Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 1 Monat

September 2021 - coolibri

MUSIK Vive le futur!

MUSIK Vive le futur! Aufder Düsseldorfer Galopprennbahn feiert einneues Projekt Premiere: Das ChanceFestivalverbindet deutsch-französische Popkulturmit denThemenNachhaltigkeit und Diversität. Zu erleben sind musikalischeTop-Acts aus Frankreichsowieein spannendes Austauschprogramm namens „Bühne im Dialog“.Umweltschutzwirdnicht nur diskutiert, sondern auch praktiziert. DavidWalters Foto: Antonin Grenier Es istein neuesKapitel im dicken Buch derdeutsch-französischen Freundschaft: Erstmals findet am 3. und4.September dasChanceFestival statt, dassichals Initiative für eine bessereZukunft versteht.Vor der pittoreskenKulisse derGalopprennbahnwirdein Wochenende lang kultureller Austauschpar excellence zelebriert –mit hochkarätigen Stars der französischen Popszene, Diskussionsformaten sowie landestypischen Delikatessen.Veranstalterin istdie gemeinnützige OrganisationSerge&Nina,die sich aufinterkulturelleMusikprojektespezialisiert hat. Das Line-upzählt sechsfranzösischsprachigeKünstler:innen vonerfrischend unterschiedlicherStilistik. Eine steile Newcomerin istSally,die trotzihrerjungen21Jahreerstaunlicherwachsen über enttäuschteLiebe,Weltschmerz unddas Lebensingenkann.Das tutsie in einembeeindruckendenStilmix aus R’n’B, Trap,Pop undHip-Hop. Seit einigenJahrenals Solokünstlerunterwegs istFlo Delavega, dervon Paris in diefranzösischePampa zog unddortseinenökologischen Traum verwirklichte.Seine groovigen SongsperformterinDüsseldorfmit seiner Frau,der Sängerin NataliaDolco. EinShootingstarauch aufinternationalen Bühnenist dieSelfmade-Künstlerin Océane Colom akaSuzane, derenSound zwischen Chansons,Elektro-Synthsund Dance-Beatspendelt. KaribischeWurzeln hatder DJ,Producer,Komponistund MultiinstrumentalistDavid Walters. Sein drittesAlbum „SoleilKreyol“ verströmt pure, tanzbare Energie. Beatboxing istdie Meisterdisziplin desVokal-Quartetts Berywamaus Toulouse,das fürseine mitreißenden Showsberühmt ist. Wohl nichtmehrvielsagen mussman zu Amadou &Mariam.Seitüber40 32 Jahren stehtdas malischeDuo gemeinsamauf derBühne undwirdals Haupt-ActamSamstagabenddas Happeningbeschließen. Nachhaltigkeit, Geschlechterparität undVielfaltsinddie großen Themen desChanceFestivals,die aufder „BühneimDialog“ verhandelt werden. Hier treffen sich deutscheund französischeAkteure –darunterKünstler:innen,Aktivist:innen vonFridays forFutureoderdas Deutsch-Französische Zukunftswerk –zum Austauschübergesellschaftlich relevanteInhalte. In Talks,Workshopsund Vorträgen open airwerdendrängendeFragendiskutiert:Jugendund Klimawandel, Popkulturund Widerstand,nachhaltigeVerantwortung als Herausforderungfür dieFestivalsvon morgen, Gleichstellungder Geschlechterinder Musikindustrie oder kulturelle Vielfalt undökologischerWandelinder Musikbranche.Darüber hinausinformieren im „LeVillagedes Initiatives“auf demRennbahngelände deutsche undfranzösischeVereine,NGOsund Bündnisse über ihre Arbeit. Über Nachhaltigkeitwirdabernicht nurgeredet,sie wirdauch vorOrt praktiziert –das ChanceFestival isteineumweltbewussteVeranstaltung. Dazu gehört, dass dieFood-Stände,welchedie Besuchermit französischenSpezialitätenverköstigen,wiederverwendbaresGeschirr respektive biologischabbaubare Verpackungen nutzen.Die Awista hatein nachhaltiges Müll-Konzeptentworfen,die StadtwerkespendierenTrinkwasser unddie Rheinbahnbieteteinen kostenlosenShuttle-Service an.Bewachte Fahrradparkplätzesindebenfalls vorhanden. BK Chance Festival:3.&4.9., GalopprennbahnDüsseldorf; serge-nina.com/chance-festival

MUSIK Das Ausloten von Möglichkeiten Das Musik- undPerformanceprojektBBB_ist am ersten Festivaltag in Bochumzusehen. Foto: Xingni Li Mehrmals wurdeesverschoben, doch nunsieht es endlich so aus, als ob Fans des unkonventionellen Erlebenssich gleich sechs Tage im Terminkalender blockensollten: „BlauesRauschen“gehtindie dritte Runde. Nach 2017 und2018stehender 25.9.und dieTagevom 29.9.bis 3.10.ganzimZeichen derelektronischen Musikund Soundexperimente. In drei Städtenzeigen insgesamt 24 Acts,was Musikalles sein kann, welche Möglichkeitendie aktuelle Technik hergibtund welcheGrenzen ausgereizt oder garüberschritten werden können. Das Ruhrgebiet wirdzum „Labor für eine inhaltlicheStandortbestimmungim„digital““, wiedas Festival es selbst beschreibt. In der Bochumer Rotundeund im AtelierAutomatique passierenanden ersten beiden Tagen hörens- undsehenswerte Dinge,das Mex- Keller/Künstlerhaus in Dortmund istam Donnerstag Dreh- undAngelpunkt, derTresor-West in Dortmund am Samstag, freitags geht es insHotel Shanghai nach Essen, zumAbschluss am Sonntagnachmittagindie GalerieGubliaund abends in dieCasa/Box des Schauspiel Essen. Wiespielensichanalogund digitalgegenseitigdie Karten zu?Wie ergänzensichregionalund internationale Einflüsse?„Blaues Rauschen“zeigt DenAbschluss deserstenAbendsmacht RikkertBrok. überraschendeBeats,aberauch Gigs,die audiovisuellfunktionieren,politischePositionen einnehmenund auch vorden aktuellengesellschaftlichen Entwicklungennicht zurückschrecken.Das Ganzegeschieht in Tänzen,Installationen, Performances im Hier undJetzt. DieKünstler:innen haben dafür 20-minütige Slots, dienahezunahtlos ineinanderübergehen, sodass einSoggefühlentsteht. Themendes Festivals sind „Legierungen“, „Transaktion/Korrelation“, „Exploring Borders“,„Dichotomie –Natur/Kultur“, „Transmissionen“, „AlgorithmicComposition &Distribution“ und„Control“.U.a.mit dabei: BBB_, Electric Indigo,RikkertBrok, Hyun-Jin Kim, JuliaEckhardt, Caroline Profanter, Miki Yui, WeiKangBeh,EchoHo, Bellchild, OzanTekin,Rasmus Nordholt-Frieling, BitTuner,Enrique Tomás, MaxSchwederund mehr. cf Foto:Optical Machines Blaues Rauschen,VerschiedeneLocationsinBochum,Dortmund&Essen, 25.9. +29.9.-3.10., blauesrauschen.de 33

coolibri Magazine 2020/21

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017