Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 1 Jahr

Juni 2019 - coolibri Dortmund

THEMA SonjaHawrankeund

THEMA SonjaHawrankeund KatharinaKühn (v.l.) Foto: ChrisLuehrmann.de W I T T E N Screenshot: Golden Orb Gamesmade in Witten:Vor eineinhalb Jahrenhaben Sonja Hawrankeund Katharina Kühn den Schrittindie Selbstständigkeit gewagt. IhrFirmennameGolden Orb, „Goldene Kugel“, gibt schon einenHinweis aufihreGeschäftsidee: SieentwickelnKinderspiele fürs Tablet unddie Konsole,die aufMärchen basieren. Märchenhafte Games Hier schnurrteineKatze im Stroh, dortblubbert dasSpülwasserund am Fensterwarteteine Taubedarauf, gefüttert zu werden –mit viel Liebe zumDetail haben diezweiEntwicklerinnen in ihrerApp eine farbenfrohe Märchenweltrund um dieHauptfigur Aschenputtel kreiert.„Wir habenals Kinderselbstgerne Märchenbüchergelesen. Unsere Idee war es,die altenGeschichten aufs neue Medium zu übertragen“, erzähltKatharina. In „Aschenputtel–eininteraktives Märchen“gibtesfür Kinder in jederSzene etwaszu entdecken, perFingerdruck können Gegenstände sowie Figurenangetippt undAktionenhervorgerufen werden.Durch das Lösenvon Rätseln undAufgabengelangt maninder Geschichte voran. Minispielewie SchiebepuzzleoderLabyrinthesorgenzwischendurchfür Abwechslung. „Wir arbeiten mitgroßflächigen Illustrationen undder Text wird vorgelesen“, sagt Sonja, „dadurch istdas Spielschon für Vorschulkindergeeignet.“ 16 „Wir wollten ein selbstbewusstes Aschenputtel erschaffen, dassein eigenes Leben lenkt.“ Promotion im Dirndl Denbeiden gefälltdas Spielmit Klischees. Statt hübsch hilfloser Disney-Cinderella, dievom Märchenprinzerrettetwird, istihreVersion ein bisschen pummelig undäußerst schlagfertig geraten. „Wir wolltenein selbstbewusstes Aschenputtel erschaffen,das sein eigenes Lebenlenkt“, erklärt Katharina. „Kindersollen merken,dassesokayist,anderszusein.“Beim DeutschenEntwicklerpreis 2018 heimsten sie für ihre Idee gleich den„UbisoftBlueByteNewcomerAward“ ein. Aufinternationalen Branchenmessen sind sieoft im Dirndlunterwegs. „Wir hatten keinGeld fürWerbung undmussten unsetwas überlegen, um aufzufallen“, erzählt Sonja. In derTracht warensie gleich als Entwicklerinnen aus Deutschlanderkennbar und außerdem passte dieKleidungeinfachgut zum Märchenthema. Gestaltungsfreiheit In ihremUnternehmen sind dieAufgaben klar verteilt: Sonjaschreibtdie Geschichtenund kümmert sich um dieProgrammierung, Katharina fertigtpassendeIllustrationen an underwecktsie durch Animationzum Leben. Beim Game Design,alsobei Entscheidungendarüber,nachwelchen Regeln dieSpielwelt funktionieren soll,überlegensie gemeinsam. Kennengelernt haben sich die Frauen beieiner Spiele-Entwicklungsfirma in Köln undschnell gemerkt,dass sieals Team gut funktionieren. Nach Jahrenin derFirmasehnten siesichabernachAbwechslung undGestaltungsfreiheit.Alsowurde dersichereJob kurzerhand gekündigt undsichins Foto: Lina Niermann AbenteuerStart-upgestürzt. EinStipendium vomMediengründerzentrum NRWverschaffte ihnennicht nurein Betriebsmittelzuschuss von 10 000 Euro,sondern durch begleitendeSeminare bekamensie auch ganz viel unternehmerischesKnow-howund Kontakte. „Das hatuns enormnachvorne gebracht“, meintKatharina. UndSonja ergänzt:„Und beruhigt.Eshat geholfenzuwissen, im Zweifelist da jemand,den ich fragen kann“.WelcheTipps können sieanderen Gründerinnen mitauf denWeg geben? „Man musssichbewegenund offensein, dann ergibt sich vieles unterwegs“,sagtSonja.Wichtig sei auch,sicheinfachmal etwaszutrauen. Fürihr Spielträumten diezweizum Beispiel vonSky Dumontals Erzählerstimme. Womitsie allerdingsnicht gerechnethattenwar,dassder Schauspieler tatsächlich zusagte. Eule undLerche Noch operierendie zwei vonzuHauseaus:Jederinseinereigenen WohnunginWitten. „Auf dieseWeise können wir dieKostenniedrighalten“, sagt Katharina. Außerdem kommtdas Arbeiten im Home-Officeihrem sehr unterschiedlichen Tagesrhythmus entgegegen.„Sonjaist die Eule undarbeitetvielabendsund nachts,ich bineherdie Lerche underledigegerne morgens früh schon Dinge.“ Seit Januarist dieAschenputtel-App zusätzlich für dieNintendo-Switch erhältlich.Weilder VerkaufindiesemSegment gutläuft, soll auch ihr zweitesSpiel,einemoderneFassung destapferenSchneiderleins, für dieKonsole erscheinen.Dafür suchen siederzeit noch einenPublisher. Lina Niermann golden-orb.de

SZENE R E G I O N 28. -30.06.19 10 JahreAfro Ruhr Festival AdnanMaral liestbeimLiteratursommer Hellweg aus seinem Buch „Süperopa“. Literatur ander frischen Luft Das Westfälische Literaturbürorichtet erstmals den Literatursommer Hellweg aus.Von Anfang Juni bisEndeAugustwerdeninHagen,Schwerte, Hamm,Oelde, Holzwickedeund Unna dieBücheraufgeschlagen.Egalob historischer Roman, Lyrik oder Kinder- undJugendbuch, fast allem darf für umme gelauschtwerden, teilsbegleitet vonMusik, Weinproben und Austellungen.Gestartet wird am 9.6.immit Platanen bewachsenenHof desKunstquartiersHagen.Unter demMotto „Begegnung im Zwischen“ geht es einenNachmittag lang um kulturelleVielfalt, Integrationund Rassismus.MigrationsforscherMark Terkessidis, Autorin Hatice Akyünund Schauspieler AdnanMaral nähernsichden Themen mitteils wissenschaftlichen,teils humoristischenTexten. MehrInfos gibt’sunter:wlb.de LN LiteratursommerHellweg: 9.6-31.8.,versch.Orte, östliches Ruhrgebiet Foto: ©Random House /Isabelle Grubert 05.07.19 21. -27.07.19 NordStadtSommer Kulturprogramm Kinder-Ferienprogramm, Eintritt frei! Leopoldstr.50-58|44147 Dortmund Tel. 0231 50-25145 |Fax0231 50-26019 facebook.com/DietrichKeuningHaus R E G I O N WE YOU www.coolibri.de Elke Heinemanngehtauf viertägige Lesereise. Eine zerrüttete Kleinfamilie 2018 wurde Elke Heinemann mitdem Literaturpreis Ruhr für ihrGesamtwerk ausgezeichnet.Erstmals in derGeschichtedes Preiseshat dasLiteraturbüroRuhr eine Lesereisefür dieGewinnerin organisiert.Inder BuchhandlungProustinEssen undden Literaturhäusern in Herne,Dortmund undOberhausen liestdie Autorin aus ihremRoman „Fehlversuche“. Im Mittelpunktder Geschichte stehtdie sechsjährige Elisa, dieinden 1960er- Jahren in einerzerrüttetenKleinfamilieaufwächst: dieMutteralkoholkrank, derVater ständigabwesend. Siesehnt sich nach Liebe, doch der AlltagzwischenJägermeister, lallenderMutterund im HintergrundflimmerndenUnterhaltungsshowsschlägt immer wieder gnadenloszu. Wirklich,wie derUntertiteldes Romans bereitsverrät,„KeinKinderbuch“. LN Lesereise„Fehlversuche“: 11.-14.6.,versch. Orte,Ruhrgebiet Foto: Narciss Fekete 31. Mai + 1. Juni Aktivmessefür Reise&Gesundheit Jetzt Freitag und Samstag ab 10 Uhr in der Dortmunder Innenstadt vorder Reinoldikirche. Wir freuen uns auf Sie! 17

coolibri Magazine 2020

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02