Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 8 Monaten

Januar 2020 - coolibri Bochum

  • Text
  • Oper
  • Jazz
  • Zeche
  • Comedy
  • Musical
  • Oberhausen
  • Duisburg
  • Schauspielhaus
  • Bochum
  • Dortmund

IN CONCERT

IN CONCERT 23.1.,DOMICIL, DORTMUND 11.1., TROMPETE,BOCHUM Tipp desMonats Foto: Paul Green Foto: Jonas Wenz Teresa Bergman Walking onRivers Bevorsie nach Berlin kam, bespielteTeresa BergmanjedeStraßenkreuzungNeuseelands. Inzwischen spieltsie mitihrem folkigenPoprock samt Retro-Touchund ihrenungezügelten Show-Qualitäten aufimmer größerenBühnen. Bergmanist eine dieser Musikerinnen,der die Magieder Livemusik aus jederPorestrahlt. Egal ob barfuß mitGitarre,im20s-Flapper-Aufzug oder theatralisch aufStimmeund Pianoreduziert, stetsströmtdie Leidenschaft.Auch aufihremneusten Album„Apart“, dasdie Komponistinaus WellingtoninBerlinund Wien mitProduzent Zebo Adam austüftelte. Derverhalf auch schon Bilderbuch undWanda zu ihremeinmaligenSound.Klanglich geht es darin auffolkigen FlügelninRichtungJazzund Soul,auch wenn BergmaninkeinerSchublade langeverweilt. Drum wirdauch malA-capella geträllertoder Sprechgesang eingeworfen.Inhaltlich dreht sich „Apart“umTrennung, Findungund Neustart. Themen,die Bergmanmit flammender Energieausfüllt. Eine wunderbare Entdeckung! Weit gekommen sind dieDortmunderJungs von WalkingOnRivers. In fünfJahrenhaben siesich vonStudi-NewcomernzuvielbeachtetenKlangmachern dernationalenFolkszene gemausert. DerSound hatsichvon naturverbundenemLagerfeuerfolkzuvielschichtigem Indieausdifferenziert.Immer noch warm,schwerefrei undfolkig, aber eigenständigerund einzigartiger. „Tarantinoesque“nennt dieBandihrenGussaus Inspirationsquellen wieItalo Western, Americana undRuhrpottmetropolitätselbst. Passt! 16.1., FZW, DORTMUND 21.1.,MATRIX, BOCHUM 23.1., DJÄZZ, DUISBURG coolibri präsentiert Foto: Annen Farge Foto: Pressefoto coolibri präsentiert Foto: Liza Arbeiter Tuvaband Alex Band Darjeeling „NordicbyNature“lautetdas Mottoder norwegischenKombo Tuvaband,die im Rahmen der FZWIndie Nightspielt. Passendklingt dieMusik düster,sehnsuchtsvoll undwie vonheimlichen Naturkräften durchdrungen. Kopf derBandist Tuva HellumMarschhäuser,die mitschwelgerischerStimmeden dunkelmagischenSog dieses folkigenPost-Rocksbeschwört. Erinnertan DaughteroderBon Iver.Ergo: Derbeste Soundtrackfür BeerdigungsszeneninLieblingsserien. coolibri verlost3x2 Ticketsauf coolibri.de Werkönntejemals den2001erSmashhit(!) „Whereveryou will go“von TheCallingvergessen? Niemand, ganz recht, unddas vorallem dank SängerAlexBands knarzender Power- Stimme. Seit 2010 istBandauch Solo unterwegs,der Soundkommt nach wievor aus dem gleichen Alternative-Rock-Pop-Gusseisen.Und dieStimmedes Kaliforniersexplodiertauch nach fast 20 JahrenKarriereweitervor Emotion,Dramatik undPathos. Natürlich vorallem, wenn er dasalteLiedgut auspackt.Kreisch. Mitihrem zweitenAlbum „Hokus Pokus“ legte dieWuppertaler IndiebandDarjeelingihrenGeheimtippstatus ab.Kredenztwirddaraufpsychedelischer Pop-Rock (aka Post-Kraut), verwurzelt im Musikgeschehen der60erund gesegnet vonhypnotisierendguten Basslines.Die Songssindausgefeilt, konzeptuellstark und musikalisch vielschichtig. Undja, einbisschen klingtalles nachnostalgischem Wunderkabinett –aberunmodernist dasheutzutagenicht. coolibri verlost3x2 Ticketsauf coolibri.de 26

IN CONCERT 11.1.,ZECHE CARL,ESSEN 16.1.,DRUCKLUFT,OBERHAUSEN 05.03. Köln 06.03. Dortmund 29.03. Wuppertal 21.03. KREFELD, YAYLA ARENA Tristan Brusch Foto: Tom Kleinschmidt LeRiche Foto: Pressefoto Als Songwriter für dieOrsons, CrooderMine machteTristanBruschsichschon verdient, selbst istder gebürtigeGelsenkircheneraber auch mitwundervollerStimmkraftgesegnet. Dienutzt er,umden leidig sentimentalenPopbarden-Gestus aufn Armzunehmen, ohne mit Eigenmelancholie zurückzuhalten. Er offeriert intelligenten Humorauf extravagantenKlanglandschaften.Wonur einAugenaufschlagzwischenIronieund bittremErnst liegen, berührt Brusch mitdiesentiefen Zwiegedanken. MitseinemfolkigenIndiepopbestätigtdieser jungeSongwriteralleFantasien über seineHeimatinselNeufundland. Es klingtnachKüste, Wald undIdylle, nach Fernwehund Sehnsucht, gleichzeitig extrem radiotauglich unddochadäquat fürnischigeSongwriterbühnen.LeRiche istein wahrer Musiknomade, dessen Lebenauf Tour undimSpielen stattfindet. Doch auch zwei musikalischeStudienabschlüsse hatder Kanadier in derTasche–undneue Stücke voll goldenerMelodien undsympatischerErzählungen. 05.02. Kevelaer 06.02. Iserlohn 30.01. Köln 31.01. Oberhausen 06.02. Köln, Carlswerk Victoria 24.1.,WOHNZIMMER, GELSENKIRCHEN 28.1., FZW, DORTMUND 12.02.2020 Essen 04.12.2020 Oberhausen Mele Pop, dasist es,was dieOsnabrücker Band um Sängerin Melefabriziert. Zwischen runtergekühlten80s-Discosounds undhingeschludertenChoreoeinlagen wirddabei genüsslichdie Abgeklärtheit zelebriert.Thematisch geht’s um Knutscherein mitder Cousineauf Vereinsheimtoiletten, Probleme derPolygamieoderabgemeldeteBeziehungen.Genialgut funktioniert derStilbruch vonsofterPopmusik undunverblümten, immer schön überspitztenTexten. Achtung: Suchtfaktor hoch! Foto: Pressefoto coolibripräsentiert Jeanette Biedermann Früher,man erinnertsich, katapultierte GZSZ so manchesjunge deutscheTalentvom Fernseher in dieMusikbranche.JeanetteBiedermann war einesdavon.Damals zebrachsie ihr artiges Imagemit sexy Rockröhrenaufmachung,heute kommt sieals weisegewordeneDeutschpoplady daher. Reduziert aufihrestarkeStimmeund intime Textewirkt dascharmant, wenn auch etwasharmlos.Aberbei Sarah Conner hat’sjaso auch nochmalgezündet. LukasVering coolibri verlost3x2 Ticketsauf coolibri.de Foto: Columbia 29.04. Köln, E-Werk 10.03. Wuppertal 17.03. Marl 20.03. Dortmund 22.03. Solingen RÜCKRUNDENSTART 2019/20 Tickets für alle Heimspiele 27 Ticketsauf www.ADticket.de

coolibri Magazine 2020

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02