Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 4 Monaten

Februar 2020 - coolibri Essen

  • Text
  • Zeche
  • Schauspielhaus
  • Recklinghausen
  • Comedy
  • Sucht
  • Musical
  • Duisburg
  • Oberhausen
  • Bochum
  • Dortmund

KUNST

KUNST WillieDoherty:Remains, 2013 Einkanal-HD-Videoinstallation mitDolby Digital5.1-Surround-Sound, 15 Minuten Foto: Willie Doherty Grenzen im Kopf Da ist dieserTyp in Trainingsjacke, der sein in eine weißeDecke gehülltesKindhochhält und beide haben einen harten Zug, einen trotzigenBlick,als wollten sieausdrücken:Wir leben hier –trotz alledem.Der irische Fotograf Enda Bowe hatdie Beiden portraitiert. Seinebeeindruckend emotionale Foto-Serie „Love’sFireSong“überdie geteilte Stadt Belfastist Teil derAusstellung „The Other Side“imDortmunder U(Ebenesechs), in derzeitgenössischeKünstler Grenzräume in Irlandund anderswobeleuchten. Love’s Fire Song,FotografischeSerie,Maßevariabel 34 Foto: ©Enda Bowe DieKuratorin derAusstellungAnneMager lebt selbst seit dreiJahreninder Näheder irischen Grenze,ander mehr als 30 Jahrelangder blutige Nordirlandkonflikt herrschte.„Heutegibtes wederGrenzposten,KontrollennochWarnschilder“,sagtsie,„dieGrenzeist physisch nicht mehr bedeutsam.“ Deshalb spüren ihre Künstlermit Fotos, Videos, Collagen oder Skulpturen demnach, wassie psychischangerichtet haben –oderimmer noch anrichten. Enda Bowe hatJugendliche aufbeiden Seiten dersogenanntenFriedensmauernfotografiert, alsoden Mauern,die manzwischenkatholischenund protestantischen ViertelninBelfast errichtethat,umdie Stadtzubefrieden.Wenn im Hintergrundder Bilder Flammen schlagen, dann sindesdie Freudenfeuer, dieinNordirland in derNacht vordem 12.Juli entzündetwerden, um denSiegder Protestanten über dieKatholikenamOranier-Tag zu feiern. Etwasabstrakter behandelt dieinDublingeborene KathyPrendergast dasThema:Inihrer „BlackMap Series“hat sieLandkartenschwarz übermalt,sodassalleGrenzen verschwinden. Städte undGemeinden macht siezuweißen Punkten.Das Gebietals unendlichfreiesAll ohne sichtbare Machtstrukturen.Ebenfalls komplettschwarz istihreSkulptur„Interior With Light“,ein kleinesHaus,das allerdingsvon allen Seiten abgeschlossenist unddessenFenster nureinen Blick in tiefes Schwarzoffenbart:Die Grenze zwischen innen undaußen isthier schlicht unüberwindbar. In denkleinen Collagen desältestenKünstlers derAusstellung, dem1961inder irischen Grenzstadt Newrygeborenen Seán Hillen, steckt politische Sprengkraft: MitSkalpellund KlebstoffkreuzterPostkarten, dieenglische Sehenswürdigkeitenzeigen, mitBildern aus demNordirlandkonflikt,der vorseinerHaustür stattfand. WiefastalleKünstlerder Schaustammt auch JesseJones aus Irland. SielebtinDublin, hat für ihrBreitwand-Video „The OtherNorth“allerdingsinSüdkorea gearbeitet. Beiihren Recherchen entdecktesie einProjekt desamerikanischenPsychologen Carl Rogers,der in den 1970er-JahrenBeteiligtedes Nordirlandkonflikts zu einerGruppentherapie einlud. JesseJonesstellte dieseTherapiesitzungmit koreanischenSchauspielerninKorea nach,das bisheute eingeteiltes Land ist, in demBewohner des Südensden Norden als fremdund anders empfinden. DieSchauspieleragieren zwar manchmalmit übergroßem Pathos,aberihre Geschichtenetwavon derAlltäglichkeit vonAnschlägen berührendochsehr. Nostalischund angriffslustig Nichtaus Irlandstammt DraganaJurišic. Alsihre Heimat betrachtet sieJugoslawien:Ein multiethnisches Land,das 1991 zerfiel, in dasdie in Irland lebendeKünstlerin alsonicht zurückkehrenkann.Mit melancholischem, nostalgischem undangriffslustigem Blick durchstreift siesein heutiges Gebiet in ihrerFotoserie „YU: TheLost Country“. Wieein Thriller oder Krimi kommt schließlich die Videoarbeit„Remains“ desNordirenWillieDohertydaher,der Orte aufsucht, an deneninden Jahren desKonfliktsdas sogenannte „Kneecapping“durchgeführt wurde–eine besondersabartige „Bestrafung“, beider Menschen dieKniescheibezerschossen wird. MaxFlorian Kühlem TheOther Side:bis 17.3.U(SechsteEtage), Dortmund; dortmunder-u.de

KUNST O B E R H A U S E N TheBeatles,bei denAufnahmen zu Abbey Road,London1968 Ein Leben in Bildern DieLudwiggalerie SchlossOberhausen zolltder Fotografin LindaMcCartneybis Maimit einerAusstellung Tribut.Linda McCartney(1941-1998), geb. Eastman, wardie Frau vonPaul, demBeatle. Yoko Ono wardie Frau vonJohn, einemanderen Beatle.Für vielereichtdas.Beide sindjedoch mehr alsdas:eigenständige Persönlichkeiten mitvielschichtigen Karrierenals Künstlerinnen und Aktivistinnen. Beidebetratenihr Feld in denSechzigerjahren: Yoko Onoals Konzeptkünstlerin undLinda Eastmanals Fotografin.Die Legendebesagt, dass es im Juni 1966 eine zufällige Gelegenheitgewesen sein soll,ihr fiel als Empfangsdame beider Zeitung„Town andCountry“einePresseeinladung in dieHände,wodurch Eastmandie Chancehatte,die RollingStonesbei einerPressekonferenzzum Album „Aftermath“ aufeiner Yachtzufotografieren. Ihr Fotosgefielenund wurden gedruckt. DieTür zur Musikszene zwischenNew York, Kalifornienund London war geöffnet undsie betrat den Raum.Sie porträtierte dieGrößenihrer Zeit auseiner Position derNähe unddes Vertrauens:Jimi Hendrix, Janis Joplin,Jim Morrison,Aretha Franklin oder Simon &Garfunkel. 1967 wurdesie zurweiblichenUS-Fotografin desJahresernanntund ihr Porträtvon demdamals noch zotteligen Eric Claptonschafftees1968auf dasCover des„RollingStone“. Sie war dieerste Fotografin,der diese Ehre zuteil wurde.Die Ausstellung zeigtmit denFotos ausden ‚Sixties‘ somitintimeMomente dieser intensivenmusikalischen Ära. Ihre Fotografienaus dieser Zeit werden in der Ausstellung mitder Präsentation von Roadworks: My Love,London 1978 prägendenPlattencovernund einem Soundwalk ergänzt. 1967 traf Linda dann Paul,aus Eastmanwurde McCartneyund dieSechzigerwährtennicht ewig.Ihre Kamera fokussierteneue Motive:Familie, Kinder, Alltagsszenen, Zufallsbegegnungen, einLeben zwischen Tourneen mitden Wings undruhigereTageauf demLandinSussexund Schottland.Poesieder (Augen-)Blicke. NebendiesenEindrückenzeigtdie Ausstellungihre experimentellen Arbeiten. Inspiriertdurch dieAuseinandersetzungmit bildenderKunst sowie derGeschichteder Fotografie experimentiertesie mitTechniken aus den Anfangsjahren desMediums. Ihre „Sunprints“entstanden–durch TageslichtbelichteteBilder, dievom Stillleben biszum Porträt reichen. Stefanie Roenneke Linda McCartney– TheSixties andmore: bis3.5., Ludwiggalerie Schloss Oberhausen;ludwiggalerie.de Fotos [2]: ©Fotografin Linda McCartney/Courtesy Sammlung Reichelt und Brockmann COMINGSOON ADVERTORIAL ATZE SCHRÖDER „Echte Gefühle“ „Echte Gefühle“ zeigt Atze mal wieder in Bestform. Nie war er wichtiger als heute, denn in seinem neuen Programm spricht der Beichtvater der Emotionen über Wahrhaftigkeit. Atze Schröder – Tränen vor Lachen. Aber echt! 05.03.2020, Westfalenhalle Dortmund Ticketsunter www.eventim.de und an allen bekanntenVVK-Stellen CIRCUS-THEATER RONCALLI Tournee 2020 Verschenken Sie unvergessliche Momente im schönsten Circus der Welt. Erleben Sie Bernhard Paul‘s Meisterwerk –modern inszeniert im nostalgischen Chapiteau. 12.03. -05.04.2020, Recklinghausen 09.04. -24.05.2020, Köln 28.05. -28.06.2020, Düsseldorf Ticketsunter www.roncalli.de und +49(0) 221-96494 260 35

coolibri Magazine 2020

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02