Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 1 Jahr

November 2018 - coolibri Hamm, Unna, Hagen

  • Text
  • Dortmund
  • Bochum
  • Duisburg
  • Oberhausen
  • Hagen
  • Sucht
  • Lesung
  • Gelsenkirchen
  • Recklinghausen
  • Schauspielhaus

THEMA H A G E N Unter

THEMA H A G E N Unter Nürseltrinkern Musiker-UrgesteinStefanKleinkriegpräsentiertseinBuch. Foto: Paffendorf Sich eine Gitarre umhängen –und einfach rauf aufdie Bühne!Für denExtrabreit-Gitarristen Stefan Kleinkriegwar und istesgenau das, waserimmer wollte.Aber der Hagener kann mehr,als seinen Saiteneingängige Melodien zu entlocken.Mit Worten kann er auch ziemlichgut. Weil's ziemlich intelligente,lustige und auch spannende Sachen sind,die Kleinkrieg zu sagen hat, gibt's eine Auswahl seiner Kurzgeschichtenjetzt alsBuch mit demTitel „Das Rumpsteak &der DalaiLama“. Das LebenschreibtkurioseGeschichten: Da gründest du eine Band,weilduBockhast, Musikzumachen. Und40Jahre später?Dalandet eure Geschichte im Museum.Zugegeben, das passiert nichtoft.StefanKleinkrieg,seinesZeichensGründer undGitarristder Band Extrabreit, ist'spassiert. DieAusstellung „Hagen,Popstar, Glück“ im Hagener Osthaus-Museumpräsentiert aktuell eine Vielzahlvon „breiten“Exponanten. Einguter Ortalso, um sich dortzuunterhalten –überdie Band,Hagen undKleinkriegs literarischenErstling „Das Rumpsteak&derDalai Lama“. „Ich war noch nichtinder Ausstellung, lass uns malhin“,schlägt Stefan vor. Gute Idee.Leider am falschen Tag, denn montagshat dasMuseum zu.Schade. Durch dieScheibe lässtsich trotzdem gutinden Museums-Shop linsen. „Da wird mein Buch bald verkauft,könnendie Leute mich angucken undgleichmitnehmen,wenn siewollen“,feixt derreife Nachwuchsautor. Überhauptist dasAlternein Thema, mitdem sich der62-Jährigeintensivauseinandersetzt. 20 Das seischon einwenig bekloppt: „Damachen so Kids wiewir eine Band –und dann sind mal schnell40Jahre vergangenen. Das istjafast schonein halbes Jahrhundert.“ Hagen sahdamals anders aus.Und wenn manmit einemgutenProduzentenein Album machen wollte, dann griffman zumTelefonbuch undrief einfach an.Gehtheute so nichtmehr. Heutesind Smartphone undSocialMedia wichtigste Werkzeuge, wenn Kontakteaufgebaut undvertieft werden sollen. Rotwein-Literatur DieGötterdämmerungimWeb 2.0war es,die denGitarristenzum Autorenwerdenlies. „Ein Freund hatmir eine Homepage gebasteltund da habeich einenBloggepflegt. Solo-Songs,Bilder undkleineGeschichten veröffentlicht.“Was StefanKleinkrieg beieiner FlascheRotwein in die Tastatur hackte,war einAllerleianRäuberpistolen, Alltagsbegebenheiten undGeschichten aus derExtrabreit-Frühzeit.Diese „Betrachtungen einesmittleren Charakters“ getauften Anekdoten hatKleinkrieg livegelesen undauf Vorschlag derExtrabreit-Rowdiesauf einerSpoken-Word- CD verbreitet.Nicht nurbei denFans, sondern auch beiAutoren undVerlegern kamdas gutan. KlausMarschall,Mitautorder PeterBehrens-Biografie „Der Clownmit derTrommel", undBjörn Bedeyvom Acabus Verlag hätten laut Kleinkrieg kaum mehr Ruhe gegeben: „Ich sollte einBuch machen. Nurhatte ichkeine Lust,nochmal alles korrekturzulesen.Ist mir schon stressig genug, Texterauszukopieren undanandereStellewiederreinzumachen."Als derVerlagversprach,die lästigenArbeitenfür ihnzuübernehmen, war dasBuch in trockenenTüchern.Eigentlich hätte für dasBuch auch derTitel „Mittellos in Hagen“ gepasst, meintder Autor. So erklärterimBuch auch dieErfindung desNürseltrinken.Dabei handeltessichumeineMasche, um sich ohne Geld in denTaschen in Kneipentrotzdembetrinkenzukönnen. Fabian Paffendorf DasRumpsteak &der DalaiLama,180Seiten, Acabus Verlag,ISBN: 3862825965,15Euro.

THEMA R U H R G E B I E T Reiseziel: Pop-Pilgerstätte Zwischen Rheinund Ruhr gibt's mehr alsnur Industriekultur zu entdecken.DieserMeinung war manauchbei TourismusNRW und hatinZusammenarbeit mitder KölnTourismus GmbH, derDüsseldorfTourismus GmbH und derRuhr TourismusGmbHden digitalenGuide „Sound of #urbanana“ins Lebengerufen.Diese Appsoll Besucherndie Rock-und Popgeschichte Nordrhein-Westfalens näherbringen und zu popkulturellen Streifzügedurch Köln,Düsseldorfund das Ruhrgebiet animieren.Sie führtBesucher zu relevanten Ortender Popmusik und erzählt dort ihre Geschichten. Vomehemaligen Tonstudiobis zumPlattenladen geht es zu insgesamt über 150Stationen. Im Ruhrgebiet sind in Hagen über dieKopfhörer dieZeilenvon Extrabreit zu hören:„Komm nach Hagen,werde Popstar, mach dein Glück!“und in Bochum spannt derGuide denBogen vonHerbert Grönemeyer über Pamela Falcon biszuFrida Gold.InKölngehtesbeispielsweise zum ehemaligenBasement-Club,indem Wolfgang Niedecken, Sängerder Band BAP, seinen Gitarristenund SongschreiberKlaus „Major“Heuser kennenlernte. Außerdem führtder Guidezum LabelKompakt im Belgischen Viertel,das Bookingagenturund Plattenladen sowie derUrsprungsort vonKölnsberühmtem Minimalsound, dem„SoundofCologne“, ist. Stationenin Düsseldorfsindunter anderemdie Kunstakademiesowie dasehemalige Kling-Klang-Studio der Band Kraftwerk an derMintropstraße. Oder aber derehemalige Ratinger Hof, Geburtsstätte desdeutschen Punksund NewWave. Recherchiert undgetextetwurdendie Inhalte vonDr. OleLöding, Autordes Popmusik-Reiseführers „Sound of theCities“.Durch dieEinbindung desStreamingdienstesSpotify istder digitale Guidemit zahlreichen passendenSongs angereichert.O-Tönevon Künstlern undVideosgebenauch tagsüber Eindrückevom Nachtleben. Nutzer können sowohlvorgegebenenPop-Routenfolgen, oder aber im Impro-Modus dieMusik-Spotsauf eigeneFaustentdecken.Zudem gibt es dieMöglichkeitüberlange Reportagen in diePop-Geschichteder Städte einzutauchen. „Sound of #urbanana“ist eine sogenannte ProgressiveWeb App(PWA), dieindieserForm erstmals im deutschenDestinationstourismus eingesetztwird. Es handelt sich dabeinicht um eine klassische App, dieauf dieAuffindbarkeit DerRekorderinDortmundals Tourismusattraktion in App-Stores beschränkt ist, sonderndie PWA vereintdie Funktionalitätenvon Apps mitmobil-freundlichen Webseiten. DiePWA istbrowser-basiert, kann über eine URL aufgerufen werden, istüberSuchmaschinen auffindbar undermöglichtgleichzeitigein aufdie Nutzungvon Smartphonesoptimiertes Surfen. Zu finden ist derOnline-Guideauf demLandesportalvon Tourismus NRW. fabse dein-nrw.de/soundofurbanana Foto: Tourismus NRW Ahlen · Bergkamen · Bönen · Fröndenberg · Hamm · Lippstadt · Lünen · Schwerte · Soest · Unna 3. Nacht der Lichtkunst am 24.11.2018 Entdecken Sie die Lichtkunstwerkedes östlichen Ruhrgebiets im Rahmen vongeführten Lichtreisen mit optischen Highlights und kleinen Überraschungen. Veranstalter: HELLWEG –ein LICHTWEG e.V. Infos:www.hellweg-ein-lichtweg.de·Tickets: i-Punkt Unna, Tel: 02303 10 37 77, E-Mail: zib-i-punkt@stadt-unna.de und an allen HellwegTicket-VVK-Stellen. 21

coolibri Magazine 2020

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02