Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 2 Wochen

Juni 2021 - coolibri

  • Text
  • Kultur
  • Theater
  • Musik
  • Delay
  • Plate
  • Duisburg
  • Essen
  • Bochum
  • Restaurant
  • Duesseldorf
  • Konzert
  • Day
  • Month
  • Kontaktanzeigen
  • Comedy
  • Wuppertal
  • Konzerte
  • Ruhrfestspiele
  • Recklinghausen
  • Dortmund

SZENE Es beginnt mit

SZENE Es beginnt mit einer Idee WerwirdMilliardär? Um einerfolgreiches Unternehmen zu gründen, brauchtesaußer einer zündendenGeschäftsidee Mut, Kapital,Know-how undein gut gepflegtes Netzwerk. Beider Startup-WocheDüsseldorf erhalten jungeEntrepreneure dienötige Anschubhilfeinallen Fragen rund umsBusiness. 18 Düsseldorfist nebenKöln derdominierende Startup-HubinNordrhein- Westfalen. In denletzten sechs Jahrenist dieZahlder Startupsinder Landeshauptstadt von135 auf421 gestiegen; mehr als 5000 Arbeitsplätze wurdengeschaffen. Um daskreativePotenzial zu erschließen,organisiert dieWirtschaftsförderung derStadt seit 2015 einmal jährlichdie Startup-Wocheals Plattform für Gründerund solche,die es werden wollen.InCoachings,Workshops, Vorträgen undHackathonsvermittelnAkteure aus derlokalen SzenefundiertesWissenzuallen relevanten Themen derUnternehmensgründung. Beider sechsten Auflagevom 4. bis11. Juni finden120 Veranstaltungen statt–überwiegend digital; rund einDrittel –falls möglich –als analoge Formate. Businessplan,Strategie,Finanzen, Steuern,Recht, IT,Fördermittel,Markenschutz,Akquise,Verträge, Kundenbindung –gründenist harteArbeit. Einsteigernsei „How to startup?Grundlagender Gründung“empfohlen, „BrandyourBusiness“beschäftigtsichmit demprofessionellen Erscheinungsbild,ein überzeugenderAuftrittwillgelernt sein („Das 1x1der Produktpräsentation“)und „BekanntohneBudget“ verrät„3Hacks für deine Startup-PR“. Cash in Höhe von1000 Euro monatlich fürmaximalein Jahr winkt beider dritten„Gründerstipendium Demo Night(„gsdn3“) –hiertretenausgewählte Kandidaten im Pitchgegeneinanderan. Auch internationalhat sich dieDüsseldorferStartup-Wocheeinen Namen gemacht.Ein Teil derVeranstaltungen wirddaher zweisprachig oder komplettauf Englisch durchgeführt.Eineweitere Besonderheit betrifft dasTicketing: Derübliche Messe-Deal „Einmal-zahlen-alles-inklusive“gilthier nicht. Stattdessen stellt sich jederBesucher sein individuelles Programm zusammen; für jedesTutorialmussein separatesTicketgelöstwerden. Meistgilteinebegrenzte Teilnehmerzahl undfür manche Events istsogar einCasting Voraussetzung–Anmeldungnur mitaussagekräftiger Bewerbung. BK Startup-WocheDüsseldorf: 4.-11.6.;startupwoche-dus.de

GESUNDHEIT Wir müssenreden! IN 2021 UM 19 UHR IM UND AM DORTMUNDER U FÜHRUNGEN FILME KONZERTE LESUNGEN „Entscheide dich“lautetdas Mottodes Tags der Organspende, der bundesweitam5. Juni stattfindet.Zwarbefürworten in Deutschlandrund 84 Prozentder Bevölkerungeine Organspende, doch nur39Prozent besitzen tatsächlich einen Spenderausweis. Über einkleinesStück Papier,das Lebenretten kann. Informieren, aufklärenund dazu motivieren,eine persönlicheund selbstbestimmteEntscheidung zu treffen: Seit 1983 rücktder Aktionstag jeweils am ersten SamstagimJuni dasThema Organspende insBewusstsein derÖffentlichkeit. Zugleich wirdall jenengedacht undgedankt,die durch ihre Spende vielen Menschen einneuesLeben geschenkt haben. Um dieOrganspende ranken sich zahlreiche Fragen undVorurteile. Gibt es für Spendereine Altersbegrenzung? (Nein.)WerdenOrganspenderimNotfall intensivmedizinisch genausobehandelt wieandere Patienten? (Ja.)DürfenOrgane ohne Einwilligungentnommen werden? (Nein.)Mussman sich vordem Ausfüllendes Organspendeausweises ärztlich untersuchen lassen?(Nein.)Ist dieimSpenderausweis verfügte Entscheidungreversibel?(Jederzeit.) Spendenkann manHerz, Lunge, Leber, Niere, Bauchspeicheldrüse undDarm;möglich sind zudemGewebespendenwie Herzklappen,Blutgefäße,AugenhornhautoderKnochen.Wer zu Lebzeitenseine Bereitschaft zurSpende–oder aber auch seinen Widerspruch –imOrganspendeausweis dokumentiert, schafftKlarheit: für sich selbst,aberauch für seineAngehörigen, dieansonsten nach demmutmaßlichenWillen desVerstorbenenentscheiden müssen. DerTag derOrganspende am 5. Juni bietet Gelegenheit, sich mitden vielen Facetten desThemas auseinanderzusetzen.Coronabedingt ist dieVeranstaltung wieschon im Vorjahrreindigitalkonzipiert: Live-Sendungen aus demStudio, Direktschaltungenund Videosinformieren über Wege zurEntscheidungsfindung,den AblaufeinerOrganspende oder dasLeben miteinem Spenderorgan.Organspender, -empfänger und Wartelistenpatienten kommen ebenso zu Wort wieAkteure aus derTransplantationsmedizin.In Live-Chats können sich dieOnline-Besucher:innenmit denBeteiligten austauschen.Musikbeiträge, Botschaftenvon Prominentensowie Lesungen vonDankesbriefen ergänzen dasProgramm.FesterBestandteil derjährlichenInitiative istdie berührende Aktion „GeschenkteLebensjahre“,welchedie gewonneneLebenszeit vonOrgantransplantierten summiert–im vergangenen Jahr warenes2869zusätzliche Lebensjahre. BK Tagder Organspende:5.6.; tagderorganspende.de Mehr Infosunter: dortmunder-u.de fb.com/dortmunderu 19

coolibri Magazine 2020/21

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017