Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 11 Monaten

Januar 2019 - coolibri Recklinghausen, Gelsenkirchen, Herne

  • Text
  • Dortmund
  • Bochum
  • Oberhausen
  • Duisburg
  • Jazz
  • Musical
  • Sucht
  • Recklinghausen
  • Gelsenkirchen
  • Oper
  • Januar
  • Coolibri
  • Herne

INTERVIEW A n t i - S c

INTERVIEW A n t i - S c h m u t z - K a m p a g n e Fotos (2): Florian Mönikes /Surfstoff Surfstoff-GründerFlorianMönikes Florian Mönikes (25) ist Studentder Sport- undWirtschaftswissenschaftenander Bergischen UniinWuppertal und passionierterSurfer.Seit2016 betreibt er deshalb das Label „Surfstoff“.Mönikes will damit auf den Müll an Stränden aufmerksam machen. Sein Motto:Protect your Passion. NadineBenekesprach mitihm über seineArbeitund darüber, wasjeder Einzelnebewegen kann. Wiekamst du aufdie Idee,deineigenes Labelzugründen? Im Grunde gingesmir anfangs nurdarum,Shirts fürdie SurfschulemeinesVaterszudesignen. Dabeibin ichdurch Zufall darauf gestoßen,dass mittlerweile dieMöglichkeit besteht, Kleidungaus Holzfasernherzustellen undich fing an,michindiesemBereich weiter zu informieren. Wiegingesdann weiter? Fürmichwar ab diesem Zeitpunkt klar,wennwir T-Shirts produzieren, sollensie auch einenMehrwertbieten, welcher über Design undTragekomfort hinausgeht. Da gerade wir als Wassersportler aufunsereUmweltangewiesen sind,seheich es als unsere Aufgabe, diesezuschützen. Als ichdann angefangen habe, mir Feedback für verschiedene Ideenund Designseinzuholen,wurde schnellklar, dass Geschmäcker natürlich sehr unterschiedlichsind. So wurdenaus ein, zwei T-Shirts sechsHerren- und sechsDamenartikel. WelcheStoffeverwendestduund wiehastdudie Stoffe gefunden? Holz, Eukalyptus oder Buche, Bambus,recycelte Plastikflaschen undBio- Baumwolle, welchemeist zu denanderen Fasern hinzugemischtwird. Am Anfanghabeich mich aufdie SuchenachProduzenten gemacht,welcheT- Shirts aus Holzfasern herstellen undwurde über eine kleine Siebdruck- Manufaktur in Wuppertal(mithandundherz)fündig. Wiewirdaus recycleten Flaschen denn einShirt? Beiallen Rohstoffen isteseigentlich ähnlich, siewerdenzu ganz kleinenFlocken verarbeitet, welchedann miteinem organischenund ungiftigenLösungsmittel vermischt werden. Diedabei entstehendeMasse wirdimAnschluss durch Spinndrüsen gepresst,wodurch dann dieeinzelnen Fasern entstehen, aus denenunsereKleidunggefertigt wird. 28 Müllunter Palmen in Thailand Wiebeurteilstdudie MüllentwicklunganStränden? Schonauf meiner Weltreise2013war ichimmer wieder entsetzt, wievielMüll an vielen Stränden hinterlassenwurde – auch voneinsamenStränden, dieschwerzufindensind. Glücklicherweisehab ichdas Gefühl, dass langsamein Umdenken stattfindet, immer mehr OrganisationenoderUnternehmen entstehen, welche sich mitdem Themabeschäftigen.Wennjetzt jederEinzelneeinen kleinenTeildazubeiträgt,etwaseinenMüllmitnimmt oder sich im Urlaub an Aufräumaktionenbeteiligt,bin ichguter Dinge.Obwohl ichbei manchenMenschenleider bezweifle, dass dieses Umdenken jemals stattfindenwird. DiesevereinzeltenPersonenmüssendann durch dieGemeinschaftaufgefangenwerden... MitteDezember fand derWeltklimagipfel in Kattowitzstatt.Abgesehen vondeinenpersönlichen Beweggründen, die Meeresauber zu halten: WelcheRolle spieltesfür dich,ein Beispiel füranderezusein? Eine großeRolle.MeinerMeinung nachgibtesmittlerweilesoviele nachhaltigeAngebote, welche sich zusätzlich qualitätsmäßiggar nichtmehr vonden Alternativprodukten unterscheiden.Genau daswollteich auch mit Surfstoff aufzeigen,ökologisch undnachhaltigleben kann heutzutageso einfachsein, ohne dass mandabei aufvielverzichtenmuss. Ob es jetzt Zahnbürsten aus Bambus sind,Strohhalmeaus Strohoderbiologischabbaubare Tütenaus Maisstärke.Ich denke, da wirdsichauch noch jede Mengetun.MeinTipp: Nichtimmer nurauf denPreis schauenund lieber einpaarCentmehrbezahlen, um derUmweltetwas Guteszutun.Das macht dann natürlichnur Sinn, wenn wiralleaneinem Strang ziehen. Du unterstützt mitSurfstoffdas PacificGarbage ScreeningProject. Was genauhat es damitauf sich? Das PacificGarbageScreening istein ProjektzuReinigung derWeltmeere.Hierbei will einTeamaus Aachen Geräteerschaffen,welcheander Meeresoberfläche schwimmen und Müll in allen Größenaufsammeln. Unserer Meinungnachein vielversprechendesProjekt,deswegenspenden wir einen Euro fürjedes verkaufteKleidungsstückandas PGS. Waswünschstdudir fürdie Zukunftdes Labels? An erster Stelle,dassviele Leutedurch dasLabel zumnachhaltigerenLeben animiertwerdenund ihr Verhaltenanpassen. Momentan sind wir dabeineue Shopsfür unszugewinnen, welchemeist in Küstennäheliegenoderzum Beispiel direkt miteiner Surf- oder Segelschuleverbundensind. surfstoff.com

WIRMACHEN THEATER. Vorverkaufsstart 2. Februar 2019 Neues Programm – jetztKarten sichern! Zechen und Wunder Geierabend 2019 auf Zeche Zollern II/IV 10. Januar –5.März in Dortmund www.geierabend.de RuhrHOCHdeutsch im Spiegelzelt an den Westfalenhallen Programm 2019 13. Juni –13. Oktober www.ruhrhochdeutsch.de Theater Fletch Bizzel ganzjährig in Dortmund z.B. Ensemble Fletch Bizzel: „Der Vorname“ www.fletch-bizzel.de WeitereInformationen findenSie unter: www.fletch-bizzel.de Veranstalter:Theater Fletch Bizzel ·Humboldtstr. 45 ·44137 Dortmund ·Tel.0231-142525

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02