Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 4 Jahren

Juni 2017 - coolibri Essen

  • Text
  • Dortmund
  • Bochum
  • Oberhausen
  • Duisburg
  • Festival
  • Ruhr
  • Recklinghausen
  • Sucht
  • Gelsenkirchen
  • Vortrag

ESSEN W E R D E N R Ü T

ESSEN W E R D E N R Ü T T E N S C H E I D B A L D E N E Y S E E DieProjektleitung beider Wasserprobe Keimfrei baden Nach über 40 Jahrenist es endlichsoweit.In derRuhrdarfwiedergeschwommen werden, undzwar in einerextra dafür angelegten 50 MeterlangenBadestelle, die15Meter in denehemaligenIndustriefluss hineinreicht.Pünktlich zum Saisonbeginn wird diese im Seaside Beach am Beldeneyseeeröffnet.„Als wirvor fünf Jahrenerstmals darüber gesprochen haben,wie manden Menschen dieRuhrwiederzurückgebenkann,hätte wohl niemandgeglaubt, dass dasProjekt so schnellumgesetzt werden kann“ sagt SimoneRaskob, Projektleiterin derGrünen Hauptstadt Europas. Überhaupterstmöglich macht dasein innovatives Frühwarnsystem, dasanhandder Niederschlagsmengedie Keimbelastung im Flussberechnet. DieInformationen, ob undwie langedie Badestelle geschlossenbleiben muss, werden umgehend im Internetzufindensein. Bevorman dieBadehoseeinpackt, sollte manalsoerstdie Webseitendes SeasideBeach oder derStadt Essenchecken.In denletzten drei Jahrenwärenlediglich jeweils 34 bis57Tagezum Schwimmen freigegebengewesen. Ob sich dasambitionierte ProjektamEnde lohnt,werdenalsoerstdie Erfahrungenaus diesem ersten Praxisjahr zeigen.GuteNachrichtengibtesdagegenvon denBetreibernder Strandlocation.Sosollentrotz derInstallation neuerWarntafelnund derBeschäftigungvon Badeaufsichtspersonaldie Öffnungszeiten und Eintrittspreise bleiben wie gehabt. mw Foto: Marco Wilms Im Museumsgartenkönnen alle Hand anlegen. Schönes schaffen Blühende Landschaften sollen dieBesucherim Museum Folkwang nicht nur in Öl auf Leinwand sehen, siehaben ab sofort dieMöglichkeit, das Grün selbst zu kultivieren.Dennander Ecke Goethestraße/ Kahrstraßehaben dieVerantwortlichen einenGartenangelegt, derdas ganzeJahr über für jedermann zugänglich istund zumgemeinsamenPflanzeneinladen soll.Inspiriert vonfarbenfrohen Blumenbildernaus derSanlunghaben Kinderund Erwachsene dort dieGelegenheit, ihreVorstellungenvon van Goghs Sonnenblumen oder Monets Blumenwiese ganz eigenhändigund ganz praktisch umzusetzen. Werameigenen grünen Daumenzweifelt, darf aber auch einfachnur Blüten undGrün genießen. DieerstenHochbeete mitZier- undNutzpflanzen haben Kinderwährend einerFerienakademie bereitsangelegtund in denkommendenWochenund Monaten sollen verschiedene Veranstaltungendazu beitragen, dass dasProjekt weiter wächst. VomFreilichtmalen biszum Kochkurs fürKinderhat dasProgramm eine großeVielfaltzubieten. Doch auch ganz ohne Museumsbesuch können Kurzentschlossene zu Schaufel undHarkegreifen,umeigeneIdeen Wurzelnschlagenzulassen. FreieHochbeete undentsprechende Gartenwerkzeuge stehen dafür bereit. ds Foto: Tanja Lamers Kränebringendas Schiff zumUmbau aufs Trockene. Methanol-Schiff Seinegiftigen Abgase haben denSchiffsdiesel in Verruf gebracht.Als alternativer Antriebsoll sich dasklimaneutraleMethanolkünftig auf demBaldeneysee beweisen.Dortstelltdie Weiße Flotte im Sommer die MS Innogy in Dienst. Als Beitragzur Grünen Hauptstadt Europashat derEnergierieseRWE dasFahrgastschiffmit einemElektromotorversehen. Dennötigen Strom lieferteineBrennstoffzelle,die vonMethanol gespeist wird. DenflüssigenAlkohol produziert dasWasserkraftwerkamStauwehr. DieAnlage entzieht derUmgebungsluftKohlendioxid, um daraus mitHilfevon Wasser undStrom denalternativen Energieträger zu erzeugen.„Wirwollenals UnternehmenVorreiter sein undhaben deshalb in denvergangenen Monaten hart gearbeitet,umgemeinsam mitunseren Partnern Deutschlands erstes Schiffzuentwickeln, das miteiner hochmodernen Methanol-Brennstoffzelleals Antriebssystemfährt“,betontFrank- Detlef Drake, Leiter Strategieund Technologie beiInnogy. DieGesamtkostenkalkuliert RWE aufinsgesamt zwei Millionen Euro.Den größten Anteil übernimmtder Konzern, einkleinerer fließtaus Fördermittelnzur Grünen Hauptstadt in dasProjekt.Für Betriebund Wartungist anschließenddie Weiße Flotte verantwortlich.GeschäftsführerFranz-Josef Ewerserhofft sich, mitdem flachenund wendigen Schiff, neue Einzugsgebieteruhraufwärtserschließen zu können. ds Foto: Innogy SE Beim FrühstückimFreienerwartetdie Teilnehmer am 11.Juni zunächsteineFührung zu Gartenbildernund anschließendein Picknick im Museumsgarten. 22

Teodor Currentzis / Ian Bostridge / Götz Alsmann / Philharmonia Orchestra / Esa- Pekka Salonen / Vladimir Korneev&WDR Funkhausorchester / Wiener Philharmoniker / Andris Nelsons / Ksenija Sidorova / Pat Metheny / Andrés Orozco-Estrada / Orkesta Mendoza HIER Martin in the Fields / SPIELEN Murray Perahia /OrkestaMendoza / Maria João Pi res& Miloš Popović / Florian Boesch / Mahler Chamber Orchestra City of Birmin gham Symphony Orchestra / Mirga dieBesten. Gražinytė-Tyla / Gerhard Polt &Die Well-Brüder aus’m Biermoos / Yannick Nézet-Séguin / Jochen Malmsheimer &Uwe Rössler und sein Tiffany-Ensemble / Max Raabe & Palast Orchester / Rotterdam PhilharmonicOrchestra / London Symphony Orchestra / Sir Simon Rattle / Afro-Cuban All Stars / Maria João Pires &Miloš Popović / Fazıl Say / Sir AndrásSchiff / JanLisiecki / ThomasHengelbrock / NewYorkGypsy All Stars / Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks / Mariss Jansons / TheUkuleleOrchestra of GreatBritain / Jazz at Lincoln Center Orchestra with Wynton Marsalis / Orchestre de Paris / Evgeni Koroliov / AviAvital / ArtemisQuartett / UlrichTukur&Die Rhythmus Boys / Daniel Harding / Andreas Ottensamer / Mark Padmore / Christiane Karg / Piotr Anderszewski / Andrè Schuen / SWR Symphonieorchester / Ingo Metzmacher / Susana Baca / Fazıl Say / Max Raabe &Palast Orchester / Chamber Orchestra of Europe / Benjamin Clementine / Wallis Bird / Youn SunNah / RenéeFleming / Teodor Currentzis / IanBostridge / Götz Alsmann / Philharmonia Orchestra / Orkesta Mendoza / Vladimir Korneev&WDR Funkhausorchester / Wiener Philharmoniker / KsenijaSidorova / Andris Nelsons / PatMetheny / AndrésOrozco-Estrada / AcademyofStMartin in the Fields / MurrayPerahia / OrkestaMendoza / MariaJoãoPires &Miloš Popović / Fazıl Say / Mahler Chamber Orchestra / City of Birmingham Symphony Orchestra / Mirga Gražinytė- Tyla / Gerhard Polt &Die Well-Brüder aus’m Biermoos / New York Gypsy All Stars / Orchestre Métropolitain de Montréal / Yannick Nézet-Séguin / Jochen Malmsheimer & Uwe Rössler und sein Tiff any-Ensemble / BarbaraHanni / Rotterdam Philharmonic SO KLINGT NUR Orchestra / London Sympho / Cappella Andrea Barca / Afro-Cuban All Stars / JanLisiecki / Sir András Schiff / Avi Avital DORTMUND KARTENVERKAUF UNTER konzerthaus-dortmund.de

coolibri Magazine 2020/21

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017