Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 8 Monaten

Januar 2020 - coolibri Dortmund

KINO Foto: Francois

KINO Foto: Francois Duhamel /2019 Universal Pictures and Storyteller Distr. Co., LLC. 1917 |Start:16.1. Weltkrieg in Langaufnahme Über denKriegsfilm „1917“ wird manwohlnochdas ganzekommende Jahrsprechen,dennseltenwar einFilm so unmittelbar, immersiv und technisch beeindruckend wiedieserOne-Shot-Thriller. Im Jahr 1917 tobt derErste Weltkrieg,dessenSchlachtfeldzweijunge britische Soldaten durchquerenmüssen, um eine wichtige Botschaftandie Frontlinie zu bringen. FilmemacherSam Mendes („Skyfall“, „American Beauty“) inszeniert dieses Unterfangenals OneShot. Also alseineeinzige,scheinbar schnittlose Langaufnahme.Soerschafft Mendeseinen atemlosen, packendenÜberlebensthriller, derabder ersten Sekunde 110 Minutenlangfür nervenzerreibende Hochspannungsorgt.Die Langaufnahme, in dernatürlichgekonntversteckte Schnitte gesetzt sind,ist dabeikeinGimmick,sondern diegenau richtige Wahl fürdiese Artvon Film. Wieden Protagonisten, wirdsoauch denZuschauern kaum eine Atempausegegönnt.Das Geschehenwirkt unmittelbar, bedrohlich,unausweichlich.Zudem hängt an derGeschichte derzweiSoldatenmehrnarratives Fleisch, als dasSzenarioanfangs vermuten lässt.Tatsächlich wirdhiernicht bloß durch (übrigens fantastischrealisierte) Kriegsschauplätzegerannt, sonderneineemotional mitreißende Erzählungaufgebaut. Ehrfurchtist vorallem vorKameralegende RogerDeacons geboten, derdas rohe undbrutale Gescheheninteils unbegreiflich grandiosen Bilderneinfängt. GenEnde desFilmes erschafftDeacons zudemeineder packendstenSzenender jüngeren Kinogeschichte, in derSpannung, Musik, Schauspielund eben vorallem Kameraarbeitzueinem grandiosen Crecsendo zusammenfallen.Wer DeaconsNamen bisher nichtkannte, sollte ihn sich jetztmal notieren –wennman es nichtbei Filmen wie„Blade Runner 2049“, „NoCountry forOld Men“,„TheBig Lebowski“ oder „A Beautiful Mind“schon getanhat. „1917“ istein beeindruckendestechnisches Meisterwerk, eine imponierendeTourdeForceder Darsteller undeiner dererschütternsten Einblicke in dasGrauendes Krieges. FürFilmewie diesen wurde dasKinowahrlich erschaffen. R: SamMendes; D: George MacKay,Dean-CharlesChapman,Benedict Cumberbatch,Andrew Scott, RichardMadden, Mark Strong,Colin Firth DieWütenden |Start:23.1. Foto: Wild Bunch Jojo Rabbit |Start:23.1. Foto: 2019 Twentieth Century Fox Machtkämpfe imBanlieue Mehr als150 Jahre nach demVictor Hugo„LesMisérables“ im Pariser VorortMonfermeil schrieb,herrschen hier immer noch Wutund Elend. FilmemacherLadjLy, selber Kinddes Viertels, inszeniert in diesem Banlieue eine Geschichte,die tief in dieStrukturen dieser Welt dringt.Darin treffen Polizisten, Gangsund dieJugenddes Viertels aufeinanderund bringendie fragileBalance, diedie Ruhe im Vorort wahrt, insWanken.Beeindruckend ist„DieWütenden“ vorallem,weilLyeinen so überzeugendenBlick aufdie Mechaniken undMachtstrukturen desBanlieuesliefert, dass schnellvergessen geht,dassman einenSpielfilm,und keine Doku schaut.Dabei schreckt Ly nievor Komplexität zurück,inszeniertkeine Helden undBösewichte, nurfehlbare Menschen, undzeigtdie Situation,wie sieist:auswegslos. Spannend, beklemmend undzudemfantastisch gefilmt. R: Ladj Ly;D:DamienBonnard,Alexis Manenti, Djebril Didier Zonga 30 Hitler als Popstar Jojo Betzlerkönnte kein überzeugtererHitlerjunge sein.Der imaginäre Freund des10-Jährigen istjaauch kein andererals Adolfselbst. Schwierig wird’sfür seineWeltsicht,als er herausfindet, dass seineMutterein jüdischesMädchen im Haus versteckt. In denHändenvon FilmemacherTaika Waititi(„Thor 3“, „5 Zimmer Küche Sarg“)wirdaus diesem eigentlich dramatischen Konzepteinehysterisch witzigeKomödie,deren Humorgerne an dieGrenzegeht. Flachist „JojoRabbit“ aber nicht, dieGeschichte strotztvor Herzund Tiefeund bagatellisiert dieGrauendes Kriegesund denWahnsinnder Nazi-Ideologienie.Waititi zeigtzwarleichtfüßig, aber nichtleichtsinnig,wie Propaganda funktioniert undwie Hitler Popstarstatus erlangen konnte.Esist eine Geschichte vonMenschlichkeit undguten Herzen, dieindoktriniertenHassimmer überwindenwerden. R: TaikaWaititi;D:Roman G. Davis,ScarlettJohansson,ThomasMcKenzie

KINO Knives Out|Start:2.1. Agatha lässt grüßen! Werhat FamilienoberhauptHarlanThrombeyamGeburstagsabenddie Kehle aufgeschlitzt? Ausder exzentrischen Verwandtschaft hätte jeder einMotiv.Auftritt: PrivatdetektivBenoitBlanc! Waswie einklassisches Murder-Mystery àlaAgathaChristieklingt, isttatsächlich einvielwilderes Monster. Denn dahinter stecktFilmemacherRianJohson, einbekannter Konventionsunterwanderer–wieerzuletzt in „StarWars 8“ bewies.Und auch im diabolisch witzigen undstylisch gefilmten Ensemblefilm„Knives Out“ jongliertJohnson dieKlischeesdes Genresinneue Reihenfolge. Mal bedienter, malzerlegt er sieund erschafftdadurch eine überraschende, moderneVariante desbekannten„Whodunnit“,die vergnüglichauf dem feinen Grat zwischen Persiflageund Hommagetänzelt. PuresKinogold. R: Rian Johnson; D: DanielCraig,Ana de Armas, ChrisEvans coolibri verlostein Fanpaket inklusiveKinotickets aufcoolibri.de Foto: Universum Film Foto: Frederic Batier/Sommerhaus/Warner Foto: 2019 Universal Pictures. All Rights Reserved. Cats |Start:25.12. AlsHitlerdas rosa Kaninchen stahl|Start: 25.12. Verstörende Miezen „Cats“ istein Musicalklassiker, auch wenn kaum einlebenderMenschdie abgefahrene Geschichte dahinter rafft. Irgendwiegeht’s um ne Bandevon Miezen,die drum wetteifern,wer in denHimmel auffahrendarf. Oder so.Egal: DieStarüberladene undPrestigehaschende Verfilmung verstört seit demersten Trailer dank sehr fraglichem Einsatzvon CGI, derzugrotesken Mensch-Katz-Mutanten führt.Soseltsam,dassman es sehenmuss! R: TomHooper;D:Jennifer Hudson,Taylor Swift, Idris Elba, Judi Dench, IanMcKellen Vergessenes Kaninchen EinJahr, nachdem Filmemacherin Caroline Link mitder Harpe-Kerkeling-Kindheitsverfilmung begeisterte, legt sienun mitder Romanadaption desFamiliendramas undNazizeitstandardwerks„Als Hitler dasrosaKaninchen stahl“ nach. Bessereund einfühlsamere Hände hätte manfür dieUmsetzungdes bewegenden StoffesumeineFamilieauf der Fluchtvor Nazis nicht findenkönnen,gilt Link doch alseines dergrößtenTalente im deutschen Filmgeschehen. R: C. Link,D:Oliver Masucci,UrsulaWerner Das Vorspiel |Start:23.1. Bitte nicht vergeigen! Wergut geigen will, mussleiden.Geschichten vongeplagten Musikgenies gibt’seinige, dass darumaberein ausgefeiltesFamiliendramagebaut wird,ist selten.„Das Vorspiel“von Regisseurin undDrehbuchschreiberin InaWeisseetwabegnügtsichnicht mitder Charakterstudie einerMusiklehrerin,indiesemFalleder neurotischen Anna,die sich demintrovertierten, aber in ihrenAugen begabten Alexanderannimmt.Ihre Obsession nach Perfektion undihr Unvermögen, Makelzuzulassen, färben auch auf Ehemann undSohnab. Undsoentfaltet sich aus eineranfangs etwasbiederenErzählungalsbald einspannenderThriller,der viel im Indirekten erzählt, seineDetails ganz unaufgeregtauslegt understzuEndeseine ganze genialeVielschichtigkeitpreisgibt. Hauptdarstellerin Nina Hoss spielt dabeiüberragend. R: InaWeisse; D: Nina Hoss,Simon Abkarian,JensAlbinus,SophieRois Foto: Judith Kaufmann /Port au Prince Pictures Foto: 2019 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH Foto: ©2019 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH 3Engel fürCharlie | Start: 2.1. BadBoysFor Life Start: 16.1. Engelmit Agentenstatus Schonseitden 70ernstreitetman sich über Charlies Engel: Sindesnur leicht bekleidete DameninActionszenen–oder unabhängige starkeFrauen? Mitder Idee,dassbeides stimmen kann,tut mancheiner sich bisheute schwer.Nicht aber Regisseurin Elizabeth Banks,die mitder zweitenNeuauflagedes Franchises einenkompromisslos knalligen Actionstreifen mithohemSpaßfaktor und manchpointierter Messageabliefert. R: E. Banks; D: KristenStewart,Naomi Scott coolibri verlost3x2 Ticketsauf coolibri.de MachosinMaterialschlachten Knallharte Kerle,loseMundwerke,Explosionen, Drogen,Miami undMaterialschlachtenin Hochglanz–wasist mehr essentieller 90s- Shitals die„BadBoys“?Wenig.Damals definiertenMacho-Filmewie diesedas vorherrschende Männerbild,heute istsowas höchstens ein„guilty pleasure“.EineFortsetzung mitähnlichem Tonfall gibt’s(natürlich)trotzdem. Wiezeitgemäß dieist,darfsichdann zeigen. LukasVering R: Arbi/Fallah; D: Will Smith, Martin Lawrence coolibri verlost3x2 Ticketsauf coolibri.de 31

coolibri Magazine 2020

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02