Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 2 Jahren

Mai 2016 - coolibri Ruhrgebiet

  • Text
  • Bochum
  • Dortmund
  • Oberhausen
  • Duisburg
  • Charts
  • Sucht
  • Recklinghausen
  • Musik
  • Oper
  • Ruhr
  • Www.coolibri.de

F E S T I V A L S

F E S T I V A L S 13.–16.5. FESTIVALHALLE, MOERS 13.–15.5. VECHTEBAD, SCHÖPPINGEN Wilde Blechbläser: Moon Hooch Foto: © Falkwyn de Goyeneche / moers festival 16-jähriges Blueswunder: Christone Kingfish Ingram Foto: Grolsch Blues Festival Schöppingen Moers Festival Unbezwingbar: Trotz finanziellen Nöten und andauerndem Kampf um die Existenz geben die Macher des Moers Festivals nicht auf. Jüngst sicherte die Stadt Moers ihre Unterstützung zu, dann kündigte sich auch noch eine internationale Delegation an, die zum Thema „Music from Germany“ durchs Land reist und das Festival inspizieren möchte. Zu Recht, immerhin ist das Moers Festival eine der seltenen Perlen, bei denen nicht Kommerz und Massenkultur im Mittelpunkt stehen, sondern qualitative, progressive Musik. Das beweisen in diesem Jahr Künstler wie das dancige Saxophontrio mit Partypotenzial Moon Hooch, die halsbrecherischen Jazzler von Amok Amor oder der isländische Komponist Jóhann Jóhannsson, der mit seinem Film „End of Summer“ im Gepäck anreist. lv 27.+28.5. HEUBERGPARK, WESEL Blues Festival Schöppingen Fans wertschätzen das immer progressive Line-up, die gute Organisation, das familiäre Feeling und das große Engagement, das das Grolsch Blues Festival schon seit 25 Jahren am Leben erhält. Musikalische Gäste dieses Festes sind internationale Größen der Bluesszene, aber auch Neuentdeckungen aus der Region und aller Welt. Beim Line-up darf man sich als Gast darauf verlassen, dass die Auswahl mit Herz und Geschmack getroffen wurde und die Bühne keine Sekunde ohne Emotionen bleibt. Dafür sorgen dieses Jahr unter anderem der Kameruner Bluesrocker Roland Tchakounté, Bluesrock made in Germany vom Henrik Freischlader Trio, poppiger Folk von den Shook Twins und der klassisch amerikanische Soul und R&B von Jon Cleary & The Absolute Gentlement. lv S u m m e r P r e v i e w Rotzige Punkrüden: Itchy Poopzkid EselRock Umsonst und draußen feiert es sich doch am schönsten – das ist eine alte Weisheit, die man sich auch in Wesel zu Herzen nimmt. Am gleichen Herzen liegt den Veranstaltern des EselRock aber auch der lokale Nachwuchs, der hier dank Heimrecht die Bühne mit einigen etablierten Namen teilen darf. Zu denen zählen in diesem Jahr etwa die nimmermüde Punkkapelle Itchy Poopzkid, der aufstrebende Folkrocker Tim Vantol und der Evergreen deutschen Songwritertums Pohlmann. Nicht verpassen sollte man zudem die blutjungen, aber hochversierten Ska-Musiker von Betrayers of Babylon oder die abrisstauglichen Trancecore-Rocker von To the Rats and Wolves. Wem das alles nichts sagt, dem sei versichert, dass zwischen Wiese und See immer die Stimmung kocht. lv Landstreicher Booking Juni Castle Beat mit Felix Jaehn u. a. 10.6. Jagdschloss Herdringen, Arnsberg Cro – Unplugged 11.6. Jagdschloss Herdringen, Arnsberg; 19.8. Seaside Beach, Essen Juli Vainstream mit Flogging Molley, Caliban, Boysetsfire u. a. 2.7. Am Hawerkamp, Münster Fantastival mit Gregor Meyle, Anastasia 15.–23.7. Burgtheater, Dinslaken Bochum Total 14.–17.7. Innenstadt, Bochum Eier mit Speck mit Donots, Maximo Park u. a. 29.–31.7. Am Hohen Busch, Viersen Nord Open Air mit The Bones, Sacred Reich, Raised Fist u. a. 29.–31.7. Viehofer Platz, Essen Juicy Beats mit Deichkind, Wanda, Fritz Kalkbrenner u. a. 29.+30.7. Westfalenpark, Dortmund August Ruhrpott Rodeo mit NOFX, WIZO u. a. 5.–7.8. Flugplatz Schwarze Heide, Hünxe Ruhrbühne mit Bob Geldof, Heimathelden 12.–14.8. Schloß Broich, Mülheim, 32

F E S T I V A L S 17.–19.6. LANDSCHAFTSPARK NORD, DUISBURG 03.05.2016 | Düsseldorf | The Tube aRliSS nancy 08.05.2016 | Bochum | Zeche MagnuM 20.05.16 Gelsenkirchen VELTINS-Arena 04.06.16 Köln LANXESS arena 11.05.2016 | Düsseldorf | ZAKK Public iMage liMited Experimental Rocker: Goat Foto: Ante Johansson/Sub Pop Record 11.05.2016 | Düsseldorf | Pitcher Max RaPtoR 17.05.2016 | Düsseldorf | ISS Dome Rod StewaRt 27.05.2016 | Düsseldorf | ZAKK Club abwäRtS 27.05.16 Oberhausen König-Pilsener-ARENA 27.05.16 Köln Rhein Energie Stadion Traumzeit Festival 28.05.2016 | Düsseldorf | Esprit Arena Paul MccaRtney 30.05.16 Köln LANXESS arena In der Mythologie der Aborigines ist die Traumzeit ein spirituelles Gewebe mit Regenbogenschlange, mythischem Känguru und unsterblichen Seelen. Im Ruhrgebiet versteht man unter Traumzeit ein mit mindestens genauso vielen Möglichkeiten zum Eskapismus ausgestattetes Festival für Musik zwischen Nische und Mainstream. 28.05.2016 | Wuppertal | Klub Jaya the cat 01.06.2016 | Bochum | Matrix ManuellSen 08.06.16 Köln LANXESS arena „Unser Angebot ist geschmackvolle Popmusik in all ihren Facetten, aber immer mit Ecken und Kanten. Wir können alles sein, nur platt sind wir nie“, erklärt Programmmacher Marcus Kalbitzer den musikalischen Spagat, den das Traumzeit Festival für seine Besucher macht. In dieser Akrobatiknummer turnen unter anderem Tocotronic, Patrice, Jochen Distelmeyer, Charlie Cunningham und „Catch and Release“-Barde Matt Simons mit. Rockige Räder schlagen Dinosaur Jr., Turbostaat, Augustines oder Razz. Für die verträumte Nummer mit Seifenblasen hat man extra den gefühlvollen Indiedichter Ásgeir aus Island importiert. „Ich tue mich aber schwer mit dem Begriff Nische, vor allem weil viele unserer Musiker nicht nur was für die Nische sind – man kennt sie nur vielleicht noch nicht“, meint Kalbitzer. „Wir gehen diese Experimente gerne ein und präsentieren Newcomer und Dinge, die entdeckt werden wollen. Acts wie Joris, Wanda, Philipp Dittberner oder Bilderbuch waren bei uns, bevor sie total durch die Decke gegangen sind.“ Das Traumzeit Festival bietet den Platz für solche Neuentdeckungen, vor allem, weil es kein Festival für die grobe Masse ist. Als „Festival für Festivalhasser“ bezeichnet man sich gar. „Wir sind bewusst etwas anderes als Massenabfertigung. Die Leute feiern es zum Beispiel total, dass es hier keine Dixies mit endlosen Schlangen gibt, sondern echte Toiletten. Und echtes Essen an den Food Trucks. Oder das unsere Campingplätze schier endlosen Platz bieten. Unsere Herangehensweise ist einfach anders.“ Das kommt an, im Ruhrgebiet und darüber hinaus. „Wir sind ein Festival für das Ruhrgebiet, aber wir ziehen auch Menschen aus allen möglichen Ecken mit unserem Programm an. Wir laden jeden dazu ein, hier etwas Neues zu entdecken, sei es die schöne Seite des Ruhrgebiets oder die neue Lieblingsband!“ Und welche könnte das sein? Kalbitzer tippt: „Hein Cooper aus Australien müsste bald richtig abgehen. Freuen kann man sich aber auch auf die psychodelischen Schweden von Goat. An denen bin ich schon seit drei Jahren dran und jedes Jahr schreibt mir ein Fan aus Duisburg und fragt, ob sie kommen. Der freut sich jetzt den Arsch ab!“ Lukas Vering 08.07.2016 | Gelsenkirchen | Amphitheater MaSSiVe attack 09.07.2016 | Bochum | Zeche liVe of agony 16.08.2016 | Gelsenkirchen | Amphitheater die antwooRd 02.09.2016 | Bochum | Zeltfestival Ruhr dieteR thoMaS kuhn & band 27.09.2016 | Dortmund | FZW Club Max gieSingeR 05.10.2016 | Düsseldorf | Savoy Theater PatRick heizMann 11.10.2016 | Zeche | Bochum laith al deen 15.10.2016 | Essen | Grugahalle the legend of zelda 16.10.2016 | Bochum | Zeche niila 07.11.2016 | Düsseldorf | Tonhalle al JaRReau & ndR bigband 11.11.2016 | Oberhausen | König-Pilsener-Arena RunRig 10.12.2016 | Bochum | Zeche PhilliP boa & the Voodooclub 17.12.2016 | Düsseldorf | Mitsubishi Electric Halle betontod Infos & Tickets: www.concertteam.de 27.09.16 Köln LANXESS arena 20.10.16 Düsseldorf ISS Dome 24.10.16 Köln Gloria 26.10.16 Köln LANXESS arena 31.10.16 Köln Palladium 01.12.16 Köln Gloria 05.12.16 Köln Live Music Hall Karten an den bekannten CTS-VVK-Stellen. CTS Ticket Hotline: 01806-570000 20 Cent/Anruf, Mobilfunkpreise max. 60 Cent/Anruf Im Internet: www.eventim.de Foto: tawanlubfah / fotolia.de 33

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02