Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 3 Jahren

Juni 2017 - coolibri Recklinghausen, Gelsenkirchen, Herne

  • Text
  • Dortmund
  • Bochum
  • Oberhausen
  • Duisburg
  • Festival
  • Recklinghausen
  • Ruhr
  • Gelsenkirchen
  • Sucht
  • Vortrag

RECKLINGHAUSEN,

RECKLINGHAUSEN, GELSENKIRCHEN, HERNE H E R N E R E C K L I N G H A U S E N G E L S E N K I R C H E N Gospel soll in Herne eine Heimatfinden. Gute Nachricht In Herne soll etwasGroßes entstehen. Christa Merle, Gründerin des Gospelprojekts-Ruhr, will für denFördervereineineneue Heimat in Form einesrichtigen Gospel-Centers errichten. FinanzkräftigeUnterstützungfür dieses ambitionierte Vorhaben erhältsie vommillionenschwerenWirtschaftsmagnaten Karl-Erivan Haub.Die beiden eint eine großeLeidenschaft für den amerikanischen Kirchengesang. Gospel,zu deutsch„Gute Nachricht“, stehtfür sieauch für dieStärkung desSelbstvertrauensund des Teamgeists derMenschenund insbesondere vonKindern.Das derzeitige Quartier desGospel-Projekts in derDannekampschuleist nicht zuletztdurch dieAbsichten derStadt,die Schule zu verkaufen,der Sachenicht mehr angemessen. Deshalb istman nunauf derSuche nacheinemgeeignetenGebäude in Herne,das genügend Platzfür dieBauplänebietet. EinArchitekt für dieRaumplanung wurde bereitsbeauftragt, denn dasneue Center soll lautHaub „schon was hermachen“.Dabei soll allerdingskeine Konzerthalleentstehen,sondern vielmehr ein Übungsraum für dieSängerund Tänzer.Zielist es,dassder Verein bis2020indas neue Zuhause einziehenkann.Von da an soll dasProjekt immer weiter wachsen, einFitnessangebot, eine Tanz-und Ballettschule, eine Gesangsabteilungbeinhaltenund darüber hinaus auch soziale Projekte fördern. mw Foto: Horst Martens, Stadt Herne DasFestist beiden Besuchern beliebt. Fest im Hafen Der neu gestartete Stadthafen Recklinghausen feiert sich am 17. und 18. Juni selbst. Maritime Gastronomie, einabwechslungsreichesProgramm unddas beliebte Elefantenbootrennen sollen möglichst vielebesucheranden Rhein- Herne-Kanal locken.Stimmungsvoller Höhepunkt istdas Musik-FeuerwerkamSamstagabend. BeiEinbruch derDunkelheit zaubertPyrotechniker René Osterhagebunte Lichteran dennächtlichen Himmel undals Widerschein aufden Wasserspiegel. Zuvorerleuchten bereits 1000 Kerzendas Hafenbecken,ein Hinweisauf denrundenGeburtstagder Stadt. Klanglich bereiten dieMusiker vonGet on up dasPublikum mitRock-Klassikernsowie ausgewählten SoulundReggae-Interpretationenauf denfeierlichen Abschluss deserstenTages vor. DerSonntag beginntmit einemAuftritt derBlauen Jungs. Das Blas-Ensemble aus Herne trittdem AnlassentsprechendinMarineuniformen auf. DerStartschuss zumElefantenbootrennenschickt um 15 Uhrdie 25 teilnehmenden Teamsauf die Rennstrecke. In Neuner-Kanadiern kämpfen sie Schlag aufSchlagumden Sieg. DieMannschaftenkönnen sich noch biszum 2. Juni telefonisch unter02361/901122anmelden.Das Fest klingt am Sonntagum19Uhr langsamaus,der Eintritt ist frei. ds Foto: Friedhelm Kunze Affennachwuchs in derZoomErlebniswelt Einfach niedlich DunkleKnopfaugen, flauschiges Fell undtapsige Gehversuche–derFrühlingbrachte neuen Nachwuchs in die Zoom Erlebniswelt. Ein kleiner Hulman erblickteimApril dasLicht derWelt. Affenmama Shailakümmertsichfürsorglich um ihren Sprössling. Noch klammert sich dasKleine fest an seineMutter, so dass dieTierpfleger dasGeschlechtbishernicht bestimmen konnten. Wergenau hinsieht, erkennt eine Besonderheit:Das Affenbaby hat, wieeinige seiner älterenFamilienmitglieder,anjeder Hand sechsFinger. Aber nichtnur im Affengehege gibtesZuwachszubestaunen,sondern auch beiden Flughunden im Tropenparadies.Zweijunge Kalongs hängendortvon derDecke. Im Moment werden sienochvon ihren Mütterngesäugt. Ausgewachsen erreichensie eine Flügelspannweitevon biszu1,7 Metern.Imafrikanischen Teil derZooanlageschallteinem schonvon weitemlautesGemecker entgegen. Im Haustierdorf isteinigeslos.Gleichfünf niedlicheZwergziegenspringenzurzeit zwischen ihren Artgenossenherum undhaltenalleauf Trab,besonders dieimposantenWatussi-Rinder,mit denensie sich dieAnlageteilen. Am GrimbergerHof,direkt am Eingangder Zoom Erlebniswelt, kamenbereitszuOsterndie ersten Lämmer zurWelt. Siebenjunge Moorschnucken mitwollig-weichem Fell können dieBesuchervor Ortfüttern und streicheln. LN Foto: Zoom Erlebniswelt Hafenfest in Recklinghausen,AmStadthafen 6-9, Samstag,17. Juni,14-22 Uhrund Sonntag, 18.Juni,11-19 Uhr. WeitereInfosimNetz unterstadthafen.com 24

COOLIBRI LOKAL G E L S E N K I R C H E N DieArena aufSchalkezähltzuden Anziehungspunktender Stadt. Steigende Übernachtungszahlen Foto: Stadt Gelsenkirchen Seit 2012 verzeichnetGelsenkirchen jedesJahr steigendeÜbernachtungszahlen. Aufden erstenBlick vielleicht überraschend, punktetdas königsblaueStädtchenmit touristischenHöhepunktenund kreativenVeranstaltungen.Und miteiner sehr günstigenLage,die gekonntvermarktet wird. „Wir sind ein touristisches Ziel.“ Fürdas Jahr 2012 hatGelsenkirchen 260.000 Übernachtungenregistriert,2016warenes schon349.000. Das istein Zuwachsvon zehn Prozentgegenüber demVorjahr undeinsame Spitze im Revier,das in diesem Zeitraum nurum 3,2Prozent zulegenkonnte. „Wir sind eintouristischesZielund diegroßenAttraktionensind natürlich dieArena unddie Zoom Erlebniswelt“, sagt Markus Schwardtmann vonder Stadt. In derErlebniswelt lassensichaneinem Tagdie verschiedenenTierweltender Kontinente entdecken unddie Arena locktnicht nurmit Fußball. „Die istgenerell einPfund. Wenn es ein Konzertgibt, sind dieBettenkapazitä- teninunserer Stadtschnell erschöpft.“ Davon profitierten auch dieNachbarstädte. Überhauptsei dieVermarktungimRuhrgebiets-Kontextsinnvoll underfolgreich. „Wennjemand beiuns am Stadtgarten absteigt, ister nurfünf Haltestellen vonZeche Zollvereinentfernt.Das istnäher als vonEssen aus.“ Undder Nordsternpark seiunter denTop Fünf beiden Besucherzahlen aufder Routeder Industriekultur. Auch beiMesseninDüsseldorfoderEssen stiegendie Übernachtungszahlen merklich. „Wennjemandaus Tokiokommt,ist es für ihn normales Alltagsgeschäft, eine Stundeals Anreisezeitinnerhalb seiner Stadteinzuplanen“, berichtetMarkus Schwardtmann.Realistischergänzt er:„Internationalinteressiertsichdoch niemandfür unsere kleinenStädte, selbst national istdie Vermarktungnur einerStadt begrenzt.“Die Strahlkraft desRuhrgebiets kann keine seiner Kommunen alleine leisten. Wasesvor dereigenen Haustür zu entdecken gibt, können dieBürgerimAugusterleben. Dann haben sieerneutGelegenheit, beim „Urlaub in Deiner Stadt“ in Gelsenkirchen einzuchecken.ZuvergünstigtenPreisen können dieHeimatreisendenvom 11.bis zum 13.Augustin verschiedenenHotelsabsteigen.Dazu kommen vergünstigte Eintrittspreise, teilweise sogar komplett kostenlose Angebote,inMuseen, Schwimmbädernoderder Zoom Erlebniswelt. DieIdeekommt an,dennbisherwuchsen die Teilnehmerzahlen jedesJahr.Markus Schwardtmann bleibt dennochbescheiden: „Wennwir dasNiveauvon 300 Übernachtungenaus dem vergangenenJahr halten können,wäre es ein Erfolg.“ Aufdie Gesamtbesucherzahl in diesem Jahr hateskaumEinfluss,dassinder Arenain dieser Saison keine internationalenFußballspiele stattgefundenhaben.„DieSpielemit denGästefans haben rund 5000 Übernachtungenausgemacht,bei 349.000 istdas überschaubar.“ Paul Tschierske ÜbernachteninDeinerStadt,11.-13.8.,verschiedeneOrte. Infos unter: (0209) 1693968, gelsenkirchen.de.

coolibri Magazine 2020

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02