Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 3 Jahren

Januar 2017 - coolibri Ruhrgebiet

  • Text
  • Bochum
  • Dortmund
  • Oberhausen
  • Duisburg
  • Vortrag
  • Zeche
  • Charts
  • Musical
  • Jazz
  • Sucht
  • Www.coolibri.de

U N T E R W E G S Was

U N T E R W E G S Was machen? Eine Frage, die jeden regelmäßig umtreibt – auch im Ruhrgebiet, obwohl die Dichte an Freizeitmöglichkeiten hier besonders hoch ist. Orientierung bietet die RUHR.TOP- CARD und ermöglicht zudem viele Vorteile. Und Action! Neu dabei: Airhop in Essen Fotos (2): Ruhr Tourismus GmbH 14 „Die RUHR.TOPCARD kann mit Fug und Recht als Erfolgsprodukt bezeichnet werden“, sagt der 59-jährige SPD-Politiker Bruno Sagurna, Aufsichtsratsvorsitzender der Ruhr Tourismus GmbH. Sie sei eine „Eintrittskarte in die Region“ und mache besonders den Menschen im Ruhrgebiet „die hohe Qualität ihres Lebensraumes nicht nur im Freizeitsektor bewusst.“ Axel Biermann, Geschäftsführer der Ruhr Tourismus GmbH blickt auf das neue Jahr und über die Ruhrgebietsgrenzen hinaus. „Wir freuen uns besonders, dass wir mit dem Königlichen Burgers’ Zoo in Arnheim einen niederländischen Partner für unser Special 2017 gewinnen konnten.“ Aber warum in die Ferne fahren, wenn das Gute doch so nah liegt? Ein Erlebnisgebiet von A bis Z Insgesamt beinhaltet die Karte 95 Ausflugsziele, die kostenlos und weitere 47 Attraktionen, die zum halben Preis besucht werden können. Auf der Website ruhrtopcard.de gibt es eine Übersichtskarte, die die Ziele in Kategorien aufteilt. „Erlebnisse, Spaß und Action“, „Schifffahrt und Bäder“, „Erlebnis Industriekultur“, „Schätze und Museen“, „Achterbahn und Co“, „Abenteuer NRW“ und „Vorhang auf“ heißt es dort. Außerdem gibt es eine Unterseite, die die Attraktionen nach Städten sortiert. Unter A wie Altena findet man „Museen Burg Altena und Deutsches Drahtmuseum“, unter D wie Duisburg den „Wasserskipark Wedau“. O wie Oberhausen preist den Gasometer an, und W wie Wuppertal den dortigen „Zoologischen Garten“. Aber Achtung: Unbedingt das Kleingedruckte lesen. Denn es kann passieren, dass bei Sonderveranstaltungen die Rabattkarte keine Gültigkeit besitzt. Auch betonen einige Anbieter, dass die Karte nur einmal genutzt werden kann. Ganz besonders gefragt war in der Vergangenheit Starlight Express, das derzeit am längsten laufende Musical der Welt. Das allerdings ist 2017 nicht mehr Bestandteil der RUHR.TOPCARD. Dafür sind einige neue Partner hinzugekommen wie zum Beispiel das Museum Kloster Kamp in Kamp-Lintfort, das Aquarius Freizeitbad und Saunagarten Borken, die MS Schwalbe II in Witten, der Tierpark in Bochum und die Eishalle Wischlingen (alle kostenlos). Der AirHop Trampolinpark Essen, der Golfclub Gut Neuenhof und unter anderem das Theater im Depot können für den halben Eintrittspreis besucht werden. „Dass wir zusätzlich im nächsten Jahr die Biathlon World Team Challenge auf Schalke als ‚Halber- Preis‘-Partner im Angebot haben, macht die Karte umso attraktiver. Schließlich handelt es sich um eines der sportlichen Highlights des Jahres in unserer Region“, erklärt Biermann. Auch Touristen sollen von der RUHR.TOPCARD und von dem „vielfältigen Angebot der Karte“ profitieren: „Die Top-Sehenswürdigkeiten in der Region sind ebenso als Partner vertreten wie Geheimtipps“, wird Sagurna zitiert. David Nienhaus

S P O R T Nichts ist unmöglich Marco Stiepermann ist ein Kind des Ruhrgebiets – in Dortmund geboren, beim BVB als Fußballer groß geworden. Seit Juli ist er einer der Leistungsträger beim VfL Bochum. Ein Gespräch über Heimat, Mentalität und Ziele. Im Sommer Sie sind ins Ruhrgebiet zurückgekehrt. Genießen Sie es, wieder hier zu leben? Als ich von der Anfrage des VfL erfahren habe, schlug mein Herz höher. Ich habe die Chance gesehen, in die Heimat zurückzukehren. Nach meiner Hochzeit im Sommer ist somit ein weiterer Wunsch in Erfüllung gegangen. Und sportlich? War es natürlich auch der richtige Schritt. Ich habe mir einen Stammplatz erkämpft und reife mehr und mehr zum Führungsspieler. Es läuft schon ganz gut, auch wenn klar ist, dass es noch Luft nach oben gibt. Sie haben zuvor in Aachen, Cottbus und Fürth gespielt, also fern der Heimat. Was war dort anders als im Ruhrgebiet? Die Mentalität der Menschen. Die offene Art habe ich vermisst. Häufig brauchte es seine Zeit, um sich einzufinden. Trotzdem waren diese Jahre sehr aufregend und lehrreich – nicht nur sportlich, sondern auch persönlich. Mit meinen 25 Jahren habe ich schon eine Menge erlebt. Wo finden Sie im Revier ihren Ausgleich zum Fußball? Im Sommer bin ich mit Frau und Hund gerne im Westfalenpark unterwegs. In Cottbus oder Fürth war ich verwöhnt, da gibt es sehr viele Seen und Wälder. Aber auch hier haben wir zahlreiche Möglichkeiten. Marco Stiepermann am Ball Sie haben 13 Jahre für den BVB gespielt und sind dort sogar Meister geworden. Schlägt das Herz aktuell für zwei Vereine? Das Fansein sollte man als Fußballer besser ablegen. Aber eine Sympathie für den BVB gibt es immer noch. Das ist nach einer so langen Zeit auch normal. Was können die VfL-Fans im neuen Jahr erwarten? Wenn ich bis dahin noch nicht mein erstes Zweitligator für den VfL erzielt habe, steht der erste Wunsch schon fest (lacht). Ansonsten wollen wir mit der Mannschaft so erfolgreich sein wie möglich. Über allem steht natürlich die Gesundheit. Was ist am Saisonende wahrscheinlicher: Der Aufstieg des VfL oder die Meisterschaft des BVB? (überlegt und schmunzelt) Im Fußball ist nichts unmöglich. Und perspektivisch ist es natürlich unser Ziel, wieder ein Derby gegen Dortmund zu bestreiten. Philipp Rentsch Foto: Philipp Rentsch boot Düsseldorf: Jede Menge Spaß und Action für alle! Wellenreiten mitten im Winter? Die boot holt als erste Wassersportmesse eine echte stehende Deepwater-Wave in Halle 2! Vom 21. – 29. Januar heißt die Devise für alle Besucher der weltgrößten Wassersportmesse ausprobieren und mitmachen: Wellenreiten, den ersten Tauchgang wagen, eine Segelstunde nehmen, Ruten, Rollen und Köder testen, ins Kanu steigen oder den nächsten Urlaub am Meer buchen – all das ist möglich in 18 Erlebnis- und Themenwelten. Die boot ist wie ein Tag Auszeit am Wasser! Tipp: Im boot.club gibt‘s vergünstigte Karten und viele weitere Vorteile. Besuchen Sie die boot Düsseldorf vom 21.- 29.1. 2017 boot.de/tickets

coolibri Magazine 2020

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02