Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 3 Monaten

Januar 2020 - coolibri Hamm, Unna, Hagen

  • Text
  • Oper
  • Jazz
  • Zeche
  • Comedy
  • Musical
  • Oberhausen
  • Duisburg
  • Schauspielhaus
  • Bochum
  • Dortmund

UNTERWEGS Vorfreude auf

UNTERWEGS Vorfreude auf 2020 Foto: Ben Gibson Photo EltonJohn Konzerte Klar,zuden Ärzten wolltensealle, aber deren dreiDortmunderTerminewareninSekunden ausverkauft.Keine Angst, genugandereLegendenschauen 2020 in NRWvorbei. PeterMaffay etwa kommt auf50-Jahre-Tour(6.3.,Westfalenhalle,Dortmund; 8.3.,Kö-Pi-Arena,Oberhausen) undSantana feiertsein50Jahre altes Meisteralbum „Abraxas“(23.3., Lanxess Arena, Köln). Nurknapp über 50 Jahrealt istübrigens KanadasKönigin desPopsCélineDion(21.6., Lanxess Arena), nach dergleichdie nächste QueeninKöln spielt:Queen.Die Band.Mit Adam Lambert(26.6.). Noch mehr Royals?Wie wäre es mitdem PrinceofDarkness Ozzy Osbourne (11.11., Westfalenhalle) oder dreimalSir Elton John (5.9., 22.+23.10., Lanxess Arena)? Aus derKategorie „nichttot zu kriegen“: DiePet Shop Boys (2.5., Kö-Pi-Arena)tourenwieder undKiss(14.6., Westfalenhalle) tourenimmer noch aufendloserAbschiedsreise. Festivaltechnisch begeistertvor allem dasJuicy Beats (24.+25.7.,Westfalenpark, Dortmund)mit vielseitigemLine-up vonKummer bisDrangsal. lv Foto: Clay Enos/ &©DC Comics „WonderWoman 1984“ Kino An Blockbustern wirdesdem Jahr 2020 nicht mangeln. Angeführt werden dievon vier starken Frauen: Amazonenkriegerin Wonder Woman (4.6.), Avengers-AgentinBlack Widow(30.4.), Disney-Prinzessin Mulan(26.3.) undJokers Ex-Freundin Harley Quinn undihren„Birdsof Prey“(6.2.). Neben Female Empowerment stehtwie seit Jahren dieNostalgie hoch im Kurs.Drumgibt’sWiedersehen mitJames Bond (2.4.), Godzillaund KingKong(19.11.), denoriginalen Ghostbusters (13.8.), der„Fast &Furios“-Crew (21.5.)und TomCruiseals Maverick in „Top Gun2“(16.7.). Spannende Originalesieht mankommendes Jahr dank Filmemachern wie ChristopherNolan mitseinemgeheimnisumwobenenSpionagethriller„Tenet“ (16.7.)oderEdgarWright, dersichnach„Shaunofthe Dead“ mit„Last NightinSoho“ (24.9.)aneinem ernstenHorrorstreifenversucht. Apropos: Auch das Comicgenre wirdgruselig: mitdem Spider-Man- Spin-off „Morbius“(30.7.), in demJaredLeto dentitelgebendenAntihelden-Vampirspielt. Wie schaurigdas wird,steht dann hier im coolibri. lv Foto: Bochum Total BochumTotal lockte2019rund500 000 Besucher. Spiel,Spaß und Stadtfest füralle Jederhat sein Liebstes.Und egal wiesehrandere nölen,dasseszuvoll, zu laut unddas Bier zu teuerist:das Wochenende istgeblockt! DiegroßenFeste in denStädten haben 2020 wieder viel zu bieten: Dortbunt (9.-10.5.) mitten in der Dortmunder Innenstadt verschreibtsichjedes Jahr gezieltder Vielfaltund Toleranz.Löblich und2019Magnetfür 70 000 Besucher.Mit Bochum Total(4.-7.7.) feiertdie Stadtrundums Bermudadreieck bereit zum 35.Mal miteiner halben MillionGäste. Das RuhrorterHafenfest samt Schiffskorso(21.-24.8.) istDuisburgsgroße Stadtparty-Antwort.Herne erwidert nurein Wort:„Crange“(6.-16.8.). Etwasweniger bekanntund mit40000 BesucherneherentspanntimVergleich istdas Ölbergfest (Mai) in Wuppertal.EineWander-Riesensauseist hingegender Geburtstag desLandes: 2020 ziehtes denNRW-Tag (21. -23.8.)zum ersten Malnach Köln.Und dann wäre da noch dieExtraschicht (27.6.)–irgendwiedas Stadtfestder Metropole Ruhr.KaumeineStadt diekeinenSpielorthat, kaum eine Zechedie dunkel bleibt. EI Entwurf: hmp Architekten, Köln /GMW An FriedrichEngelsGeburtstag soll dasHistorische Zentrum in Wuppertal Neueröffnungfeiern. Engels undBeethoven In 2020 feiern gleich zwei berühmtePersönlichkeiten ihrenGeburtstag. Dereinewird250,der andere 200Jahre jung.Die Rede istvon Ludwig van Beethoven undFriedrich Engels.Schon seit Jahren feilendie GeburtsstädteBonnund Wuppertal am Programm.Beiden wirdeineAusstellunggewidmet. Beethoveninder Bundeskunsthalle(bis26.4.)und Engels in derKunsthalle Barmen (29.3.-20.9.,). DemKomponistennähert mansichunter anderemmit einemBürgerfest (14.-16.8.), im Opernhaus dirigiertSir SimonRattledas London SymphonyOrchestra durch die7.Sinfonie(22.2.)und dastraditionelle Beethovehovenfestbekommt eine zwei Spielzeit im Frühjahr spendiert(13.-22.3.+4.-27.9.). Ebenfalls im Beethoven-Fieber istdas Klavier- Festival Ruhr,das dieRegionvom 21.4.-11.7. bespielt. EinHöhepunktdes Engelsjahres ist (nachKomplettsanierung) dieWiedereröffnung desHistorischen Zentrums mitdem Engelshaus unddem Museum für Frühindustrialisierung (28.11.). Geplantist an diesem Tagein großes Fest mitMusik, Kultur undGratisführungen. LN 8

UNTERWEGS Foto: Julia Verstraelen Foto: Lina Niermann Foto: Irmine Estermann Foto:Lukas Vering Einganzes neues Jahr stehtvor der Tür–und mitihm jedeMenge Termine, aufdie sich diecoolibri-Redaktion schonfreut.WelcheKonzerte,Kinostarts undKulturveranstaltungen wiruns im Kalender dick anstreichen, verrät unsere großeVorschau. Überraschendes Comeback Auch wenn mandas nichtunbedingt laut sagensollte, aber in meinen Teenager-Tagen warich einechtesEmo-Kid! So richtigrausgewachsenhat sich dasscheinbar nicht, denn alsMyChemicalRomanceihre Rückkehr angekündigt haben,war ichimHerzen doch plötzlichwieder14. Wasauch immer 2020 alsovon ihnen kommt,meinTeenager- Ichfreut sich drauf! Außerdem bringt eine meiner liebsten BandsimFebruar einAlbum raus. The1975begleiten mich schonlange,alsowirddie neue Platte natürlichauch wiedermitgenommen. JuliaVerstraelen Treffensich zwei Welten AufmeinKinohighlight mussich langewarten: DieNeuverfilmungvon „Dune“ startet erst am 23.12. Dass RegiegenieDenis Villeneuvedie Adaption desSci-Fi-Meisterwerks anführt, verspricht Großes.Man denkenur an „BladeRunner 2049“, „Arrival“ oder „Prisoners“. Ähnlich gespanntbin ichauf Marvels stargespickten„Eternals“(5.11.), weil man mitRegisseurin ChloéZhaoeinespannendungewöhnlicheWahlgetroffen hat. Ihr Vorgänger„TheRider“ist eine ruhige,besonnenene Exploration männlicher Identität.Datreffen zwei Welten aufeinander. LukasVering Jedes Jahr einNippon-Spektakel DerJapantag(16.5.) in Düsseldorfist fester BestandteilmeinesKalenders.Nacheinigen Jahren Erfahrungweißich,dassman NICHT maldaran denken sollte,inder Näheeinen Parkplatz zu suchen.Abereinmal angekommen, kann mansichinder Mengetreiben lassen: vorbei an Sushi, Kalligrafie undTaiko –immer Schulter an Schulter mitden spannendenKostümender vielen,vielenCosplayer. Und werdas Gefühlhat, dass er in denArm genommen werden muss, weil ihmdas Gedränge zu viel wird: Irgendeinerhältimmer „Hug me“-Schildhoch. Irmine Estermann Friedrich, wasist vondir geblieben? Mich freut’simmer sehr,wennJubiläennicht nurstocksteif, sondernspielerisch begangen werden: DieWuppertaler Börse etwa feiert 200Jahre Engels mitdem Mitmachprogramm „Friedrich wasist vondir geblieben?“ undlädtzuPoetry-Slam (8.9.), Bandfestival (25.9.)und Chorkonzertmit Revolutionsliedern (20.9.). Beim Lektüre-KränzchenkönnenNeulinge zudemanzwölf Terminenindie revolutionärenSchriften einsteigen (ab15.1.)unddas jungeTheaterensemble nimmt dieTextilindustrievon gesternund heuteunter dieLupe(ab 17.6.). LinaNiermann Fotografinunter Musikern LINDAMcCARTNEY The Sixtiesand more 19.1.–3. 5. 2020 www.ludwiggalerie. de |Tel.020841249 28 ©Paul McCartney/Fotografin Linda McCartney/Courtesy Sammlung Reichelt und Brockmann 9

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02