Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 8 Monaten

Januar 2020 - coolibri Düsseldorf, Wuppertal

  • Text
  • Schauspiel
  • Charts
  • Comedy
  • Duisburg
  • Dortmund
  • Musical
  • Oberhausen
  • Wuppertal
  • Schauspielhaus
  • Bochum

SZENE G O E T H E - M U

SZENE G O E T H E - M U S E U M W U P P E R T A L SpielerischesLernendurch App Foto: Goethe Museum Einrotes Sofa alsMusiker-Treff Foto: Klaus Betzl Ausgezeichnete App Das Goethe-Museum orientiert sich am aktuellen Zeitgeistund setztunter anderemauf digitale „Challenges“, um denBesucherndie Inhalte aufeine unterhaltsameArt näherzubringen. AlsTeileiner interaktiven Appmacht zumBeispiel dieBilderjagdden Rundgang zu einemganzneuenErlebnis. DieApp bietet nebenverschiedenen Herausforderungenfür Kinder undErwachsene auch vielezusätzliche InformationeninFormvon Video-und Audiomaterialzuden einzelnenExponaten.Sie istkostenlos in allen gängigenApp-Storeserhältlich,momentanabernur vorOrt verwendbar.Nicht nurdie Besucher sind angetan: kürzlichwurde dieApp vonEntwickler„ITintouch“mit demGermanDesignAwardinder Kategorie „Excellent CommunicationsDesignApp“ausgezeichnet. JV goethe-museum.de Geflügelte Talkshow MitHilfeeiner Crowdfunding-Kampagnebei „Startnext“willdie Pianistin MarikoSudoeineneue Show insLeben rufen: die„PianoLateNight“, die ersteTalk Show mitFlügel.Umgeben vonden Instrumenten derKlavierwerkstatt Pianovum stehtdas rote Sofa,auf dassie Expertender Musikbranche ausganzNRW einladen will.Dirigenten, Klavierbauer,Musiker undviele mehr sollen in einemunterhaltsamenTalk dieVielfaltund beruflichen Möglichkeitenunseres Bundeslandespräsentieren undInspiration zurmusikalischen Entfaltung bieten.Etwa10000 Euro will dieWuppertalerin sammelnund so dieerste Show finanzieren. Anschließend soll eine Bewerbungauf Fördergelder desLandesfolgen, um dasProjekt dauerhaft fördern zu lassen. JV PianoLateNight: ab EndeJanuar, Pianovum,Wuppertal F F T W U P P E R T A L Szeneaus „All INeed“ Nach uns die Sinnflut Es sprichtder künstlerischeNachwuchs derfreienTheaterszene: Vom9. bis11.1. gastiert im FFTdas Festival „westoff“ undzeigt drei eigensfür dieReihe konzipierteProduktionen. Daskollektiv.plakativverhandeltin „All INeed“den Kauf- undKonsumrausch,das Kollektiväöü berichtetGroßes„Ausdem Innenleben einesStaubsaugerbeutels“ undLocu&Ruth stehenandiversenOrten einfachnur rum–„Still Standing“. Ergänzt wirddas west-off-Weekenddurch zwei externePositionen. In „Nora oder einAltenheim“ verortet dieGruppeFollowUsHenrikIbsensProtagonistinzeitgemäß in einSeniorenstift.Und Saskia Rudatrechnetab: Ihre Solo-Performance„Defining(i) dentity“ zersprengtbinäre Geschlechterklischeesin tausendStücke. bk west off: 9.-11.1.,FFT,Düsseldorf; fft-duesseldorf.de 16 Foto: Ingo Solms „BilderdeinergroßenLiebe“kommt nach Wuppertal. Isa auf Reisen Isa, dasist dasMädchen,das in WolfgangHerrndorfs modernem Klassiker „Tschick“einen bezauberndenKurzauftritt hatte, unddas im Nachfolger „BilderdeinergroßenLiebe“zur Hauptprotagonistinavanciert.Nach HerrndorfsTod erschien dieErzählung posthum, alsFragment. Darin:Isa, dieaus einerAnstalt flieht undsichdurch Wälder,Felder undDörferauf eine Reisebegibt. Aufihrem Wegbegegnetsie einemvermeintlichen Bankräuber, einemSchriftsteller,einem Mann aufeinem Friedhof (Alexander Peiler)und zwei Jungsimgeklauten Auto –daschließtsichder „Tschick“- Kreis. DasTheater am Engelsgarten zeigtdie Bühnenfassung Robert Koalls,inszeniertvon BarbaraBüchmann.LenaVogtspieltdie Isa. RT Bilder deiner großen Liebe: 5.1. (18Uhr), TheateramEngelsgarten, Wuppertal; schauspiel-wuppertal.de Foto: Uwe Schinkel

SZENE T A N Z H A U S N R W Hiroaki Umedaperformt„Median“ Digitale Avantgarde Alljährlich im Januarwirddas tanzhaus nrwzum Schauplatzdes Festivals Tempsd’Images, das technischeProzesseinder darstellendenKunst erörtert.Diesmal forschtdie „Zeitder Bilder“nachden Schnittstellenvon analogen und digitalenKörpern. Nebeninternationalen Produktionen gelangen auch einmedialesKonzert sowie eine Dance-Appzur Aufführung. Foto: K20 SAXON -4OTH ANNIVERSARYCASTLES &EAGLES TOUR 07.03.20 –Düsseldorf,Mitsubishi Electric HALLE PAPA ROACH& HOLLYWOOD UNDEAD EUROPEAN TOUR 2020 16.03.20 –Düsseldorf,Mitsubishi Electric HALLE SYMPHONIC FLOYD &DAS PHILHARMONISCHE ORCHESTER HAGEN 01.05.20 –Düsseldorf,ISS DOME 15.05.20 –Dortmund, Westfalenhalle QUEEN ESTHER MARROW MY LIFE, MYWORDS 23.05.20 –Düsseldorf,Capitol Theater 24.05.20 –Dortmund, Konzerthaus KISS NACHHOLTERMIN KARTEN BEHALTEN IHRE GÜLTIGKEIT END OF THE ROAD WORLDTOUR 2020 14.06.20 –Dortmund, Westfalenhalle JUDAS PRIEST 50 HEAVY METAL YEARS 24.06.20–Oberhausen, König-Pilsener-ARENA DEEP PURPLE LIVE IN CONCERT 2020 17.10.20–Oberhausen, König-Pilsener-ARENA D.O.C. WORLD ZUCCHERO TOUR2020 28.11.20 –Düsseldorf, ISS DOME Sa, 04.01.2020 || 20:30 Uhr Rotes Krokodil 41189 Mönchengladbach So, 05.01.2020 || 18:00 Uhr Theater Euskirchen 53879 Euskirchen Fr, 10.01.2020 || 19:30 Uhr Bergischer Löwe 51465 Bergisch Gladbach Sa, 18.01.2020 || 20.00 Uhr So, 19.01.2020 || 18:00 Uhr Immanuelskirche 42275 Wuppertal So, 13.09.2020 || 18:30 Uhr Schloss Burg 42659 Solingen ZeitgenössischerTanztrifftauf VirtualReality,3D-Welten undanderedigitale Formate–zum 15.Mal gastiert dasvon Arte begründeteFestival Tempsd’Image im tanzhaus nrw. Vom9.bis 18.Januareröffneteskünstlerisches NeulandjenseitstraditionellerSeh-und Hörgewohnheiten. DenAuftaktmacht derjapanischeKünstlerHiroaki Umeda, derbekannt istfür seineaußergewöhnlichenSymbiosen aus Tanz,VisualArtsund Sounddesign. In seiner Solo-Performance „Median“ untersuchterdie Differenzen zwischen menschlichen undnichtmenschlichen Lebewesen, die– mikroskopischstark vergrößert –kaummehrwahrnehmbar sind.Den zweitenTeildes Abends bestreiten mit„vibrance“ dreijapanischeStreetdance-Akteurinnen,deren eindrucksvolle Körpersprachezwischen Mensch undMaschinerangiert. Tickets an den bek. VVK-Stellen sowie Ticket-Hotline: www.handwerker-promotion.de /simonandgarfunkelduo/ www.simonandgarfunkelduo.de Vegan start ChoreografenimOhr In deutscherErstaufführung zu sehenist diePerformance„Corps noir“ desKanadiers Stéphane Gladyszewski.Mithilfeeiner Wärmebildkamera inszeniert er seinen Körperals Projektionsflächefür eine Vielzahl vonObjekten,Materialien,Stimmen undBildern.„Display Songs“ bezeichnet die Emotionen, dieMusik in unsauslöst. Das medialeKonzert in fünfAkten bringt dieKomponistinBrigittaMuntendorf gemeinsammit demEnsemble Garage unddem DüsseldorferKollektiv Warped Type aufdie Bühne. Gebührt Handlungskompetenznur demMenschenoderauch anderen Kreaturen undunbelebtenObjekten? DieseFrage erforschtCharlotte Triebusinihrerinteraktiven Installation„is arose“, beider Pflanzen dieBewegungendes Publikumstracken undinEchtzeitauf einemMonitor als Rastergrafik ausgeben. Auch dievisuell-akustische Installation„Lichtleiter“ vonWarpedTypeintegriertdie Zuschauerund bündelt mehrere Sinnesreize gleichzeitig.Und mittelsder Dance-App„Vibes“ werden dieBesucher selbst zu Protagonisten: EinemFlash Mobgleichnehmensie denRaumin Beschlag undtanzenihreeigenePerformance –via Kopfhöreninstruiert vonder Stimmedes Choreografen ÉricMingh Cuong Castaing. Berit Kriegs DER 30 TAGE COACHFÜR EIN MITFÜHLENDESUND GESUNDES LEBEN! JETZT AUCH ALSAPP: VEGANSTART.DE Tempsd’Images: 9.-18.1.,tanzhausnrw,Düsseldorf; tanzhaus-nrw.de 17

coolibri Magazine 2020

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02