Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 11 Monaten

Januar 2019 - coolibri Düsseldorf, Wuppertal

  • Text
  • Dortmund
  • Wuppertal
  • Bochum
  • Jazz
  • Charts
  • Oberhausen
  • Musical
  • Duisburg
  • Neuss
  • Krefeld
  • Januar
  • Coolibri

THEMA Auf Augenhöhe

THEMA Auf Augenhöhe Fotos (2): Demokratische Schue Düsseldorf e.V. DasTeamder Demokratischen Schule Düsseldorfvor demkünftigen Schulgebäude Haus Kolvenbach TomKnevelstüftelt seit seinem Lehramtsstudium an der GründungeinerAlternativschule.Seit2009 bestehtder Verein derDemokratischen Schule Düsseldorf.Inzwischen hatder Verein rund 50 Mitglieder.EndeAugust 2019 soll die Bildungsstätte im Haus Kolvenbachendlich eröffnen. Nadine Benekesprach mit Knevelsüber sein Konzept, verschiedene Lerntypen und darüber,warum das Modell sowohl aufKlassen als auch aufdie klassische Lehrer-Schüler-Beziehung verzichtet. Bereitswährend seines Studiumswar TomKnevels klar,dasseraneiner Regelschuleals Lehrer nichtglücklich werden würde.Das war 2005.Die Idee eineralternativenSchuleinDüsseldorf, nach demVorbild derdemokratischen Sudbury-Schule in derNähevon Boston,ließden Ratinger nichtlos.„Ichhabemir daszur Lebensaufgabegemacht“, sagt er,„dasist meineArt vonKarriere.“Inzwischen treibt ihndie Idee nichtnur aus beruflichen,sondern auch aus familiären Gründenum. Wenn dieDemokratische Schule eröffnet,sollenauch seineTochter undseinSohn, vier und sieben Jahrealt, dortlernenund mitbestimmen.Letzteresist einentscheidenderPunkt desgeplanten Schulkonzepts. EinJustiz-Komiteekommt täglich zusammen,um alleRegelverstößezubesprechen, dieinder Schule passieren.Einmal wöchentlich findeteineSchulversammlung statt, in derdie Regeln besprochen undbei Bedarf neuverhandeltwerden. Unmutsolldabei ebenso zurSprachekommenwie Anträge für neue Anschaffungen. DasBesondere:Kinderwie Lehrer haben das gleicheStimmrecht. AlsInspiration für dasKonzept nenntder Pädagoge unteranderem Jesper Juul.„Das istein dänischerFamilientherapeut. In seinem Hauptwerk ‚Das kompetente Kind‘, propagiert er einenpartnerschaftlichen Umgang mitHeranwachsenden.EineBegegnung aufAugenhöhe.“ DieNachfrage nach derneuen, demokratischen Schulform in Düsseldorfist groß.Mit dennegativen Seiten derRegelschulen möchteder Verein sich dabeiweniger beschäftigen als mitden positivendes eigenen Modells. Im Fokussteht vorallem dasspielerischeLernen: „Die Artund Weise, in derdie Kindervor derSchulelernen, aus Neugierund Lust aufs Entdecken,kann in derSchuleweitergehen.UnsereGrundannahmeist,dass 20 Kindervon sich aus neugierigsind. Und dass sieaufgrundihrerangeborenenFähigkeiteninder Lage sind,sichselbstDinge anzueignen“, erklärt Knevels. DieAufgaben, diedie Schule stellt, erfordernbestimmtes Wissen, dasnur in Eigeninitiativeerlernt werden kann.Für alleSchüler vonder erstenbis zurzehnten Jahrgangsstufe empfiehltessich, dieRegeln undAushänge in denSchulflurenauch lesenzukönnen. „Dann istman klar im Vorteil“,lacht Knevels. Anträgefür neue Materialien zu stellenist ebenso dieAufgabealler wiedas Sprechen vorder großen Gruppe beiSchulversammlungen. „Die KinderübernehmenselbstVerantwortungfür das, wassie in derSchuletun.Und siegestalten auch selbst ihre Zeit“, so derPädagoge.Inder Kernschulzeitvon 9bis 14 Uhrkönnen dieSchüler untereinanderspielen,sichaustauschenund sich an dieLehrer–dieinder Demokratischen Schule „Mitarbeiter“ heißen –wenden, um Lernangebote einzufordern. Miteinem Stundenzeitkontomelden siesichjeden Morgen an undmittags wieder ab.„Einbisschenwie Gleitzeit“,meint derLehrerfür Deutsch, Musikund Mathematik.Das Prinzip isteinfach:Wer einenneuen Sandkastenmöchte, musseinen Antrag ausfüllen, Kosten berechnen, argumentieren.Das Konzeptstelltdeshalb auch kein hippieskesExperiment dar, sondernbezieht sich aufdie Erfahrungder bereitsbestehenden Schulen. Sudburyetwa, oder dieNeue Schule Hamburg, derenSchulleitung kürzlich für eine Fortbildungder DüsseldorferPädagogen zu Besuch war. Knevelssagt: „Wir haben vollstes Vertrauenindie Selbstbildungsfähigkeitder Kinder.“Das HamburgerModell, initiiert unteranderem vonNena undihremLebensgefährten Philipp Palm,war wegenGewaltproblemen voreinigenJahrenstark in dieKritikgeraten.Inzwischen existiertdie al- „UnsereGrundannahme ist, dass Kinder vonsich ausneugierig sind.“

THEMA % ÖFFNUNGSZEITEN Mo –Doflotter Telefonanruf | Fr 10 –20h|Sa 10 –18h Werner Zenz | Fischelner Straße 1 | 47877 Willich FON 02154-60 55 27 | MOBIL 0171 -6955444 WEB www.einrichtungshaus-xxs.de | DasEinrichtungshausXXS ternativeSchuleüberzehnJahre,die ersten Abgängerhaben ihrenAbschlussgemacht. Fachräume statt Klassenräume DieDüsseldorfer Alternativschulewill bereitsabRunde eins aufeinen ausgeglichenen Anteil an Mädchenund Jungen in deneinzelnen Jahrgangsstufen achten.48Schüler werden ab Ende August angenommen,32inder Primarstufe,16inder Sekundarstufe 1. Klassenimeigentlichen Sinne wirdesnicht geben. Knevelserklärt:„Stattdessen gibtesFachräume.EinenMusikraum undein Sprachlabor, wo Deutsch, Englisch oder Französischgelernt werden kann.ImPrinzip jede Sprache, diedie Kinderlernen möchten.Japanisch zumBeispiel.Wenneseinezusätzliche Lehrkraft braucht, kann diesedann auch als Honorarkraftfür einpaarStundendazu geholt werden,mit dementsprechendenAntragbei derSchulversammlung.“ Im Musikraumkönnen dieKinderFührerscheine für denrichtigen Umgang mitden Instrumenten erwerben.Naturwissenschaften werden gebündelt in einemRaumangeboten.RückmeldunginBezug aufdie Leistung des einzelnen können durch Mentorengespräche und so genannte Kompetenzrasternur vonden Kindern selbst eingefordert werden.InTabellen halten dieMitarbeiter fest,wie weit dieeinzelnen KinderimLehrplan gekommen sind.UnaufgeforderteBewertungenodergar blaueBriefe gibt es nicht. DieDurchmischungaller Altersklassenist außerdem ausdrücklich gewünscht. Angewiesen istdie Schule aufdie Unterstützungvon Eltern undFörderern.GleichzweiVereine haben Knevelsund seine50Mitstreiter gegründet, um dasHausKolvenbach, dieEinrichtung undalleMaterialien zu stemmen, dieesbraucht, um loszulegen. DieSchuleexistiert in freier Trägerschaft. 13 Prozentdes Etatsmussder Verein im laufenden Schulbetriebselbstaufbringen. DieFinanzierungdes Gebäudes sowie aller Materialien kommt hinzu. Rund 40 000 Euro bringendie Vereinsmitgliederaus privaterTaschemit.65000 fehlennoch. Hier hoffen Knevels undseine Mitstreiterauf Sponsorenund Privatkredite. Voraussetzungfür einender ersten 50 Plätze an derSchule: einMotivationsschreiben unddie Bereitschaft derEltern, dasModellgenausofreizuakzeptieren wieesist.Ohne Druck können dieKindervon dererstenbis zurzehnten Jahrgangsstufe selbst thematischeSchwerpunktesetzen. Ob dieVisionvon Knevelsund seinem Team aufgeht, wirdsichzeigen. Mehr Infosunter:demokratische.schule SILVESTER Ab 21 UhrimGroßen Haus Januar 2019 auchals ePaper JOEBONAMASSA Live In Concert 14.Mai 2019 Düsseldorf, MitsubishiElectricHa le Auf der Straße Dieselverbot STADTMAGAZINfür Düsseldorfund Wuppertal Auf dem Brett Nachhaltige Surfer-Mode HOCHZEIT special Auf ein Neues Highlights 2019 der nächste erscheintam 30. Januar !Live fast,get old! mit Jürgen Sarkiss 2019 geht es im Theater Oberhausen direkt mit viel Musik weiter.Tom Liwa hat für Oscar Wildes SALOME einen eigenen Soundtrack komponiert –mit Liveband in der Inszenierung vonStef Lernous ab 25.1. danach Feuerwerk auf dem Vorplatz und Disco Classics im Pool. 21

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02