Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 2 Jahren

Januar 2016 - coolibri Ruhrgebiet

  • Text
  • Bochum
  • Dortmund
  • Oberhausen
  • Charts
  • Duisburg
  • Oper
  • Musical
  • Jazz
  • Musik
  • Schauspielhaus

T E L E G R A M M 24

T E L E G R A M M 24 Bochum Komik mitten aus dem Leben eines Ruhrpott-Muchachos, untermalt mit spanischen Songs, die kunstvoll auf der Flamenco-Gitarre geklimpert werden, steht am 20. Januar im Bochumer Biercafé auf dem Programm. Denn dann ist Musiker und Comedian Helmut Sanftenschneider mit „RuhrpottBanderas“, seinem neusten Solo-Programm, in der Kleinkunst-Kneipe zu Gast. Songs von seinem brandaktuellen Album „Lieder aus dem Westen“, Comedy und Kabarett gibt es in der One-Man-Show auf die Ohren. biercafe-bochum.de Auf die Suche nach dem Sinn des Lebens, der eigenen Rolle und dem, was alle Menschen miteinander verbindet, Sturm und Strang macht sich das Ensemble von TheaterTotal in seiner im November neu angelaufenen Produktion Sturm und Strang. Diese Gratwanderung zwischen Individuum und Gesellschaft präsentieren die 30 Jugendlichen und Laienschauspieler am 16. Januar beim Tag der offenen Tür des Theaters sowie am 17., 23. und 24. Januar. theatertotal.de Aberwitzige, brüllkomische und politisch inkorrekte Wortgefechte über das kulturelle Erbe Europas liefert sich das Ensemble der Studiobühne der Ruhr-Uni am 30. und 31. Januar in ihrer neusten Produktion Festung Europa. Ein Hohelied auf die Zersplitterung. Im Stück des belgischen Schriftstellers Tom Lanoye geht es nicht nur um Kathedralen, Schopenhauer, Russenhass und Parmaschinken, sondern auch um Europas Verhältnis zu Politik, Wirtschaft und Religion. rub.de/mz-theater Datteln Foto: Theater Total Foto: Dattelner Varieténacht Ein vielfältiges Programm mit Höhepunkten aus nationalen und internationalen Varieté- Produktionen wartet am 26. Herr Niels Januar bei der Dattelnder Varieténacht in der Stadthalle. Unter der Regie von Herrn Niels, der mit seinen Slow-Motion-Bewegungen auch höchstpersönlich die Bühne erobert, versammeln sich der aus dem Fernsehen bekannte Comedian Maxi Gstettenbauer, der Künstler Maxim Kriger, die Reifenakrobatin Caroline Hammer vom Circus Roncalli und NachtSchnittchen-Gewinnerin Daphne de Luxe auf den Brettern, die die Welt bedeuten. datteln.de Dortmund Der Rekorder schreibt pünktlich zum neuen Jahr eine neue Konzertreihe in seinen Live-Kalender. Bei Songs & Cakes Frére kann man ab sofort jeden zweiten Sonntag die Katerstimmung des Wochenendes vergessen und den Veranstaltungsnamen ganz wörtlich nehmen. Den Auftakt macht am 10. Januar der Bochumer Singer-Songwriter Frére mit melancholischen Akustiksongs, die vortrefflich zum Winter passen. Los geht’s um 15 Uhr, der Eintritt ist frei. rekorder.org Sie tragen grellbunte Krawatten und strotzen nur so vor Spielfreude: Schauspieler Ulrich Tukur und seine Rhythmus Boys Ulrich Mayer, Günter Märtens und Kalle Mews kehren mit ihrem neuen Programm „Let’s Misbehave“ auf die Revier-Bühnen zurück. Im Gepäck haben sie internationale Jazz- und Swing-Klassiker aus ihrem preisgekrönten Album „Wunderbar, dabei zu sein“. Am 14. Januar sind sie im Konzerthaus und am 23. Januar im Duisburger Theater am Marientor zu Gast. konzerthaus-dortmund.de Essen Eine Objektperformance zeigen Eva Meyer- Keller und Uta Eisenreich am 29. und 30. Januar im choreografischen Zentrum PACT Zoll- Things On A Table verein. Bei der Uraufführung von Things on a Table arrangieren die beiden Künstlerinnen einfache Alltagsgegenstände wie Lebensmittel und Werkzeuge auf einem Tisch zu immer wieder neuen Anordnungen um. Dazu passend liest Kathrin Hahner Gertrude Steins 1922 entstandenen Text „Things on a Table“ vor. pactzollverein.de Rohes neues Jahr lautet das Motto am 9. Januar im Panic Room. Denn dann gibt die Revier-Band HATEdot- COM ihr traditionsreiches Neujahrskonzert in der Punk-Kneipe, die vor kurzem noch mit Geldsorgen zu kämpfen hatte, dann aber mit vereinten Kräften auf- Foto: Rekorder Foto: Uta Eisenreich

T E L E G R A M M poliert wurde und jetzt in neuem Licht erstrahlt. Bei der intimen und kostenlosen „Winterschlussverklopperei“ mischen außerdem die Modern Death-Band SULAMITH aus Paderborn und die Heavy Metaller von Battlesword mit. panicroomessen.de Gelsenkirchen Sie ist Newcomerin der deutschen Kabarett-Szene und macht mit ihrem ersten eigenen Programm am 27. Januar auch Halt im Hans- Sachs-Haus: Enissa Amani. Mit „Zwischen Chanel und Che Guevera“ bewegt sich die im Iran geborene Deutsch-Perserin irgendwo zwischen Nietzsches Philosophie, Mode-Tipps, Anti-Kapitalismus, Abge- Enissa Amani sängen auf Kim Kardashians Po, Nasen-OPs und Neoliberalismus und beschäftigt sich auch mit der Frage, warum hübschen Frauen im 21. Jahrhundert automatisch der Intellekt abgesprochen wird. emschertainment.de Foto: Emschertainment Herne Durch einen Schreibfehler in der Aufnahme zieht nicht August Prödel, sondern Auguste ins Altenheim und in das Zimmer von Opa Otto Schaaf im neuen Lustspiel „August(e) stürmt das Altenheim“ am Herner Theater ein. Unter der Regie von Jürgen Seifert, der selbst den Opa mimt, schlüpft Monika Sprenger vom 14. bis 29. Januar in die Rolle der Protagonistin, die das Heim mit dem schönen Namen „Sonnenuntergang“ gehörig auf den Kopf stellt und für die ein oder andere Verwirrung bei ihren Mitbewohnern sorgt. theater-herne.de Upcycling hat viele Gesichter: Wer das GlasBlasSing Quintett einmal gesehen hat, wird nie wieder eine alte Flasche arglos in den Container werfen. Mit selbst gebautem Jägermeister-Xylophon, Wasserspender- Bassdrum, Graninophon oder ihrer „Cokecaster“ getauften Flaschengitarre kreieren sie ein mundgeblase- GlasBlasSing Quintett nes Konzert. Das heißt dann „Volle Pulle – Flaschenmusik XXL“ und ist am 15.1. in den Flottmannhallen live zu erleben. flottmann-hallen.de Foto: Flottmannhallen Recklinghausen/Witten Mit einer Mischung aus Eistanz und Zirkusartistik will der Russian Circus On Ice seine Zuschauer in eine magische Märchenwelt entführen: Die Show „Ein Wintermärchen“ greift die Höhepunkte aus Dornröschen, dem Nussknacker, Cinderella, Alice im Wunderland und der Schneekönigin auf. Temporeich neu interpretiert werden sie von Akrobaten, Jongleuren, Hochseilkünstlern, Eiskunstläufern und Clowns auf Kufen. Zu sehen ist das Spektakel am 22.1. im Ruhrfestspielhaus in Recklinghausen und am 17.2. im Saalbau Witten. coolibri verlost 1x2 Tickets auf coolibri.de vccre.de/ruhrfestspielhaus AnL, ip 25

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02