Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 3 Jahren

Landtagswahl NRW 2017

  • Text
  • Nrw
  • Wahlen
  • Landtagswahl
  • Politischen
  • Wahl
  • Wichtigste
  • Zielen
  • Stationen
  • Mitglied
  • Bildung
  • Menschen
In unserem Special zur Landtagswahl 2017 in NRW stellen sich Mitglieder der stärksten Parteien aus den größten Städten zwischen Düsseldorf und Hamm vor.

M Ü L H E I M

M Ü L H E I M Foto:Christian MÜLHEIM FDP Christian Mangen Alter: 45 Familienstand: ledig Geburtsort: Mülheim an der Ruhr Wichtigste Stationen der politischen Laufbahn: -seit 2009 Ratsmitglied der Stadt Mülheim -seit 2010 Kreisvorsitz der FDP Mülheim -seit 2014 Mitglied im Landesvorstand der FDP-NRW Wofür stehen Sie und mit welchen Zielen treten Sie bei der Wahl an? Christian Mangen steht für eine weltoffene und tolerante Politik, welche die individuelle Freiheit des Einzelnen in den Vordergrund stellt. Der Staat soll den Bürger nicht erziehen, sondern ihm alle Möglichkeiten einräumen, sich selbst zu entfalten. Nicht Umverteilen, sondern Erwirtschaften muss im Zentrum der Marktwirtschaft stehen. Foto: NRWSPD Foto: Nicole Trucksess CDU Heiko Hendriks Alter: 51 Familienstand: in heterosexueller Partnerschaft lebend Geburtsort: Duisburg Wichtigste Stationen der politischen Laufbahn: -seit 1985 Mitglied CDU -seit 2000 Vorsitz des CDU-Ortsverbandes Broich -seit 2007 Mitglied im Kreisparteivorstand der CDU Mülheim. Wofür stehen Sie und mit welchen Zielen treten Sie bei der Wahl an? Meine Schwerpunkte sind die Vertriebenen-und Aussiedlerpolitik sowie Themen der Inneren Sicherheit. Gerade auf dem Feld der Inneren Sicherheit, aber auch in der Bildungs- und Wirtschaftspolitik, sind Kurskorrekturen dringend notwendig. Wir brauchen mehr und optimal ausgebildete Polizisten/-innen und keine Toleranz gegenüber Straftätern. In Mülheim und NRW sollen sich alle Menschen überall und zu jeder Zeit sicher und frei bewegen können. Unternehmen brauchen weniger Bürokratie und eine verbesserte Infrastruktur. Unsere Schulen müssen gestärkt werden. Zudem stehe ich für eine wertegebundene Politik. Das „C“ in unserem Parteinamen ist für mich nicht nur ein Buchstabe, sondern ein Auftrag. SPD Hannelore Kraft Alter: 55 Familienstand: verheiratet Geburtsort: Mülheim Wichtigste Stationen der politischen Laufbahn: -seit 2000 Mitglied Landtag NRW -seit 2007 Landesvorsitz NRWSPD -seit 2009 stellv. Vorsitz der SPD -seit 2010 Ministerpräsidentin NRW Wofür stehen Sie und mit welchen Zielen treten Sie bei der Wahl an? Seit 2010 arbeiten wir für ein gerechtes, soziales und erfolgreiches NRW. Unser Plan für NRW wirkt, doch es gibt noch einiges zu tun: Wir brauchen noch mehr Investitionen in Infrastruktur, Bildung und Sicherheit. Bei den Kitas wollen wir weiter voran kommen mit einem Dreiklang aus Gebührenfreiheit, mehr Qualität und flexibleren Öffnungszeiten. Auch die Gebühren für die Meisterausbildung wollen wir streichen und ein landesweites Azubi-Ticket einführen. Die Familien können darauf vertrauen, dass wir die Ganztagsbetreuung in den Schulen verbessern. Wir wollen Langzeitarbeitslosen neue Chancen bieten über den Ausbau des sozialen Arbeitsmarktes. Und wir gestalten den Weg in die digitale Zukunft: Vom schnellen Internet in ganz NRW bis zum digitalen Lernen. 22

M Ü L H E I M Foto: Nina Eumann Die Linke Nina Eumann Alter: 51 Familienstand: in fester Beziehung lebend Geburtsort: Mülheim an der Ruhr Wichtigste Stationen der politischen Laufbahn: -1994 Eintritt in die PDS / 2007 Die LINKE -seit 2014 Mitglied im Parteivorstand -Listenplatz 3 auf der Liste zur Landtagswahl 2017 Foto: Barbara Steffens B‘90/Grüne Barbara Steffens Alter: 55 Familienstand: geschieden Geburtsort: Düsseldorf Wichtigste Stationen der politischen Laufbahn: -seit 1989 Mitglied B‘90/Die Grünen -seit 2010 Ministerin für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes NRW Wofür stehen Sie und mit welchen Zielen treten Sie bei der Wahl an? NRW braucht eine grundlegende Kehrtwende in der Sozialpolitik und Bildungspolitik. NRW hat die schlechteste Versorgung mit Kitaplätzen, die größten Schulklassen und die geringsten Bildungsausgaben pro Schülerin und Schüler von allen Bundesländern. Viele Schulgebäude sind in einem schlechten Zustand, es gibt zu wenige Plätze im Ganztagesangebot. Wir wollen, dass die Schulgebäude saniert und durch Neubauten erweitert werden. Wir wollen die Personalausstattung den Bedürfnissen für gutes Lernen anpassen, individuelle Förderung für alle statt Selektion und Benachteiligung, flächendeckend gute Ganztagseinrichtungen und umfassende Inklusion von Menschen mit Behinderungen. Wofür stehen Sie und mit welchen Zielen treten Sie bei der Wahl an? Die Menschen werden immer älter. Das ist großartig, aber Gesundheitswesen und Pflege sind noch nicht ausreichend darauf eingestellt. Daran will ich weiterhin arbeiten! Zeitnahe Arzttermine, eine nahe und gute medizinische und pflegerische Versorgung, mehr ÄrztInnen für das Ruhrgebiet und dort alt werden können, wo man Zuhause ist - das sind meine Ziele. Super Abitur, klasse Studienabschluss - aber im Job landen Frauen dann doch wieder in der zweiten Reihe, bekommen geringere Gehälter als Männer. Das zu ändern, steht frauenpolitisch ganz oben an! NRW soll offen und tolerant bleiben! Ob hetero-, homo- oder transsexuell lebend und liebend - niemand soll deswegen diskriminiert werden. Weitere Parteien MLPD (Marxistisch-Leninistische Partei) DKP (Deutsche Kommunistische Partei) AfD 23

coolibri Magazine 2020

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02