. Die Dusche nicht nur bodeneben, sondern auch so groß, dass vielleicht auch mal die Gehhilfe mit hineinpasst.“ „Auch mit günstigen Ausstattungen lassen sich tolle Bäder realisieren.“ Solche Lösungen seien nicht unbedingt einem prall gefüllten Geldbeutel vorenthalten: „Das A und O ist eine gute Planung. Auch mit günstigen Ausstattungen lassen sich tolle Bäder realisieren. Ein Bad als Lebensraum gehört heute in jeden Haushalt.“ Die Zeiten der funktionalen „Waschmaschine“ sollten damit endgültig vorbei sein. Inga Pöting Fotos:Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) Unsere staatlich anerkannten Fachschulen Physiotherapie - Ergotherapie - Logopädie kombinierbar mit dualem Bachelorstudium bei der HFH, unserem Hochschulpartner Podologie - Masseur/med. Bademeister Gesundheits- und Krankenpflegeassistenten für Bildungsgutscheine zertifizierte Maßnahme Die Ausbildungen sind BAFöG-fähig! amt-Gesundheitsakademie im Vest Inh. Dr. Stromberg e.K. Herner Str. 57c 45657 Recklinghausen Tel.: 02361/ 13 522 info@amt-schulen.de www.amt-schulen.de facebook.com/amt. gesundheitsakademie 27

coolibri Magazine 2020

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02