Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 3 Jahren

September 2016 - coolibri Düsseldorf

  • Text
  • Wuppertal
  • Musik
  • Jazz
  • Festival
  • Krefeld
  • Lesung
  • Dortmund
  • Bochum
  • Sucht
  • Solingen
  • Www.coolibri.de

M U S I K V O N H I E R

M U S I K V O N H I E R Marton Harvest Flüssiges Gefühl Bei Auftritten von Marton Harvest tropft warmer Honig von der Decke und durch den Raum rauscht ein kühler Bach. Die Klangwelten der Düsseldorfer erinnern an okkulten House von Balam Acab oder Instrumentals von Bohren & der Club Of Gore, und sind ein Statement für die Melancholie im Pop. „Ich möchte etwas generieren, das direkt bei den Leuten ansetzt.“ „Ich möchte etwas generieren, das direkt bei den Leuten ansetzt“, erklärt Lennart Saathoff den Ansatz der Musik von Marton Harvest. Basis sind Skizzen und Songs, die der Student des Düsseldorfer Instituts für Musik und Medien (IMM) und Homerecorder in den vergangenen zwei Jahren notiert und geschrieben hat. Ein Islandaufenthalt vor zwei Jahren im Studio von Ben Frost und Valgeir Sigurdsson ermutigten ihn, seine musikalische Vision live vor Publikum zu präsentieren. „Man kann am Laptop die riesigsten Projekte vorproduzieren, größer als jedes Orchester“, so Lennart. „Aber wie macht man dann daraus eine Performance?“ Kurzerhand versammelte er seine Freunde Julian Prießen, Paul Große-Schönepauck und Jonathan Kastl. In der Zusammenarbeit entstanden mittels Synthesizer, Saiteninstrumenten, Drums oder Drumpad und manipulierte Sounds vom Computer Songs wie das rauschende „Lapse“ oder das ätherische „Yuki“. „Unsere erste Aufgabe ist, das was Lennart macht, zu hören und zu kritisieren“, berichtet Paul. Die ambiente, experimentelle Elektronik mit Popappeal lässt sich nur schwer auf ein Genre herunterbrechen; auch bieten die fragmentarischen Texte viel Spielraum für Interpretation. „Im Endeffekt kann immer alles passieren“, so Lennart. „Es entstehen spannende Synergien. Der bindende Punkt ist das flüssige Gefühl, das alles zusammenhält.“ Das erste Konzert der frischgebackenen Band im Oktober vergangenen Jahres im Lierenfelder Weltkunstzimmer mit kongenialen Visuals von Gerrit Kress blieb nicht ohne Folgen: Kurzerhand wurden Marton Harvest von den befreundeten Grandbrothers eingeladen, sie auf ihrer Konzerttour zu begleiten. Auch viele Besucher des diesjährigen Open Source Festivals staunten über den intensiven Auftritt im Kreativkarton der Young Talent Stage, während auf der Hauptbühne die Headliner Hot Chip spielten. Kein Zweifel: Bei Marton Harvest ist die Beliebigkeit fern und das Herz nah. Die Arbeiten am ersten Album laufen auf Hochtouren. MW facebook.com/MartonHarvest; soundcloud.com/martonharvest Foto: F. Suaerteig Der 20. Citybeats Newcomer Wettbewerb sucht die besten Nachwuchskünstler der Region aus allen Musikgenres. Drei Finalisten treten am 3.12. live im Haus der Jugend vor großem Publikum und Fachjury an. Dem Gewinner winkt das begehrte Karriereanschubpaket. Die Bewerber sollten bereits über Studio- und Bühnenerfahrung verfügen, das Gründungsjahr sollte nicht länger als 5 Jahre zurückliegen und der Altersdurchschnitt die 30 Jahre nicht übersteigen. Die Bewerbung muss eine CD mit mindestens zwei Stücken (das beste zuerst), Bandinformationen und Fotos enthalten und bis zum 1.9. geschickt werden an: JAB im Haus der Jugend; z. H. Sabine Fleischer; Lacombletstr. 10, 40239 Düsseldorf. jab.jab-online.de/ Foto: Ekki Maas Foto: Daniela Hitzemann Foto: JAB Zum 19. Mal richtet der Kreis Mettmann einen Contest für Amateurbands aus dem Kreis Mettmann, der Stadt Düsseldorf und dem Rhein-Kreis Neuss und dem Umland aus. Das Durchschnittsalter der Band muss mindestens 14 sein und darf höchstens 25 Jahre betragen. Für die Anmeldung sind bis zu drei kurze Musikstücke, Bandinformationen und Kontaktadresse mit Telefonnummer und E-Mail-Adresse erforderlich. Die Vorauswahl von acht Bands wird zum eigentlichen Wettbewerb am 12.11. zugelassen. Zu richten ist die Bewerbung bis zum 23.9. an: Area 51, Furtwänglerstr. 2b, 40724 Hilden. Oder per Mail an contact@area51-hilden.de oder per Facebook-Nachricht an Area51-Hilden. Weitere Infos unter: kreis-mettmann.de, kjg-st-konrad.de und area51-hilden.de. Family *5 um Peter Hein und Xao Seffcheque rebellieren weiter im Hier und Jetzt: „Was zählt“ ist nach zwölf Jahren das erste Studioalbum mit 13 neuen Songs, die es in sich haben: Mag „Stolpere nicht“ mit Harfenspiel im Intro noch eine melancholische Retrospektive auf gelebte Jahre sein, hagelt es jede Menge rockige Zeitkritik zu flotten Bläsersätzen. „Nichts wirklich Neues, was ich da erzähl“ bekennt Hein in „Nicht Mannheim“. Kann sein. Für Wortkreationen wie „vertschüsst“ muss man dem herausragenden Sänger dankbar sein. Die Band Friday And The Fool ist der jüngste Vertreter des Düsseldorfer Labels bionicrecords. Auf ein Genre festlegen lassen möchte sich das Sextett nicht und bleibt dadurch ungemein interessant. Nach einer ersten Berührung mit Folk („Jim’s Corner“) gehen die jungen Ratinger mit ihrer aktuellen Single „Swimmer“ auf Tuchfühlung mit dem Ska. Man darf gespannt bleiben, wohin die musikalische Reise geht. fridayandthefool.de;MW Foto: Friday and the Fool

A DAY WITH FENDER PARAMOUNT FINALE FENDER CONTEST MIT OLLI SCHULZ FATHERSON FENDER AMP AND GUITAR SHOW “LEARN TO PLAY DAY“ MIT PETER BURSCH UND ANDREAS SCHULZ 10.09.2016 - ZAKK DÜSSELDORF FICHTENSTRASSE 40, 40233 DÜSSELDORF • AB 15 UHR • EINTRITT FREI ! Am 10.0“.2016 dreht sich im ZAKK in Düsseldorf alles um Fender. Das erwartet euch: Das große Finale des Fender Paramount Singer / Songwriter Contest, moderiert von Olli Schulz • Die schottischen Alternative-Rocker Fatherson präsentieren ihr neues Album „Open Book“ • Fender Amp & Guitar Show mit allen Neuheiten 2016 zum Anfassen und Ausprobieren • Gitarrenunterricht mit dem Gitarrenlehrer der Nation Peter Bursch und Andreas Schulz, Chefredakteur des Akustik Gitarre Magazins • Großes Gewinnspiel mit tollen Preisen • Und das alles bei freiem Eintritt! Weitere Infos findet ihr unter FENDER.DE Vertrieb in Deutschland, Österreich, Schweiz und BENELUX: Fender GmbH, Heerdter Landstr. 1“1, D-4054“ Düsseldorf / Germany, T +4“ (0) 211-417030 ©2016 Fender Musical Instruments Corporation. FENDER® is a registered trademark of Fender Musical Instruments Corporation, PARAMOUNT is the trademark of Jackson/Charvel Manufacturing, Inc.

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02