Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 9 Monaten

März 2019 - coolibri Dortmund

  • Text
  • Bochum
  • Dortmund
  • Oberhausen
  • Duisburg
  • Musical
  • Jazz
  • Zeche
  • Sucht
  • Recklinghausen
  • Hagen
  • Coolibri

SZENE D Ü S S E L D O R

SZENE D Ü S S E L D O R F, D O R T M U N D, E S S E N „ W i r s i n d d i e T ü r a u f t r e t e r “ Benaissa Lamroubal(ganz links) Foto: Dirk Becker Entertainment /RebellComedy Die Rebellen der deutschen Comedy-Szene sind ab dem 22.März wieder auf Tour.Mit dem neuen Programm „Ausländer Raus! –Aus dem Zoo“ wollen RebellComedyder Gesellschaft erneut den Spiegel vorhalten. StefanieRoenneke sprach vorabmit Benaissa Lamroubal. Wiebereitet ihreuchauf diekommendeTourvor? Jedervon unsist gerade damitbeschäftigt, Material zu schreiben undso heimlich wiemöglich zu testen.Wennich Auftrittehabe, dielängerals 20 Minutendauern, versteckeich immer einbisschenneuesMaterial, um zu sehen, wieesankommt. überlegt? Wir haben unserPublikum schon seit über zehn Jahrenund wir wissen, dass sich unsere Meinung mitdem desPublikumsmeistensdeckt.Esgibt keine berechnete Entscheidung, um etwaszumachen. UnserPublikum versteht uns. Auch weil einemdie besserePointeschon mal nach demAuftritteinfällt? Das istschon oftpassiertund deswegenprobenwir dieSachen. Manbraucht diePraxis,umden Gagzu perfektionieren. Manchmal passiert es auch während derTour. Beivielen Touren mit20Stoppsgibtesimmer eine Nummer,die sich währenddessenändert. Du bist seit 2007 Mitglied beiRebellComedy. Istesschwer, sich immer wieder neuzuerfinden? Es fälltleicht, weil wir so vielesindund wir unsvor jederneuenTourgemeinsamein Mottoüberlegenund darüber nachdenken,inwelcheRichtung wir gehenwollen. Deshalb jetzt‚AusländerRaus! –Aus demZoo‘. Mit demaktuellen Themafragenwir daserste Mal, waspassiert, wenn der Ausländeraus demZoo ausbricht,eralsonicht mehr alsAusländerverstandenwird, sondern als vollwertigePerson. Wasfür Probleme gibt es in derGesellschaft, wenn wahreIntegration stattfindet? Wenn mangemeinsamentscheidet,was heute zumEssen aufden Tischkommt. Denkt maneigentlich immerandas Publikum,wennihr euch Themen 26 „Man braucht diePraxis, um denGag zu perfektionieren.“ Fühlt ihreuchauchinder deutschenComedy-Szene angekommen? Wirfühlen unsauf jedenFall angekommen.Wir könnengut davonleben undmachenArenenvoll. Aber es gibt natürlich noch Orte,wowir immer noch nichtangekommen sind. Wenn irgendwelche Comedy-PreiseinDeutschland verliehen werden,werdenwir wedererwähntnochnominiert. Es istnicht so,dasswir unbedingt einenPreis gewinnen müssen, aber dass RebellComedyinsoeinem Kontext nichterwähntwird, zeigtuns,dasswir doch nichtüberall akzeptiert sind.Das dürfte nachüberzehnJahrennicht mehr so sein. Wenn RebellComedy eine Mission hätte, wiewürde dieselauten? Wir sind dieTürauftreter.Nachuns kommen jetztviele Comedians, die ähnlicheSachenerzählenwie wirund diewären wahrscheinlichnicht auf dieIdeegekommen,Comedians zu werden,wennwir nichtdie Türenaufgetreten hätten. RebellComedy:29.3.,MitsubishiElectricHalle,Düsseldorf; 31.3., WarsteinerMusic Hall,Dortmund;3.4., Colosseum, Essen coolibri verlostfür jedenTermin3x2 Ticketsauf coolibri.de

SZENE B O C H U M Liebe, Leib und Politik UdoLindenbergcoverte ihn, denToten Hosen schrieberHits. Mit „Alles gut Motherfucker“veröffentlichte Funnyvan Dannen kürzlich seine16. CD.Worum es darauf geht, wiesoMenschen gehuldigt werden sollten statt Religionen undwelche Rolle Poesiealben für dieEntstehung seiner Songsspielen, hatder 60- Jährige NadineBenekeimInterviewverraten. Funnyvan Dannen kommtnachBochum. Foto: Jaro Suffner Aufdeinerneuen CD „Alles gutMotherfucker“ singstdu„Ichbin am liebstensuperglücklich“. Hast du einGeheimrezept? Na ja,das Geheimrezept istwahrscheinlich Gesundheit.Das istnicht so geheim.Wennman gesund undmunterist,ist dasschon maleinegute Voraussetzungglücklich zu sein. Lässt sich derWahnsinnunserer Zeit eigentlich nurmit einerPortion Ignoranz ertragen? Ja,einegewisse DosisIgnoranz istsicherlich hilfreich. Wenn mansichallesMöglichereinzieht,ist dasnicht zu verkraften. Mansolltedosieren, wasman so an Wirklichkeit reinlässt. Du lebstkonsequenterweise ohne Handyund Computer und deineFamilievermittelt. Dashilft? Da habeich natürlich Glück. Wenn es nichtdie Familiegäbe,wäreich ja gezwungen. Mittlerweile istesganz schwierig, mitder AußenweltohneInternetzukommunizieren.Ich habe Festnetz,ich binnicht ganz vonder Welt abgeschnitten. Du hast vordem Abidie Schule geschmissenund beschreibstdichals „widerwilligenProminenten“. Wiezuträglich istesdem Glück, sein eigenes Ding zu machen? Ichglaube, dass es wichtigist,dassman nichtallzu vieleSachenmacht, dieman eigentlich nichtmachenmöchte. Ichhab mich niesoindie Öffentlichkeit gedrängt,weildas nichtinmeinemNaturell liegt. Ichstehe ab undzugerne aufder Bühneund singemeine Lieder.Aberdas hätte ich nichtsooft machensollen, glaubeich.Ich bineigentlich einschüchterner Mensch undeskostetmichschon immer Energie, so einenAuftrittzu schaffen. „Der jetzige Papstzum Beispiel, finde ich, ist einSegen.“ Welche Themen beschäftigendichindeinenLiedern am meisten? Eigentlich alles.AberLiebe,Leibund Politiknatürlichimmer.ImPrinzip Gott unddie Welt.Auf derneuenPlattegibtesjadas Lied „Immer dieseReligionen“, in demich mich gegendiesenreligiösenFanatismuswende.Andererseits binich aber katholisch erzogen, ichhabeeinen religiösen Hintergrund.Den nimmt manauch sein Lebenlangmit. Du bist ausgetreten,richtig? Ja. Wenn eine Kirchedie Menschen verbindetund Friedenstiftet,das ist in Ordnung. Wenn es diktatorisch wird, wenn in dasLeben vonMenschen unguteingegriffenwird, dann binich gegenKirche. Nichtgrundsätzlich. Derjetzige Papstzum Beispiel,finde ich, istein Segen. Er istsichernicht ohne Fehler,aberich finde,was er macht, hatmit derursprünglichenIdee desChristentums viel mehr zu tunals das, wasviele seiner Vorläufer da aufdie Beinegestellthaben.Erstaunlich,dassernochlebtund dass sieihn noch nichtvergiftethaben. Du hältst deineTexte in Poesiealbenmit Herzchenund Schlössernfest. Wieso? Früher beiWoolworth kriegteman diefür 4oder5Mark. Diefandich immerganzlustig. Ichhab auch einenFaible für Trash. Da habeich diemitgenommen undreingeschrieben undmittlerweilehabeich 200bis 300 davon. Wahrscheinlichhabeich eine derumfangreichstenPoesiealben- Sammlungenvon Deutschland. Im Grunde wollte ichdas auch vorein paar Jahren einstellen,aberseitdem kriege ichimmer zu Weihnachtenund zu Geburtstagen Poesiealben geschenkt.Ich kann garnicht aufhören. Funnyvan Dannen live: 14.3., BahnhofLangendreer,Bochum 27

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02