Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 4 Jahren

Juni 2016 - coolibri Ruhrgebiet

  • Text
  • Dortmund
  • Bochum
  • Oberhausen
  • Duisburg
  • Vortrag
  • Musik
  • Gelsenkirchen
  • Oper
  • Charts
  • Sucht
  • Www.coolibri.de

S Z E N E S C H W E R T

S Z E N E S C H W E R T E An der Ruhrakademie in Schwerte kann man Medien, Film, Design und Kunst studieren. Ab Oktober neu im Programm: Der Studiengang Filmschauspiel. Der setzt vor allem auf die praktische Ausbildung und ein gutes Schüler-Dozenten-Verhältnis. Keine typische Ruhr- Uni: Die Ruhrakademie in Schwerte Baby, ich geh zum Film Foto: Ruhrakademie Schwerte Was 1985 eher bescheiden begann, kann sich heute als erfolgreiche private Ausbildungsstätte für Design, Kunst und Medien bezeichnen. Gegründet wurde die Ruhrakademie in Schwerte von Prof. Jürgen Störr und seiner Frau Roswitha. Bisher bot die kleine Hochschule die Studiengänge Kommunikationsdesign, Computeranimation, Film/Regie, Fotodesign, Illustration und Bildende Kunst an. Ab dem Wintersemester 2016 kommt der Studiengang Filmschauspiel hinzu, für den sich rund 16 Schüler erstmals bewerben können. „Der Begriff Schüler ist bewusst gewählt. Der klassische Student lernt nicht, er studiert, meist die Theorie. Wir arbeiten und lehren zu drei Vierteln auf praktischer Ebene“, erklärt der Fachbereichsleiter der Filmregie, Frank Erhardt. 14 Dozenten für 16 Schüler In Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Raphael-Maria Goldstein, Leiter des Fachbereichs Filmschauspiel, wurde bewusst entschieden, vorerst nicht 26 „Da es unserer Auffassung nach einfacher ist, vom Filmzum Bühnenspiel zu wechseln, setzen wir hier den Fokus.“ mehr als 16 angehende Darsteller aufzunehmen. Das Warum liegt auf der Hand: „Wir wollen unseren Schülern die bestmögliche Ausbildung bieten und heben uns ganz bewusst von der Anonymität und der Massenabfertigung an anderen Akademien ab. Für die 16 Schüler sind bis dato 14 Dozenten eingeplant.“ An anderen Universitäten herrscht dagegen teilweise ein Studenten-Dozenten Verhältnis von eins zu hundert oder mehr. Den Studiengang bewusst auf das Filmschauspiel auszurichten, war für die Dozenten ebenfa lls der einzig richtige Weg. „In der klassischen Ausbildung wird hauptsächlich das Bühnenschauspiel gelehrt. Das Filmschauspiel ist nur ein kleiner Teilbereich auf dem Weg zum Darsteller. Da es unserer Auffafa ssung nach einfa cher ist, vom Film- zum Bühnenspiel zu wechseln, setzen wir hier von Beginn an den Fokus.“ Wegzudenken ist die Bühnenarbeit jedoch nicht und wird im Lehrplan selbstverständlich Berücksichtigung finden. Zu den anderen Fächern zählen unter anderem Performance, Drehbuchinszenierung, Roleplay, Englisch, Dramaturgie und sogar Stuntsport. Aber keine Sorge: „Hier muss niemand vom Dach springen“, versichert Erhardt augenzwinkernd. Das Auswahlverfahren läuft Bereits seit Anfa ng Februar nehmen Erhardt und Goldstein die ersten Interessenten unter die Lupe. Alle eingehenden Bewerbungen werden berücksichtigt. Wer sich vorab schlau machen möchte, ruft einfa ch an der Ruhrakademie an und vereinbart einen Termin zum persönlichen Beratungsgespräch oder schaut auf der Internetseite vorbei. Rebecca Kl ocke ruhrakademie.de

S Z E N E B O C H U M Tr ef ff fp unkt Jahrhunderthalle Rauf aufs Rad Anstatt mühsam von Geschäft zu Geschäft zu tingeln, bietet das traditionelle Familienfest zum offiziellen Auft akt des „Fa hrr ads ommers der Industriekultur“ die beste Gelegenheit für alle Radfreunde, sich an einem Ort einen optimalen Überblick über das aktuelle Angebot zu verschaffen. Am 5. Juni stellen vor der schicken Kulisse der Bochumer Jahrhunderthalle rund 50 Aussteller ihre Produkte vor. Wer braucht einen neuen Helm, eine bessere Schaltung oder gleich ein neues Fahrrad? Flankiert wird das Fest von der Sonderschau „RuhrtalRadweg“, Musik, Ta lks, Führungen und Workshops. sp a Fa milienf fe st: 5.6. Jahrh underthalle, Bochum; ro ute -industriekultur. r. de Foto: Jahrhunderthalle Bochum Top- Stylistin Raffaela Kellich NEU im Team (auf der 52) Brenscheder Str. 52 | ✆ 0234 - 33 82 78 10 Brenscheder Str. 35 | ✆ 0234 - 77 04 16 44799 Bochum Mo-Mi 8.30-18.00 Uhr Do-Fr 8.30-20.00 Uhr Sa 8.00-13.00 Uhr D O R T M U N D Samstag 2. Juli 13 - 18 Uhr Sonntag 3. Juli 11 - 18 Uhr Alle We ge fü hren nach Dortmund Message mit der Pedale Foto: Christian Lamker Die Kampstraße an der Petrikirche in Dortmund ist das Ziel. Die Wege dorthin so vielfältig wie das Radwegenetz im Ruhrgebiet. Unter dem Motto „Mobil ohne Auto – fürs gute Klima!“ lädt die Fa hrr ad-Ste rn nf fa hrt am 19. Juni in die Westfa lenmetropole. Mit ihrer Tour wollen die Radler ein eindrucksvolles Zeichen setzen für die Verbesserung der Radwegesituation in den Ballungszentren der Region. In Dortmund startet der Tross um 13 Uhr zu einer 17 Kilometer langen Rundfa hrt. Alle weiteren Startzeiten gibt es im Netz auf der Homepage des Veranstalters. bla Fa hrr ad-Ste rn nf fa hrt Dortmund: 19.6. ve rs chiedene Orte , Ruhrg ebiet; fa hrr ads te rn nf fa hrtdortmund.de 27

coolibri Magazine 2020

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02