Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 7 Monaten

Mai 2019 - coolibri Dortmund

  • Text
  • Coolibri
  • Vortrag
  • Schauspielhaus
  • Sucht
  • Duisburg
  • Ruhrfestspielhaus
  • Recklinghausen
  • Ruhrfestspiele
  • Oberhausen
  • Bochum
  • Dortmund

URLAUB LAUB WA

URLAUB LAUB WA PENDELDURCH SÜDHOLLAND Gerade einmal zehn Kilometer liegt derniederländische BadeortKatwijk aanZee vonder Universitätsstadt Leiden entfernt. Mit dem Auto brauc inuten, mit dem Schiff dauert die Fahrt 75Minuten. Einmal im Leben sollte man diese Tour gemachthaben, and aufandere Artkennenzulernen. VonJunibis September fährtdas „Waterpendel“dreimal in der Woche, dreimal amTag, zwischen Katwijk und Leiden hin und her. Mittwochs ist ein beliebter Tag, weil dann in Leiden Markt ist. Reservieren sollte man bei der Reederei in Leiden die Plätze auf jeden Fall, denn die kleinen Schiffe sind schnell voll. „Zusammenrücken“, ruft der Kapitän, und immer mehr Menschen quetschen sich auf die Holzbänke. Mit 35 Menschen ist das kleine Boot dann aber wirklich voll. Vorbei an schmucken Yachten steuert der Bootsmann durch den Hafen auf den Alten Rhein. Die Stimmung an Bord ist prächtig, man kommt ins Gespräch. Die Thermoskanne mit Kaffee kreist noch, bevor das Boot mit offenem Verdeck die Wasserstraße zwischen Rijnsburg und Valkenburg passiertund weiter nach Ostenins Landesinnere schippert. Es ist Frühstückszeit –auch an den Häusern, die beide Rheinseiten säumen. Prächtige, zum Teil reetgedeckte Villen stehen dort, die zu Millionenpreisen verkauft werden, aber auch moderne, kleinere Häuser. Eine Bootsgarage und eine Holzterrasse am Wasser haben alle. 35 Arme winken aus dem Wasserpendel den Menschen am Ufer zu. Fröhlich winken die Holländer mit dem Kaffeepott inder Hand zurück. Das tun sie sechs Mal amTag in den Sommermonaten, und rufen manchmal noch ein freundliches „Dag“ hinterher –so, als führe gerade das allererste Schiff an ihrem Garten vorbei. Enten brüten am Ufer, hier und da stehen Fischreiher, und je näher das Schiff Leiden kommt, desto mehr Hausboote liegen am Rheinufer.InLeiden gibt es sogar eine kleine Siedlung nur für Hausboote. Nach ein paar Kilometern kreuzt die erste Rheinbrücke den Wasserweg. Ob das passt? Es passt, und der Steuermann hat Spaß, dass sich die Touristen doch sicherheitshalber tiefer in die Sitze drücken. Nur aufstehen, um ein Foto zuschießen, sollte man lieber nicht. Vor Leiden gibt es dann aber tatsächlich eine niedrige Brücke, vor der alle den Kopf einziehen müssen. Kurze Zeit später schiebt sich auch schon das beliebteste Fotomotiv dieser Fahrt ins Bild: die Rembrandtbrücke inLeiden, in der der Vater des 1606 in Leiden geborenen Barockmalers Rembrandt van Rijn als Müller gearbeitet hat. Postkartenreif macht dieses Bild eine alte Zugbrücke im Hintergrund, wie sie Vincent van Gogh so oft gemalt hat. InLeiden säumen Universitätsgebäude, der Botanische Garten und viele der typischen, kleinen Backstein-Häuschen jetzt den Weg. Am Apotherkersdijk istEndstation. ZweieinviertelStunde später fährtdas Schiffdort wieder ab in Richtung Katwijk. Wer mag, steigt um in eines der Boote, die zurStadtrundfahrt aufdem Wasser ablegen.Auch die ist einErlebnis. Julia Gaß URLAUB VOM ALLTAG Keine Chancezum Rauskommen? Keine Angst,Urlaub geht auch lokal. Hier sind drei Tipps, wie man Ferien vom Alltag macht, ohne weit zu reisen. ABWECHSLUNG MACHT’S: Freie Zeit macht man zu etwas Besonderem, in dem man die Routinen des Alltags durchbricht. Einfach mal nicht zuden gewohnten Zeiten die gewohnten Sachen an den gewohnten Orten machen. Und was Neues wagen: Wie wärs mit ner Runde Wasserski inDuisburg-Wedau? Wandern inder Elfringhauser Schweiz bei Hattingen? Picknick am Baldeneysee in Essen? STADTENTDECKEN: Statt übers Daheimbleiben zu Grummeln, kann man auch seine Heimatstadt neu entdecken. Jede Metropole entlang von Rhein und Ruhr bietet Führungen zu besonderen Themen an. Sei es Street Art, Bauhaus, queere Geschichte oder Kulinarik. Wozu nen Städtetrip buchen? NEUE IMPULSE: Oder einfach mal die Kreativität aufReisen schicken! Das kann jeder, etwa inder Kreativitätsschule Düsseldorf, die Programme für Kinder, Jugendliche und Erwachsene bereithält. Dabei feilt man zum Beispiel anseinen Fotografieskills oder den Zeichenfertigkeiten. Beginnt die Ferienzeit, locken Ferienkurse wie Schreibwerkstatt, Kostümdesign oder Skulpturbau aus Fundstücken, die am Rheinufer gesammelt werden. lv Fotos: Titel: emberiza-stock.adobe.com; o.l.: Katwijk Marketing; o.r.: Leiden Marketing 2

URLAUB URLAUB Advertorial BRÜSSELS KULINARISCHE VIELFALT ENTDECKEN KNUSPRIG-FLUFFIGE WAFFELVARIATIONEN Eine große Auswahl an Waffeln gibt es bei Maison Dandoy (Rue Charles Buls 14). Hier lässt sich auch gleich ein Vergleich anstellen zwischen Brüsseler und Lütticher Waffeln. So sagt man ersterer nach, dass sie außen besonders knusprig und innen ausgesprochen fluffig sei, während letztere durch den verarbeiteten karamellisierten Hagelzucker einen herrlich süßen Geschmack entfalte. Testen Sie selbst! Als Topping sind verschiedene Leckereien wie heiße Kirschen, Sahne, Eis oder Schokoladensoße wählbar. Gestärkt bietet sich ein Sparziergang zum nahe gelegenen Grand Place an: Mit seinen majestätischen Zunft häusern unddem imposantenRathaus gilterals einer der schönsten Plätze der Welt und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. EXTRA-TIPP: ABENDESSEN MIT TRAM EXPERIENCE Zum Dinner bietet sich eine Genussfahrt mit Tram Experience an. Bei einer zwei- bis dreistündigen Tour mit der Straßenbahn durch die belgische HauptstadtgenießenGäste einSechs-oderSieben-Gang-Menü inklusive Wasser, Wein und einem Digestiv. Die Tram Experience wird sechs Mal die Woche angeboten, beginnt um20Uhr und startet an der Haltestelle Poelaert Square. Tipp: Dadie Fahrten sehr beliebt sind, empfehlen wir Ihnen, rechtzeitig online Ihre Plätze zubuchen. Bon Appétit! Fotos: Thalys ORIGINAL BELGISCHE KÜCHE Sollten Sie nach diesen süßen Verführungen das Bedürfnis nach etwasDeft igem verspüren,dann sind Fritten, Miesmuschelnund Co.die richtige Wahl. Die Brasserie LaPorteuse d‘Eau bietet original belgische Gerichte in einem beeindruckenden Art-Nouveau-Gebäude an (Avenue Jean Volders48).Tipp:Reservieren Sie einen Tisch in der ersten Etage und sichern Sie sich den Blick auf das Buntglasfenster mit der Wasserträgerin, nach der die Lokalität benannt wurde. Die Brasserie befindetsich im Bezirk St.Gillesund istein optimaler Ausgangspunktfür einen Spaziergang durch das Jugendstilvierteloder für einen Besuch des Horta-Museums, das sich im ehemaligen Privathaus und Atelier des Jugendstilarchitekten Victor Horta befindet. BELGISCHE BRAUEREIKUNST Wer das Brüsseler Nachtleben entdecken möchte, der sollte das Ausgehviertel Saint-Catherine besuchen. Umden gleichnamigen Platz reiht sich eine Bar an die andere: Unter ihnen die quirlig authentische Bar Monk (Rue Sainte-Catherine 42) –wohl eine der bekanntesten Adressen, um das ein oder andere belgische Bier oder Live-Konzerte zu genießen. Die Bierauswahl ist groß und vielseitig, dakann die Entscheidung schon mal schwer fallen: Wie wäre es mit einem Chimay Tripel zum Einstieg? Das bernstein-goldfarbene Bier hat ein kräft iges, leichtfruchtigesund honigartigesAroma,mit einem harmonisch-hopfig-herben Abgang. VERLOSUNG ÜBER THALYS Von Düsseldorf aus erreicht man Brüssel viermal täglich in zwei Stunden und 12 Minuten. Dabei reisen Fahrgäste schnell, bequem und ohne Parkplatzsuche. Tickets gibt es bereits ab19Euro inder Kateg

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02