Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 1 Jahr

März 2020 - coolibri Düsseldorf, Wuppertal

  • Text
  • Musik
  • Sucht
  • Oper
  • Jazz
  • Zeitangabe
  • Wuppertal
  • Oberhausen
  • Musical
  • Dortmund
  • Bochum

SZENE V E R S C H I E D

SZENE V E R S C H I E D E N E O R T E T A K E A B U T C H E R S TomBlankenberg spielt beim Pianoday. Foto: Arne Schramm „Change“: Hoker One inder Take aButcher’s Gallery Foto: Take aButcher‘s Gallery Popkultur pur DiegemeinsameLiebe zurselbstgemachten undunabhängigenMusikkultur feiern: Dasist dasZielder MicroPopWeek,einem Festival,das zu einerfestenGröße derDüsseldorferMusikszene geworden ist. Eine Woche lang locktdas „Festival fürOriginalmusik“inverschiedeneDüsseldorfer Locations. Unddas mitrund25Terminen,die mitihrem abwechslungsreichen Programm fürfastjeden etwasbereithalten. Piano-Fanskommen beispielsweise beim Pianoday mitvierKomponisten/Pianisten, darunter TomBlankenberg (Foto), in derSkyline Tonfabrik am 27.3. aufihreKosten. FürKurzfilmliebhaber empfiehltsichder Kurzfilmabend am 24.3.imMetropol. Das Abschlusskonzert mitPost-Punk undPsychedelic NoiseRock findetam28.3. im Weltkunstzimmer statt. CP MicroPopWeek 2020:21.-28.3.,verschiedeneOrte, Düsseldorf Nur ein Wort Waswären Graffiti oder Street ArtohneWorte?ObTags, Schriftzügeoder lustigeSprüche:Die Stadtist bunt undvollerwortaffiner Bildkünstler. Deshalb widmet dieTakeaButcher’s Gallerysichder Buchstabenanhäufung nunmit derAusstellung „One Word“: 30 Graffiti-und Kalligraphie-Künstler aus 15 verschiedenenLändern wurdedie Aufgabegestellt, ihr persönliches Wort für 2020 zu kreierenund künstlerisch umzusetzen.Vertreten sind unterschiedliche Stile, Formateund Materialien,die denBesuchern spannende undaussagekräftigeBotschaften vermitteln. Es findensich nichtnur Werkeauf PapieroderLeinwänden, auch eine rostigeSprühdose wird zumKunstobjekt.DochimMittelpunktstehenWortund Schrift,der Ursprung derGraffitibewegung. CP „One Word“: bis28.3.,TakeaButcher’s Gallery, Düsseldorf K Ö L N W U P P E R T A L Patrick Salmen Zwanzigste Auflage Mit203 Veranstaltungenanzwölf Tagenist die Lit.Cologne dasgrößte LiteraturfestivalEuropas.Die Listeder Autoren, dieimMärzinder Rhein- Stadtlesen unddiskutierenwerden, istlang: SibylleBerg, Nick Hornby,Jonathan Safran Foer,sowie dieLiteraturnobelpreisträgerinnen Herta Müller undOlgaTokarczuk. Erfahrungsgemäß sind dieKartenfür Lesungen rasch ausverkauft,imWDR-Funkhaus findetsichabermeist einPlätzchen, um demkostenlosen WDR5-Literaturmarathonzulauschen.EineNacht und einenTag lang (13.+14.3.)lesen dortProminenteAuszüge aus vonHörern gewähltenLieblingsbüchern,Thema diesmal: „100 Bücher –100 Farben“. IllustratorenzeichnenliveBilderzum Gehörtenund Poetry-Slammer wie PatrickSalmenoderLucaSwieter tragen Textevor. LN LIT.Cologne: 10.-21.3.,verschiedeneOrte, Köln 14 Foto: Fabian Stuertz Photography Nicolas Charaux inszeniert „Romeo und Julia“. Shakespeare-Klassiker SiesindzweiExtremistender Leidenschaft:Trotz einerDauerfehde zwischenihren jeweiligenFamilien,den Montaguesund denCapulets, finden Romeound Julia während einesMaskenballs in Verona zueinander.DaJulias Eltern bereitseinen anderenBräutigam ausgeguckt haben,machen sich dieLiebendenheimlich aufzum Traualtar –und dasSchicksal nimmt seinen Lauf.Romeo tötet im KampfJulias Cousin Tybalt, begibt sich auf dieFluchtund beschleunigt so auch denLeidensweg desLiebespaares. Am Wuppertaler Opernhaus inszeniert NicolasCharaux denShakespeare- Klassikermit Fokusauf dieVerlusterfahrung. Dienahezuleere Bühne schenktdabei demEnsemblevielRaumfür einbildstarkes,körperbetontesSpiel mitvielMusik.Bühneund Kostüme: Dominik Freynschlag. RT Romeound Julia: 28.3.+3.,5.,18.,24.4.,Opernhaus, Wuppertal Foto: Uwe Schinkel

SZENE C A P I T O L N E U S S Alexander Kerbst als Falco Foto: Marcel Klette Holmes und Watson inNeuss Foto: Markus Andrae Unvergessene Legende „Mussich denn sterben, um zu leben“,fragteder Wiener Weltstar Falco in seinem Song „Out of thedark“ –und tatsächlich avancierteder 1957 als Johann „Hans“ Hölzel geborene Künstlernachseinemtödlichen Autounfall in derDominikanischen Republik (1998) zurLegende.Schon vorseinemAbleben verzeichnete Falcoeinegrandiose Karriereund schufHits wie„DerKommissar“,„Rock Me Amadeus“ oder „Jeanny“.Mit einerPrise ArroganzführteesFalco bisandie Spitze derCharts–auch in denUSA. Grundgenug,diese Karriereineinem Musical aufleben zu lassen.Die beidenDarsteller AlexanderKerbstund Stefan Wessel schlüpfen in dieRolle Falcos undbeweisen in Sachen Gesang,Optikund Gestik Perfektion. RT FALCO–DasMusical:14.+15.3.,Musical Dome,Köln; 20.3., CapitolTheater,Düsseldorf Mysteriöse Begebenheiten Sherlock Holmes in Neuss. In „SherlockHolmesund das Mysteriumdes Mirakels“ strandet derlegendäre Detektiv mitseinemKumpelDr. Watson nach einerPanneauf derRückreisenachLondonamNiederrhein. Und das in einemdüsterenHotel mitknarrendenDielenund rätselhaftenVorkommnissen. Diebringenzwar Aufregungund Abenteuer, halten aber auch Gäste fern.AlsobegibtsichSherlockandie Arbeit, um dieseltsamen Phänomene aufzuklären, einVerbrechenzuverhindern unddem Todzu entkommen. Als Bonus können er undseinKumpelsichauch noch ein paar schöneTageamNiederrheinmachen. Frei nach demSherlock-Holmes-ErfinderA.C.Doyle,inszeniertMarkus Andrae dasStückamTAS. CP Sherlock Holmes unddas Mysteriumdes Mirakels:6.+8.3.,,Theater am Schlachthof, Neuss; tas-neuss.de O B E R H A U S E N D U I S B U R G Am Theater Oberhausen rüttelt man amMythos der „hilflosen Frau“. Foto: Isabel Machado Rios Gisbert singt Schubert. Foto: Dennis Williamson Wehrhafte Frauen EinPrinzerweckt Dornröschen ausihremSchlaf, Mariorettetdie entführte Prinzessin Peachund Perseusbefreit Andromedavon ihremFelsen: Immerist es dieschöne„Jungfrau in Nöten“, dievom männlichen Helden ausihrerMiseregerettetwerden muss. ZumGlückhaltenFilm, Literatur undComputerspiel mittlerweile andere Rollenvorbilder fürMädchenbereit.Und auch dasTheater!Die Performancegruppe„Frauen undFiktion“ stellt sich mitHumor demMythosder „hilflosen Frau“entgegen. AufBasis vonInterviewsmit Kampfsportlerinnen,Sozialarbeiterinnen undweiteren starken Frauen,die Gewalterlebtund bewältigt haben,ist dasStück „(save me)not“ entstanden,das Anfang März am TheaterOberhausen Premiere feiert.Ganznachdem Motto„Rettemichnicht!Wir rettenuns!“ LN (saveme) not:6., 7.+11.3.,Theater Oberhausen;theater-oberhausen.de Zeitloser Weltschmerz Melancholiehochzwei: DerLiedermacher GisbertzuKnyphausen findet immer dierichtigen Worte, wenn es darumgeht, Weltschmerzund persönlicheSchlechtwetterlagen, aber auch dieSonnenseitendes Daseins zu beschreiben. Beider kammermusikalischen Reihe„Kai&Friends Vol. 3“ der Duisburger Philharmoniker wagt er sich aufungewohntesTerrain,indem er nichtnur eigeneSongs,sondern auch FranzSchubertsingt,dessen Liederzyklen erstaunlich vielethematischeParallelen zu KnyphausensŒuvre aufweisen. Namensgeberder Reiheist PianistKai Schumacher, derzwischendrin zusammen miteinem Streichquintett derPhilharmoniker Instrumentalwerke Schubertsanstimmt. LN Kai&FriendsVol.3mitGisbertzuKnyphausen: 13.3., Mercatorhalle, Duisburg;duisburger-philharmoniker.de 15

coolibri Magazine 2020/21

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017