Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 4 Monaten

November 2019 - coolibri Dortmund

THEMA B O C H U M / K Ö

THEMA B O C H U M / K Ö L N Wenn Moop Mamazum Konzert bitten, dann kann dasauf der großen Festival-Bühnepassieren –im atmosphärischen Club oder direkt auf offener Straße. FürihreGuerilla-Gigswerden diezehnMusiker vonihren Fans geliebt: DieStadt, deröffentliche Raum und die Menschen, diedarin leben, sind die Themen der „Urban Brass“-Band. Gleichzeitig nutzendie Jungsdiese Plattform, um sich politisch zu positionieren, wieTrompeter Menzel MutzkeRobertTargan berichtet. Moop Mama Foto: Felix Baab Aufstehen und laut werden ZumEinstiegdirektetwas Unbequemes: EinPeople-MagazinwarfimRahmendes Oktoberfestsdie Frage auf, ob euer Song „Molotow“Potenzial zumWiesn-Hithat. Tatsächlich?Dahabeich noch nichtdrübernachgedacht.Die Thematik geht natürlichineineganzandereRichtung, aber vielleicht kann mandazu ganz gut schunkeln. DenBesucherndortgehtesumeinfache Parolen, diesie mitgröhlen können–da sich derRefrain desSongs oftwiederholt, könnte er Potenzialhaben.Fraglichist,obdie Leuteüberden Sinn des Stücks nachdenken. Sprechen wir lieber über diekommende Tour –nachden Festivalsstehennun dieClub-Konzertean... …und beides hatseine besonderen Reize. Nach einer Festival-Saison freutman sich immer aufdie intime Atmosphäreder Clubs–dasist näher dran,intensiver! Es sind ausschließlichdie eigenen Fans da undman kommt nach demGig am Merch-Stand insGespräch. Natürlich kleben wir aber auch wochenlang im Nightlinerund in engenBackstageräumen aufeinander. DaskostetvielEnergie,gibtaberauch jede Menge zurück. HinzukommeneureGuerilla-Gigs an oftungewöhnlichenOrten.Inwiefern istdas auch eine „Spielwiese“ fürneueArrangementsund Ideen? Es entstehentatsächlich oftneue musikalischeIdeen, denn da spielenwir immerunverstärkt,reduziert undohneEffekte. Wirpeilenzudemaktuell an,imRahmenvon ‚Fridays forFuture’ freitags etwasinden jeweiligen Städtenauf dieBeine zu stellen. Dahingehendgab es ja bereits einenGig in Aachen;auch im Hambacher Forstseidihr aufgetreten.WelcheRolle spieltdadie Spontaneität? Im Falledes HambacherForstshattenwir währendder Tour einenOff-Day undkonnten unsdaher direkt aufden Wegmachen. Natürlich mussda schonein wenigimVorfeld geplantwerden; dennochwar derGig relativ spontan. Es brauchtnicht immer eine monatelange Planung–wenn wir 24 „Das kostet viel Energie, gibt aber auch jede Menge zurück.“ Bock aufsolche Aktionenhaben,ein oder zwei Bandmitglieder aber anderweitig eingebundensind, springtauch schon maleineVertretungein. Hauptsache,man präsentiertsichals Band. Wasihr auch beim KampfgegenRechts tut. Hier in Dortmundleidetein ganzes Viertelunter dem„Nazi-Kiez“-Stempel; in derInnenstadteröffnete jüngstein „ThorSteinar“-Laden. Drohen solche Entwicklungen„Normalität“ zu werden? Schlimm, daszuhören!Wir thematisierendas ja auch in unseremSong ‚Shitstorm‘,dassman teilweise mitdiesenMenschenTür an Türlebt. Dass mandagegenaufstehenund laut werden muss.Wir sind nichtausschließlicheinepolitischeBand–beiuns geht es ganz viel um dieMusik unddarum,dassdie Leute Spaß haben –dennoch möchten wir unsere Kunstals Plattform nutzen,umAufmerksamkeitzuschaffen. Und das, ohne belehrend zu wirken. Da bieten eure Spontan-Gigs sicher die Chance,auch eine Klientel jenseits derFanbase zu erreichen, oder? Das istdas Spannende daran, wenn wirauf dieStraßegehen: Eben nicht ausschließlich vorFansund friedlichemFestival-Publikum zu spielen. Vielleicht erreichenwir da mitunseren Botschaftenauch Menschen, dieuns bislangnicht kanntenoderanderer Meinung sind.Die Frageist stets, was dabei‚hängenbleibt‘. Beieurem KonzertinBochum dürfte einiges‚hängenbleiben‘ –was hat dergebürtige Baden-Württembergerdennfür einenBlick aufden Ruhrpott? Ichfinde in dendortigenStädten eine extrem offeneund herzlicheMentalität vor. DieLeute in Dortmund,Bochum, Essen&Co. sind so geerdet, sehr ehrlich unddirekt.Gleichzeitighat es etwasSchmuddeliges und ‚Roughes‘–impositiven Sinne. Da fühlen wir unsimmer besonderswohl! Moop Mama –„ICH-TOUR“ Teil II:16.11., E-Werk,Köln; 17.11. Zeche, Bochum;moopmama.com

MEINE STADT. MEIN SENDER. MEIN GUTES GEFÜHL. Egal wann, bleib dran. www.radio912.de

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02