Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 1 Jahr

Juni 2017 - coolibri Bochum

  • Text
  • Bochum
  • Dortmund
  • Oberhausen
  • Duisburg
  • Festival
  • Ruhr
  • Recklinghausen
  • Gelsenkirchen
  • Sucht
  • Vortrag

THEMA 46 Spielorte, 21

THEMA 46 Spielorte, 21 Städte, 2000 Künstler und allesin einer Nacht:Die Reizüberflutung gehört zurExtraschichtwie die Industriekultur zumRuhrgebiet. Damit nichtder größteTeil desAbends im Transportmittelstattfindet, sind kurze Distanzenbei derPlanung das Aund O. Diedrei coolibri-Tipproutenhelfen beider Auswahlder Orte fürdie 17. Extraschichtam 24. Juni. coolibripräsentiert Extraschicht: Industrie trifft Glitzer CreativRevierHeinrich Robert Foto: Thorsten Hübner ROUTE WEST: Bottrop – Oberhausen – Mülheim – Essen DerBernePark in Bottrop ist„Geheimnissenauf derSpur“:Inder stillgelegten Kläranlagelesen dieSynchronsprecher Oliver Rohrbeck (Ben Stiller,Justus Jonas)und Detlef Bierstedt (George Clooney) beieiner „PrimaVista Lesung“ wasdas Publikum verlangt.Die JungeBühne UlmzeigtFolgenaus derTV-Serie„DerTatortreiniger“ als Live-Hörspiel. Im LVR-IndustriemuseumZinkfabrik Altenbergin Oberhausen tragen dieAutoren CarstenSteenbergen undAnn-KathrinKarschnick ihreSteampunk-Texte vor, anschließendspielen sich Skalar, Acoustic Inc undTubelessTom durchFolk, Rock undPop.ZuspäterStunde bietet dasTheaterFeuervogel aus Rheinland-Pfalz eine DampfundFeuershow. Eisigwird’szeitgleichimAquariusWassermuseum in Mülheim: DerEisdesigner HorstBirekoven kreiert eine vergänglicheSkulpturund es gibt eine Kostprobeaus Christoph Ransmayrs Roman„DieSchrecken desEises undder Finsternis“. Wieder aufwärmen kann mansichmit den Dixieland-Songs derRuhr-RiverJazzband. Essensetzt passendzum Titel„GrüneHauptstadtEuropas 2017“ganzauf Nachhaltigkeit undUmwelt: In derZeche Carl wartenein Bergmannsgarten, Upcycling-Workshops undeine Schreib-Ambulanzauf motivierte Mitmacher. Werliebernur guckt, wählt zwischen grünen Führungen, Kurzfilmenund Physical Theatre. 16 ROUTE MITTE: Herten – Gelsenkirchen – Herne – Bochum Schlägel &Eisen in HertenstehenimZeichen spannenderKontraste:Übertageund Untertage setzen verschiedene Künstlergruppen aus dem Pott dieGegensätzedes Bergbaus in Szene. Die Waschkauebeleben Saxophonisten, Flamenco- Tänzer,Sängerund einDJund zumerstenMal öffnet auch dasMaschinenhaus seineTore. Im Blauen Pumpwerk im Nordsternpark in Gelsenkirchen bietet dieEmschergenossenschaft ausnahmsweise Führungenan. WerlieberWind um dieNasehat,klettertaufs Dachindie Blue Lounge: Hier gibt’sCocktails undLive-Musik vomSchlagsaitenQuantettaus Aachen. Zu „Braukessel,Licht,Musik undBier“ lädtdie KulturbrauereiHülsmann aus Herne:Auf dem Vorplatzgibt’sProbierschlückchen,dazu Stadtteilführungenund Live-Musik vonChanson und Folk über Big-Band-Jazz bisRock. Eine derdrei„Extrafahrten“,alsoKulturprogramm im Transportmittel, übernimmtdie Linie U35inBochum. Beiausgewählten Fahrtentretendie ComediansMaxiGstettenbauer,René Steinberg, Lisa Feller undHelmutSanftenschneider auf. coolibri verlost 10x2 Tickets fürdie Extraschicht 2017 auf coolibri.de ROUTE OST: Witten – Dortmund – Unna – Hamm DieZeche Nachtigall in Witten erkundet Licht undSchatten: DieWissenschafts-Entertainer „Die Physikanten“ nehmen bei„Tisch-Tüfteleien“ dasPhänomen Lichtunter dieLupe. Eine Laterna Magica (historischer Projektor) erzähltderweil Geschichtenaus dem19. Jahrhundert in Bildern. So viel wieinDortmundist in derNacht derIndustriekultur nirgendwo los, hier wartetalsodie besondereQualder Wahl.AlteExtraschicht-Hasenwirddas Künstlerhaus am meisteninteressieren,das dieses Jahr zumerstenMal mitmacht.Wer Kunstund Geschichte mag, istdoppelt gut aufgehoben: Eine Fotoausstellungzeigt dasHaus im Wandel derZeit, vonden Anfängen als Waschkaueab1924bis insJetzt,woesder alternativen Kunstszene einZuhausegibt. In diehoheKunst desBierbrauens führt wenige Kilometer entfernt dieLindenbrauereiinUnna ein, dasleckereLindenbiergibt’sbei Livemusik in derBar auch in fertigerForm. In derSchwankhalleverdrehen dieFlugtheater „AngelsAerials“ und„Alphorn Virtuos“ denBesuchern dieKöpfe. Gleich zwei Meister-Ensemblesder handgemachten Musikgeben sich im CreativRevier Heinrich Robert in Hamm dieEhre:Die Zucchini Sistazmit Swingund falschen Wimpernund das Instrumental-Trio Wildes Holz mitneu interpretiertenKlassikernvielerGenres. Dazu gibt’s Lichtsatt: Installationen, eine Lasershowund Feuerwerk. Inga Pöting

COOLIBRI LOKAL Eine überlebenswichtige Diät Zöliakie,besser bekannt alsGlutenunverträglichkeit,ist eine chronische Erkrankung des Dünndarms, die zu einer Unverträglichkeit vonglutenhaltigenSpeisenwie Weizen, Dinkel,Roggen,Gersteund Haferführt. Etwa einer aushundertMenschen verträgt kein Gluten, biszu90Prozent der Betroffenen spürendavon aberkaumetwas. Anders siehtes fürdie 37-jährigeBochumerin Josefine Wagner aus, fürdie Gluten wie Gift wirkt.Auf ihrem Blog josiesglutopia.blogspot.de berichtet sie von ihren Erfahrungen, stellt glutenfreie Rezeptevor und gibt Ausgeh-Empfehlungen fürBochum.Uns erzählt sievon ihrem Wegbis zurDiagnose,Glutenunfällen undwarum Humor überlebenswichtigist. JosefineWagnerbloggt über ihre Glutenverträglichkeit. Fotos: privat Wie war dein Leben vor der Diagnose? Bevorich vorzweieinhalb Jahrendie Diagnose gestellt bekommen habe, hatteich jahrelang komischeSymptome, etwa starkeProblememit den Nebenhöhlen unddem Kreislauf. Langegingesfür mich ohne Lösungen vonArztzuArzt, irgendwann fühltman sich als Psychofall abgestempelt. Als es mir irgendwann nurnochschlechtging, binich aus eigener Initiative zurDarmspiegelunggegangen, kamvon da aus insKrankenhaus und hatteschließlich dieDiagnose: Zöliakieund Morbus Crohn. Wie bist du dann vorgegangen? Als ichaus demKrankenhaus kam, habeich erstmalmeine Küche grundgereinigt,Schneidebretterweggeschmissen,Handrührgeräteweggegebenund so weiter.Dann binich Mitglied in derDeutschen Zöliakiegesellschaft geworden,woich viel hilfreiches Infomaterialbekommen habe. Da istmir auch erst so richtigklargeworden,dassich dieglutenfreieDiät ganz streng undlebenslänglich einhaltenmuss. Sieist für mich nichtTeil einesGesundheitshypes, sondernüberlebenswichtig. Wie beeinflusst die Zöliakie deinen Alltag? Mein Alltagist miteiner gewissenLogistikverbunden. SpontanesEssengehen istrisikobehaftet, ichkoche sonntags großePortionen für dieganze Wochevor.Inzwischen habeich aber auch für alle GelegenheitenetwasTiefgekühltes.Ich mussaberauch zugeben, dass ichabund zu einemCroissant nachtrauere,aberansonstenhabeich denGeschmackder meistenglutenhaltigenLebensmittelsogut wievergessen. Wie gut klappt das glutenfreie Einkaufen in Bochum? Inzwischen istdas garkeinProblem mehr,wennman sich an frischeLebensmittel hält. Gemüse, Kartoffeln, Reis undFleisch in allen Variationen klappensuper.Bei letzteremmussman nurauf dieGewürze achten.In Bochum sind aber meiner Erfahrungnachdie Metzgerallesuper informiert, haben Allergielistenund fragen nochmalextra nach. „Man kann vieles nicht ändern, aberman kann immer seineeigene Einstellung beeinflussen.“ Auch beim Auswärts-Essen? Ja,dafür habeich aufmeinemBlogja eine Listemit empfehlenswerten Restaurants angefangen.Die Suppenfabrik istzum Beispiel superfürs schnelle Essen, diezeichnenalles aus,was Gluten hat. Auch dasBratwursthaus undMax Frituur sind klasse,für asiatischesEssen empfehle ichBest Friendsund NhystarimBermuda3Eck, für Burger gehe ichzuBlondies undinSachenEis vertraue ichauf dasIAm Love im Ehrenfeld.Etwas gehobenerist dasFranz FerdinandamStadtpark. Was passiert, wenn du doch Gluten isst – also einen Glutenunfall hast? Bisher hatteich drei Glutenunfälle,zweizuHauseund einerauswärts.Das haut mich dann echt um,ich merkeeszweibis drei Wochen lang. Aufdem Blog nennst du deinen Körper auch mal liebevoll„defekt“ und dass du ihn gerne umtauschen würdest... Ichglaube, dass Humoretwas ganz WichtigesimUmgangmit derKrankheit ist. Wegendes Morbus Crohnhängt immer dasDamoklesschwert einerDarm-OP über mir,ich falleoft aufder Arbeitaus, fühle mich häufigkrank –wennich da auch noch meinenHumor verlieren würde,würde ichauch meinen Umgang mitder Krankheit komplett verlieren.Man kann vieles nichtändern, aber mankann immer seineeigene Einstellungbeeinflussen. Waswäredeinwichtigster Ratschlagfür andere Menschen,denen gerade eine Zöliakie diagnostiziert wurde? Ruhe bewahren! Besinnteuch aufeuch selber.Esist euerKörper, eure Gesundheit,die hatman nureinmal.Bautein Selbstbewusstseinauf,umso gesund zu leben, wieihr könnt. Mirhilft auch Yoga undMeditation, um zu mir selbst zu finden, um zu realisieren, wieesmir geht undummeine innere Stärkezufinden, um mitSituationenumgehen zu können. josiesglutopia.blogspot.de; facebook: JosiesGlutopia Dasganze Interviewlestihr in unserem e-Paper „Lustauf Backen“auf coolibri.de Lukas Vering 17

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02