Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 3 Monaten

März 2021 - coolibri

  • Text
  • Ruhrgebiet
  • Kultur
  • Streaming
  • Filme
  • Duesseldorf
  • Gastronomie
  • Essen
  • Bochum
  • Menschen
  • Dortmund
  • Raum
  • Lust
  • Mann
  • Frau

BLICKPUNKT WELTFRAUENTAG

BLICKPUNKT WELTFRAUENTAG Abkühlung gefällig! „Bierdusche“ einmal anders. Fotos: Fiege Allzu langekannesdochnicht mehr dauern!Inwenigen Wochenkommen die ersten Frühlingstage, unddamit erwachtbei Vielen auch dieLust, endlich wieder rauszugehen. Wenn dann nochdie Biergärtenwieder öffnen, steigt dieLaune gleichummehrereLevelnach oben.Für dasBochumer Bier MoritzFiege istdie gleichnamige Privatbrauerei zuständig, diesichunweitdes Stadtrings befindet. Dortmacht LeonaSandmannihreAusbildung–die 23-Jährige istdie ersteBrauerinund Mälzerin beiFiege seit 140 Jahren. Christopher Filipeckihat mitihr und ihrem AusbildungsleiterHolgerKittler gesprochen. WerinDortmundgeboren ist, bekommt einwenig dieBierkulturmit in die Wiege gelegt.Leonaarbeitetschon längere Zeit mitdem flüssigen Gold undwar bereitsimAusschank tätig. Sowohl unterihren Arbeitskollegen früher als auch heute fand sieschnell vieleFreunde,für dieeskeine Rollespielte,dassLeona eine Frau ist. Leider hateszunächst nichtgeklapptimRuhrgebiet eine Ausbildung in demBereichzubekommen,sodassessie erst nach Norderneyverschlug. „Meine Familiehat dortimmer Urlaub gemacht.Dadurch entstand eine Freundschaftzu denBetreibernder örtlichen Brauerei“, erzählt sie. Somitverbrachte siedas ersteJahr derdreijährigenAusbildungander Nordsee –ebenfalls als ersteFrauinder dortigenBrauerei–,ist nunaber zurück im Pott,wosie sich auch richtigwohlfühlt. Menschlich undkulturell. Dassplötzlich einderartigesMedienechoauf siezukommt,hätte sienicht gedacht.Bis zu demZeitpunkt, als Leonadas ersteMal denTitel „Erste Frau seit 140Jahren“ gelesenhat,hatte siedas garnicht aufdem Schirm.Auf Norderney brauchte siekeine Interviews zumThema geben. Fürsie war es einfach einJob,der sieinteressierte. Auch dieTatsache, dass sieeineFrauunter derartig vielen Männernist,ist fürsie völlig irrelevant. Siemacht auch exakt diegleichenAufgabenwie ihre männlichen Kollegen–heißtkonkret, 10 Leona Sandmann auch Bierfässer schleppenund aufTanksklettern. Verschontwirdsie also nicht. Einige Kollegen warenzunächst verunsichert,was sieihr zutrauen können. Mittlerweile istaberdeutlich:sehrviel! Damitobeninder Flaschenhalledas Bier ankommt,müssenTanks regelmäßiggereinigt undKreisläufe erstellt werden.Generellist aber je nachAbteilung für ordentlich Abwechslunggesorgt. Natürlichfindetdie Ausbildungnicht nurvor Ort in derBrauereistatt,sondern auch in derBerufsschule –wennauch aktuell nuronline. Neben klassischenFächern wieDeutsch,Religionund Chemie gibt es auch untypischenUnterricht, zum Beispiel Getränketechnologie. Das Fach teiltsich unteranderem in Malz oder Bierbereitungauf.Überwiegend sind die Fächer aber an Technikund Naturwissenschaftorientiert. Wie eine alkoholischeGärungabläuft Holger Kittler oder wieder Wegvom Rohstoff zumfertigenBierabläuft,ist selbstverständlich nichtunwichtig zu wissen, wenn manBrauerin wird. Wasalles fürunterschiedlicheGeschmacksrichtungen aus einemRohstoffentstehen können,ist einerder spannendsten Faktoren.

BLICKPUNKT WELTFRAUENTAG IN 2021 UM 19 UHR IM UND AM DORTMUNDER U FÜHRUNGEN FILME KONZERTE LESUNGEN Ausbilder Holger Kittlerhatte schoneinige Male Anfragen vonFrauen. Leonawar somitnicht dieerste in derlangenZeit. Allerdings istsie dieerste Frau,die seiner Meinung nachsowohl vonihren Fähigkeitenals auch vonihrer Persönlichkeit insTeampasst. Zusätzlich gabeslange keineUmkleiden fürFrauen. Da aber interessierteFraueninHandwerkerberufenrar gesätsind, wollte dasUnternehmen Fiege es eben diesen auch anbieten, beiihnen anzufangen undhat dorthin gehend aufgerüstet. „Leonahieranfangenzulassen, hatsichals genaudie richtige Entscheidungherausgestellt“, berichtetKittler stolz. Als Feministinsieht sich Leonanicht direkt.Sie findetaber, dass jederJob für jedesGeschlecht möglich sein sollte.„Letztendlich geht es um Talent“, sagt sie. Ihre Lust aufBiertrinken hatsie durch daspermanenteBeschäftigen damitauch noch nichtverloren. „Ich glaube, daswirdsichauch nicht mehr verändern“, erwidert sielachend.Ihr FeingefühlbeimTrinken hathingegenschon eine Entwicklunggemacht.Sie gucktanders aufs Glas,ihre Geschmacks-und Geruchsnervenhaben sich verfeinert.HolgerKittler istgespannt, ob weitereInteressentinnen folgen.Ein positivesBeispiel sei Leonawohlallemal.ImMärzsteht ihre Zwischenprüfungan. Dafür sinddie Daumen fest gedrückt! Mehr Infosunter: dortmunder-u.de fb.com/dortmunderu EinBlick hinter dieKulissender Brauerei Moritz FiegeinBochum

coolibri Magazine 2020/21

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017