Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 7 Monaten

Juni 2019 - coolibri Bochum

KINO Tipp desMonats Auf

KINO Tipp desMonats Auf dem Weg Roads |Start:30.5. DerdeutscheRegisseur SebastianSchipper,bekanntdurch denvielbeachteten One-Shot-Streifen„Victoria“, manifestiertmit „Roads“seinenRuf alseiner deraufregendsten Filmemacherder Nation. Aufeiner Straße irgendwo in Marokkobegegnensichder Brite Gyllen und derKongoleseWilliam.BeideJungensindauf derFlucht, jederauf seine Art, undbrechen im gestohlenenWohnmobil vonGyllens Stiefvaterauf in Richtung Frankreich. Strukturell bedientsich„Roads“freimütig an derbekanntenFormeleines Roadmovies,hierwirdnachRichtunggesucht,auf derStraßewie im Leben, derCharakter geformt,Entscheidungengetroffen, Bindungengeschlossen.Der so arg- wieplanlose, aber lebenshungrige Gyllen willinklassischer Manier seinen leiblichen Vaterbesuchen,William in aktueller RelevanzseinennachNordfrankreich geflohenenBruder suchen.Durch Schippers feinfühlige Inszenierung findetsichschnell ein Drahtzuden Hauptfiguren, dieden Kernder Erzählung bilden.Esist die Freundschaft,die sieauf denStraßen zwischen Marokko, Spanien undFrankreichzueinanderfinden, dieSchipper zumDreh- undAngelpunktder Handlungmacht.Zwischen ihnen entwickelt sich eine Intimität, wiesie zwischen MännernimKinonur selten sichtbar wird.Aufrichtig, unvoreingenommen undbedingungslosist dieseVertrautheit.Man unterstützt sich,verstehtVerletzlichkeiten.Schipperpositioniertdiese Männlichkeitskonzepteals Gegenentwürfe zumexistierendenMännerbild im Kinonicht aufdringlichund sperrig, siesindorganisch im Film und denCharakteren verwoben.Genauso unaufdringlich bewegt sich „Roads“ durchdie Flüchtlingthematik, diehiererstamRande stehtund dann nach undnachdie Handlungsstränge beeinflusst. Filmisch strotzt„Roads“ vorstarken Ideen. SchöneBilder, interessante Einstellungen,ein einzigartigerBlick.Andersals in „Victoria“dominiertdas technische Spielnicht denFilm, sonderndient als Unterstützungdes Gesehenen. Ähnlich funktioniertder fantastischatmosphärische Soundtrack, beigesteuert vonder deutschen Indietronic-BandThe Notwist. „Roads“ist einwitziger, emotionaler, unausweichlich europäischer Film mitvielHerz, unglaublichguten Darstellernund brennenderAktualität, die niemit demSchlaghammer droht. Einerder besten Filme, diediesesJahr dieLeinwände beglückenwerden. R: SebastianSchipper;D:FionnWhitehead, StéphaneBak Fotos (3): Studiocanal GmbH Burning|Start: 6.6. Foto: @capelight pictures Brightburn |Start:20.6. Foto: 2019 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH Versteckte Untertöne DerkoreanischeFilm„Burning“ kassiert seit seinen ersten Screenings auf Filmfestivals eimerweise Lobliederund Ehrdarbietungen.KeinWunder, derFilm über einenziellosen Schriftstellerinder südkoreanischen Stadt Paju,einefastvergesseneKindheitsfreundin undeinen jungen,mysteriösenOberklässler brutzeltvor Spannung, brilliertdurch einwahnwitziggutesDrehbuch undsanftpoetischeBildsprache.Dabei wandelt sich der Film graduell,fastheimlich vomKulturbeobachter undKlassendramazum perfiden Mystery-Thriller.Bis es soweit ist, dauert’s:„Burning“ ist, wieman so schön sagt,ein Slow-Burn. Geduld undMitdenken sind gefragt, dieAntworten aufdie vielen Mysterienund dunklenUntertönedieserGeschichte mussder Zuschauerselbstaus denfeinsäuberlich gestapeltenSchichten aus Bedeutungen schälen.Spoiler:Die Eigenarbeitlohnt sich! R: LeeChang-Dong;D:Yoo Ah-In,StevenYeun, Jeon Jong-seo 30 Böse Antithese Ausder Federvon Mark undBrian Gunn,Verwandtevon „Guardians of the Galaxy“-MacherJames Gunn,kommt dieAntithese zu allden strahlenden Superhelden.„Brightburn“ist im Grunde dieallseitsbekannte Jugendgeschichte vonSuperman(Kindfälltvom Himmel,Farmmenschenadoptieren, Superkräfte erwachen), nurdiesmal als Horrorstory. Statt zumHeldenwirdder BubausmAll zum mordendenÜbeltäter.„Brightburn“ istZeuge einerneuenPhase im populärenSuperheldengenre,inder Klischees undTropendekonstruiertund invertiert werden.Das dabeiHorrorelemente einfließen,ist nichtnur langeüberfällig, sondernauch einZeichen des Zeitgeistes: Anscheinendist manheutzutageehergeneigtzuglauben, dass Menschmit Superkräften zum Monsterals zumHelden wird. R: DavidYarovesky; D: ElizabethBanks,David Denman,Jackson A. Dunn coolibri verlost3x2 Kinotickets aufcoolibri.de

KINO Rocketman|Start: 30.5. Vom Leben als Paradiesvogel Vompummeligen,schüchternenVororteizum exzentrischen Weltstar:EltonJohns Lebensgeschichte istbestschmeckendesLeinwandfutter. Selbstmurmelnd wirddiesesMusiker-Biopicmit demjüngstenMegaerfolg desQueen-Dokudrama „BohemianRhapsody“ verglichen.Die Intention von„Rocketman“ist aber grundlegend anders:Statt dieIllusion einerBiografie zu spinnen,will manhierreuelosden magischen Realismusumarmen. Bildstarke FantastereiensollenElton Johns Lebenals durchgeknalltesMusical inszenieren–alsoso, wieman sich sein Paradiesvogeldasein auch vorstellt. Dunkle Untertöneund unschöneWahrheitenüberdas Lebenvon Reginald Kenneth Dwight(so Eltons bürgerlicher Name)solles auch geben–natürlich filmgerechtaufbereitet.Die Gesangspartwerden zudemkomplettvon Hauptdarsteller TaronEgerton performt. R: Dexter Fletcher; D: TaronEgerton, Jamie Bell,Richard Madden coolibri verlost3x2 FilmticketsplusPlakate aufcoolibri.de Foto: David Appleby ©Paramount Pictures MeasureofaMan |Start:13.6. Die Lektionen des Sommers „Measure of aMan“,basierend aufdem Roman„OneFat Summer“, erzählt diearchetypische Coming-of-Age-Story desfülligenBobby Marks,der mit seiner Familieden Sommer 1976 im idyllischen Seeortverbringt.Woeres natürlich mitMobbern,Liebe,Elternkriseund einemweisenAlten zu tun bekommt,der ihm allerleiLektionen erteilt. DiesekonventionelleSchablone wirdkaumandersangelegt, lediglich derSubtext um obsessiveKörperstandardsund schädliche Idealbilderdeviiert. Es istdabei diedurch und durchliebevolleAusführung,von tollen Schauspielern biszum stimmigen Soundtrack,die es unmöglich macht,„Measure of aMan“ nichtzuverfallen. Wäre derStreifenkurznachRomanerscheinen verfilmt worden,wäre er heute einKlasikerdes US-80er-Kinos.Heute istesliebenswertes Wohlfühl-Sommer-Kinomit alterMessagefür eine neue Generation. R: JimLoach;D:Blake Cooper, Judy Greer,DonaldSutherland, Luke Wilson Foto: KInostar Filmverleih ©Tajna Tanovic Godzilla2:Kingofthe Monsters |Start:30.5. Monsterkloppe Wenn es eine radioaktiveRiesenechse aufder Welt gibt, derdie Menschenherzen zu ihrengigantischen Schuppenfüßen liegen, dann heißt siesicherlich Godzilla. In Godzis neustemAbenteuerschlagengleichdreiMonster mitweltzerstörerischenAbsichten auf: Riesenmotte Mothra,Flugsaurier Rodanund Dreikopfdrache KingGhidora.Wer beidiesemflotten Viererdie Oberhand gewinnt, darf sich zumKönigaller Monsterkrönen.Was dieMenschenwährend derGigantenkloppe treiben, wirdineiner Nebenhandlungum„Stranger Things“-Star Millie Bobby Brownerzählt. R: M. Dougherty; D: Vera Farmiga, Kyle Chandler Foto: Courtesy ofWarner Bros. Pictures X-Men: Dark Phoenix|Start: 6.6. Plumpe Mutanten Es hatGründe,das Fans derX-Men jubelten, als siehörten, dass ihre Lieblingshelden zukünftig zu Marvel gehören–da Disneydie bisherige ProduktionsfirmaFox aufgekauft hat. Denn wirklich gerechtwurdendie selten mehr alsmittelmäßigenFox-Filmetrotz tollem Cast und bombastischemLookden heroischen Mutanten nie. ZumAbschiedwirdnochmal eine derwichtigstenX-Geschichten verhunzt:JeanGreys unheilvolle Verwandlung zu Dark Phoenix.Statt wieinden Comics langevorbereitet,wirdsie hier (genausoplumpwie 2006 in „X-Men 3“) einfachaus derLuftgegriffen.Und tschüss! R: SimonKinberg;D:SophieTurner, J. McAvoy Foto: 2019 Twentieth Century Fox MeninBlack:International |Start:13.6. Aliens und Anzüge Warumdas Radneu erfinden?Für denneusten Teil der„MeninBlack“-Reihe setztman einfach aufdie schonin„Thor 3“ erprobte Comedy-ChemiezwischenChris Hemsworth undTessa Thompson. Clever ist’sauch,das Franchise um Alienjäger in Maßanzügen nichtallzu ernst, es garauf dieSchüppe zu nehmen –dennwas in den90ern cool war,hat heutmeist sein Haltbarkeitsdatum überschritten.Drumjagen dieAgentenHundMdiesmal nichtnur Außerirdischein NewYork, sondernauch einenMaulwurf in der MIB-Organisationüberdie ganzeWelt. R: F. Gary Gray;D:C.Hemsworth, T. Thompson LukasVering 31 Foto: 2019 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02