Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 1 Jahr

Oktober 2019 - coolibri Oberhausen, Duisburg, Mülheim

  • Text
  • Coolibri
  • Oktober
  • Sucht
  • Schauspielhaus
  • Musical
  • Gelsenkirchen
  • Zeche
  • Recklinghausen
  • Duisburg
  • Oberhausen
  • Bochum
  • Dortmund

SZENE R E G I O N E S S

SZENE R E G I O N E S S E N Zu Gast beider Lit.Ruhr:Saša Stanišic Foto: Katja Samann SchneidersLadenaus Berlin Foto: TomKörting Literatur nonstop Mit76Veranstaltungen in sechsStädten wartet diedritteAusgabe der Lit.Ruhr auf, darunter Lesungen,literarischeThemenabende undAutorenporträts. Neben internationalenHochkaräternwie demamerikanischen BestsellerautorJohnStrelecky, demspanischen Autorund Übersetzer Fernando Aramburuoderdem neuseeländischenTheaterschriftsteller AnthonyMcCartensindmit Cornelia Funke, SašaStanišicoderDoris Dörrie auch deutschsprachige Größen zu Gast.Eröffnetwirddas Fest miteiner Gala in derPhilharmonie Essenunter demTitel „Story of my Life“, aufder dieSchauspieler EvaMattesund PeterKurth autofiktionale Texteder Weltliteraturlesen werden.Rund50Prozent derVeranstaltungen richtensich an Kinderund Jugendliche. LN Lit.Ruhr:8.-13.10., verschiedeneOrte, Ruhrgebiet;lit.ruhr Neue Klangwelten Zwölftontechnikund elektronischeKlänge: Zumneunten Malstelltdie EssenerPhilharmonie beim„Now!“-Festival Neue Musikinden Mittelpunkt– mit25Konzerten,Installationenund Talks. Unterdem Motto„Transit“ soll derÜbergangvon traditionellen KompositionenzuneuenKlangwelten zelebriert werden.Für solche Umbrüche stehen sowohlBergs Oper „Wozzeck“(1925)als auch dasOrchesterwerk „passage/paysage“ (1990) von MathiasSpahlinger, diebeideTeildes Programmssind. Beim „Synthesizer-Wochenende“imPactZollvereinspieltdann unteranderem dasDuo SchneidersLaden aus Berlinmit Oszillator,Filtern undHüllkurven.AmEnde desKonzertsdarfdas Publikum dieSysteme selbst ausprobieren. LN „Now!“-Festival: 23.10.-3.11., Philharmonie+PactZollverein, Essen; theater-essen.de E S S E N M Ü L H E I M Gesellschaftsspieleaus allerWeltwarteninder Messe Essenauf Zocker. Analoges Spieleparadies Egal ob in gemütlicher Runde aufder verranzten WG-Couchodermit der FamilieamKüchentisch:Analog-Zocken geht immer. DieDeutscheGesellschaftsspiel-Branche meldetefürsvergangeneJahrein Umsatzwachstum vonneunProzent.KeinWunderalso, dass auch die „Spiel“,die weltgrößte Messefür Brett- undKartenspiele, in denEssener Messehallen erneut angebaut hat: Mit86000 QuadratmeternAusstellungsfläche stehen jetzt sechstausend mehr als im Vorjahrzur Verfügung,auf denenrund1500 Neuheitenaus 53 Ländern getestet werden können.Für 2019 wurde außerdem dasEinlass-System überarbeitet, um denstets großen Besucheransturm in denMorgenstunden besser lenken zu können.LN 37.InternationaleSpieltage „Spiel ‘19“: 24.-27.10., MesseEssen; spiel-messe.com 20 Foto: Rainer Schimm /Messe Essen DieTanzproduktion „Balagan Body“ist Teil desHundertproFestivals. Hundert Prozent geben 17 Kunstschaffende, zwei Bühnen undeineAftershowpartymit Tanzkaraoke! Das sind dieEckpunktedes ersten Hundertpro Festivals im Ringlokschuppen.Das Spektrum reicht vonTheater,Tanzund Performanceüber Stand-upbis hinzuNeuemZirkus.Inihrerdeutsch-israelischen Tanzproduktion„BalaganBody“ untersuchtPatriciaCarolin Maietwaden Körper als Archiv vonErinnerungen.Sie fragt, inwiefernkulturelleEinschreibungenEinfluss darauf nehmen,wie MenschenExtremzustände erleben, erinnernund verarbeiten. DieAuftritte sind so getaktet,dassBesucher zwischenden Bühnenhin undher wechselnkönnen.AmEndeheißt es:beim Karaoke-Tanzen noch einmal gemeinsamhundert Prozentgeben! LN Hundertpro Festival:5.10.(18 Uhr),Ringlokschuppen, Mülheim; ringlokschuppen.ruhr Foto: Florian Krauss

SZENE H E R N E Girl with Glasses:MarianGayk, Bleistift aufPapier,20x30 cm Foto: Kuboshow 100 Künstler bei Kuboshow 100Kunstschaffende schlagen am ersten Novemberwochenende mitten im Ruhrgebiet ihre Zelteauf undpräsentierenihreneuesten Arbeiten der Öffentlichkeit.Studierende undAbsolventen deutscher undnationaler Kunstakademien kommen traditionell einMal im Jahr nachHerne,umeinenweiterenSchritt aufihrer Karriereleiterzuerklimmen –nämlich ihre Werkezuverkaufen.Denndie Kuboshow Kunstmesse in denFlottmann- Hallen istseit24Jahrendie Anlaufstellefür jungeKünstlersondern auch für vieleKunstinteressierte, diedas eine oder andere Werk mitnachHause nehmen wollen.Dadurch hatsichdie Show im Laufeder Zeit eine große Fanbasegeschaffen.EI Kuboshow Kunstmesse:2.+3.11.(10-18Uhr)Flottmann-Hallen Herne; kuboshow.de Museumsplatz 1 45128 Essen www.museum-folkwang.de E S S E N Hans vanManens„Polish Pieces“, fotografisch festgehalten vonGertWeigelt. Deutscher Tanzpreis Dermit 20 000 Euro dotierte Deutsche Tanzpreis geht 2019 an denTanzfotografen Gert Weigelt. Seit den1970ern begleitetder heute 76-Jährige Choreografen beiihrer Arbeitund hält ihre flüchtigenWerke in dynamischenBildern fest.Verliehen wirdder Preisbei einerGalaimAalto-Theater, beider mitdem StaatsballettBerlin,dem BallettamRhein Düsseldorf- Duisburgund demBayerischen Junior BallettMünchen renommierte EnsembleszuGastsind. Sieführenunter anderemStücke vonXin Peng Wang,George Balanchineund Martin Schläpfer auf. Rund um diePreisverleihungtrifft sich dieDeutscheTanzszene im Pact Zollverein zurTagung „Positionen: Tanz“, diegenau wiedie Gala öffentlich zugänglich ist. LN DeutscherTanzpreis:18.+19.10.(Tagung), Pact Zollverein,Essen ; 19.10. (Gala), Aalto-Theater, Essen ;deutschertanzpreis.de Foto: Gert Weigelt Stadttheater Ratingen, Europaring 9 31.10.2019, 20 Uhr Pe Werner 08.11. 2019, 20 Uhr Christine Westermann 10.11.2019, 18 Uhr Klaus Hoffmann Kartenvorverkauf: Stadt Ratingen, Amt für Kultur und Tourismus, Minoritenstr. 2-6, 40878 Ratingen Tel. 02102 /550 -4104 bzw. 4105 www.westticket.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen 21

coolibri Magazine 2020/21

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017