Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 4 Jahren

Lust auf gesund No 1

  • Text
  • Bochum
  • Vegane
  • Vegan
  • Veganen
  • Wuppertal
  • Ruhrgebiet
  • Dortmund
  • Rezepte
  • Veganer
  • Angebot
  • Lagg
  • Coolibri

K L I M A - E X P O

K L I M A - E X P O Einfach mal den Schalter umlegen Die KlimaExpo.NRW ist keine begehbare Ausstellung, kein Ort, den man zu einer begrenzten Zeit besichtigen kann, sondern ein langfristiges Projekt. Das Land NRW, längst Vorreiter in Sachen Energiewende, will bis 2022 zeigen: Viele kleine Schritte können langfristig zum Erfolg führen. NRW hat große Ziele: Als erstes Bundesland hat sich Nordrhein-Westfalen verbindliche Ziele für den Klimaschutz gesetzt. Gemessen am Niveau von 1990 will das Land die Treibhausgasemissionen bis zum Jahr 2020 um mindestens 25 Prozent reduzieren, bis 2050 sogar um mindestens 80 Prozent. „Wir verstehen uns als Leistungsschau, Ideenlabor und Schaufenster Hin und weg: Mobil-Box für innovative Ideen“, so die Pressesprecherin der KlimaExpo.NRW Miriam Heiming über die 2015 von der Landesregierung gestartete Kampagne. Statt auf alarmierende Zahlen und schockierende Bilder setzt man auf gute Ideen mit Vorbildcharakter. Kurz: Klimaschutz soll als Fortschrittsmotor etabliert werden. Helfie statt Selfie Herzstück der Expo sind die unterschiedlichsten Projekte, die als sogenannte Vorreiter und Schrittmacher ausgezeichnet werden. Zu den Vorreitern zählen Projekte, die Klimaschutz und/oder Klimafolgenanpassung als Fortschrittskriterium nutzen und dadurch neue Impulse für die technologische, ökonomische und gesellschaftliche Entwicklung liefern. Der Kölner Club Gloria zeigt etwa, wie man mit effizienten Kühlschränken oder LED-Leuchtmitteln fast 30 Prozent Strom und CO2-Emissionen einsparen kann. Der Solarpark auf einem ehemalgien Auskiesungsgelände in Neukirchen- Vluyn beschert Ausflüglern am Niederrhein mit Aussichtspavillon und Erläuterungen eine neue Naherholungsattraktion. Von zwei Kölner Studenten entwickelt, wurde die an stark frequentierten Orten aufgestellte Mobile-Box, in die man sein altes Handy werfen kann, das sodann dem Stoffkreislauf zurückgeführt wird. Und dank einer cleveren Idee schlängeln sich gerade in Herne diverse Handwerker und Händler mit einem neuen Vehikel durch den Verkehr: Das innovative Lastenfahrrad HELFI ist nicht nur schnell und umweltfreundlich, sondern dank des abtrennbaren Lastenteils auch so praktisch, dass schon viele Tischler, Elektriker und Blumenhändler damit durch die Gegend brausen. Dass Wasser Abenteuer Camp 2016 6 Tage Feriencamp in den Sommerferien für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren in Neuss am Sandhofsee. Betreuungszeiten täglich 7:30 bis 17 Uhr, vielfältiges Programm mit Kanu fahren, Bogenschießen, Spielen, Segeln u. v. m. Weitere Informationen unter www.hochdrei.de Preis: 249 € 22

K L I M A - E X P O auch Klimaschutz und Kunst gut zusammenpassen, beweist das Zukunftsprojekt n.a.t.u.r.: Das Bochumer Konzept stellt mit originellen Projekten von wilden Begrünungen bis zur Wurfwand für Lebensmittel die Themen Nachhaltigkeit, Klima, Energie und Mobilität in Zusammenarbeit mit der Kunstszene der Stadt in den Vordergrund. Shirts und Schulen Zu den bisher als Schrittmacher ausgewählten Unternehmen und Organisationen gehört etwa die Bochholter Textilfirma Dibella, die besonders hohe Anforderungen an die Nachhaltigkeit stellt. Die Vormholzer Grundschule in Witten ist wegen ihrer besonders effizienten Heizenergieund Stromnutzung dabei. Eine Geldprämie gibt es für die ausgewählten Projekte nicht, diese bekommen jedoch mit der KlimaExpo.NRW ein wichtiges Forum, um sich zu präsentieren und sich mit anderen Ideenentwicklern zu vernetzen. Jeder einzelne Schritt wird zudem auf der Internetpräsenz der Kampagne angezeigt. Gute Sache also für das bevölkerungsreichste Bundesland – nur, sind die Maßnahmen nicht nur ein Tropfen auf den heißen Stein, wenn man sieht, dass landes, europa- und weltweit längst nicht alle so für die Sache brennen wie NRW? „Wir hoffen natürlich, dass die Aktion auch auf Werft mehr Obst: Zukunftsprojekt n.a.t.u.r. andere Regionen abstrahlt und viele andere nachziehen“, so Miriam Heiming. Also, wer vielleicht auch eine innovative Idee zum Stromsparen, Müllvermeiden oder Recyceln hat: Per Quick Check kann man schnell herausfinden, ob man selbst einer der 1000 Schritte sein kann, die bis 2022 neue Wege gehen sollen. Man muss aber weder Forscher noch Tüftler sein, um etwas zum Gelingen des großen Ganzen beizusteuern. „Über unsere Social-Media-Kanäle geben wir ständig viele Tipps für jeden einzelnen, zum Beispiel zum Energiefasten“, so Heiming. Öfter mal den Standby-Schalter auf „Off“ zu drücken, ist schon ein kleiner Schritt, der gemeinsam mit anderen viel bewirken kann. S.B. klimaexpo.nrw Fotos(2): KlimaExpo.NRW Zukunftsprojekt n.a.t.u.r. 23

coolibri Magazine 2020

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02