Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 2 Jahren

Februar 2017 - coolibri Düsseldorf

  • Text
  • Wuppertal
  • Jazz
  • Charts
  • Dortmund
  • Musik
  • Krefeld
  • Kinder
  • Neuss
  • Bochum
  • Sucht

K Ö L N F R E I E S W E

K Ö L N F R E I E S W E R K S T A T T T H E A T E R M E T R O P O L T H E A T E R Frau Luther kocht Das perfekte Dinner Auch wer glaubt, die Welle der Koch- und Dinnershows habe ihren Zenith überschritten, sollte an dieser Stelle weiterlesen. Was zurzeit am FWT gezeigt wird, hat nichts mit den Kochshows zu tun, die man aus dem Fernsehen kennt. Ebenso wenig handelt es sich um eine weitere Variante des Krimi- oder Showdinners. „Frau Luther kocht“ ist vielmehr das neueste Projekt der Schauspielerin Barbara Kratz. Ihre Spezialität sind Soloabende, die sich um starke Frauen aus Geschichte und Literatur ranken (z.B. „Orlando“, „Die fromme Helene“). In ihrem neuesten Werk widmet sie sich Katharina von Bora, und zeigt, dass diese weitaus mehr war als nur die Frau von Martin Luther. Das Kochen gehört zum Bühnengeschehen – und selbstredend dürfen die Resultate verspeist werden. ki; Frau Luther kocht: 3.+4.2. (20 Uhr), 5.2. (18 Uhr) Freies Werktatt Theater, Köln Foto: MEYER ORIGINALS Und versprich, du wirst mich besser lieben Molière-Abend Als Leiterin eines Theaters, die auch bei vielen Produktionen selber Regie führt, kommt die eigene Schauspieltätigkeit häufig zu kurz. Ein Grund mehr für Metropol-Chefin Mareike Marx, sich auf diese Produktion ganz besonders zu freuen. Unter der Regie von Birgit Pacht kann sie sich endlich einmal wieder ganz auf die Darstellerrolle konzentrieren. Zu sehen gibt es einen Molière-Abend. Anders als in vielen bisherigen Produktionen des Hauses wird aber kein bestehendes Stück gespielt, sondern es wurden einzelne Szenen aus Molières zahlreichen Komödien miteinander verwoben. Den roten Faden bildet „Sganarell oder Der vermeintlich Betrogene“, ein frühes Werk des Dichters, das heute zu den weniger bekannten Stücken gehört. ki; Und versprich, du wirst mich besser lieben: 8.-10., 12.2. (20 Uhr) Metropol Theater, Köln Foto: Metropol Theater R E I N E K E F U C H S A R T H E A T E R Solvane Foto: Benjamin Diedering Weiberfastnacht im ARTheater Foto: www.mirkopo- Emotional vielseitig Dieses Mal hat sich die „FREUNDE LEGEN AUF.“-Reihe drei Gast-DJs ins Boot geholt. Als Headliner wurde der Berliner Solvane eingeladen. Seine emotionalen und musikalisch vielseitigen DJ-Sets sind es, die ihn auf dem „Burning Man Festival“ und der „Fusion“ spielen ließen. Die Bühne kennt der Hauptstädter aus frühester Jugend – er spielte in Bands bis er mit Anfang 20 sein Faible für elektronische Musik entdeckte. So erklärt sich auch der Einfluss verschiedener und immer neuer Stilrichtungen auf seine Musik. 2016 eroberte er mit seinem Release „Ophelia‘s Organ“, das er gemeinsam mit Prismode produzierte, die Top 20 auf Beatport. Die anderen beiden Gäste hinter dem Mixer sind die „Rheinrhythmiker“ Nils und Patrick Gisbert. Resident Ben Tauber rundet das Ganze ab.ki; Tanz & Firlefanz meets FREUNDE LEGEN AUF: 11.2., 23Uhr, Reineke Fuchs, Köln 22 Schunkele Bei der sechsten Ausgabe der Weiberfastnachtsparty des ARTheaters treffen wieder die vier Partyreihen „200“, „BergWacht“, „Hell ist anders“ und „Tag X“ aufeinander. Die beiden Letztgenannten hosten den Saal. Headliner an Weiberfastnacht ist die bayerische Techno-Maschine Alex Bau, einer der beliebtesten „Tag X“-Gäste der vergangenen Jahre. Dazu kommen Björn Torwellen, Cortechs und die Residents Jester Rush, Hazett und Hin&Weg. „BergWacht“ und „200“ haben als gemeinsamen Headliner Woody eingeladen. Woody hat seinen DJ-Weg Anfang der 90er im Berliner Planet und E-Werk gestartet. Er war zunächst in der Graffiti- und Breakdancer-Szene unterwegs, bevor er sich dem DJing zuwendete. Er wird die Partygäste mit einem Vierstunden-Set verwöhnen. ki Weiberfastnacht Part VI: 23.2., 17Uhr, ARTheater, Köln

K Ö L N B L U E S H E L L Bruck Showtalent „Kreide auf Asphalt“ heißt das zweite Album von Bruck, welches vergangenen August erschienen ist. In seinen selbstkomponierten Songs beschreibt der Mittzwanziger aus Schwäbisch Gmünd sein eigenes Leben mit allen Erfahrungen, seinen Höhen und Tiefen, Sehnsüchten, Hoffnungen und Träumen. Zugleich spiegeln sie die Karriere des Newcomers mit der rauchigen Stimme wider. Bruck fing klein an, überzeugte als Solokünstler auf kleineren Veranstaltungen in seiner Umgebung sowie auf den Straßen Stuttgarts. Per Zufall wurde er dabei von ProSieben für die Castingshow „Keep Your Light Shining“ entdeckt, aus der er als Sieger mit 50.000 Euro hervorging und in deren Jury u.a. Songwriter Ed Sheeran und Sänger Andreas Bourani saßen. ki Bruck: 16.2. (21 Uhr) Blue Shell, Köln Foto: Konzertbüro Schoneberg Finde heraus, was in Dir steckt! Training for life by training on stage! Bereichere Dein Leben durch Tanz, Gesang, Schauspiel und Performance! 4x in NRW: Bochum, Düsseldorf, Essen und Mönchengladbach! STAGE ACADEMY [JAS] heißt alle jungen Talente zwischen 3 und 18 Jahren willkommen! Vereinbare einen Schnuppertermin und finde heraus, was Du kannst! STAGE ACADEMY [JAS] 0711 8825 7664 www.jas-stage.academy kontakt@jas-stage.academy Alter 3-18 J. P A L L A D I U M The 1975 Foto: Melt!Booking Andere Baustelle The 1975 sind Matty Healy, Ross MacDonald, Adam Hann und George Daniel. Bevor Sänger und Songwriter Healy abermals in den Kampf zieht und sich dem Rest der Welt stellt, musste er vorab wohl eine andere Baustelle bearbeiten: den Kampf gegen sich selbst. Was für eine Art von Kampf damit gemeint ist, das deuten die 17 Songs auf dem aktuellen Album „I Like It When You Sleep, For You Are So Beautiful Yet So Unaware Of It“ an. Anhand dieser könnte man ohne Probleme die eine oder andere Theorie darüber aufstellen, was in Mattys Kopf vor sich geht: Themen wie Selbstbewusstsein, quälende Selbstzweifel, krankhafte Level von Introspektion und unaufhörliche Selbstverstümmelung spielen hier ganz offensichtlich eine Rolle. ki The 1975: 13.2. (20 Uhr) Palladium, Köln Workcampleiter/in werden, weil Engagement rockt. International und interkulturell • www.ijgd.de 23

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02