Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 3 Jahren

Februar 2017 - coolibri Dortmund

  • Text
  • Bochum
  • Dortmund
  • Oberhausen
  • Duisburg
  • Zeche
  • Musik
  • Gelsenkirchen
  • Jazz
  • Comedy
  • Charts
  • Www.coolibri.de

C O O L I B R I L O K A

C O O L I B R I L O K A L P A U L U S K I R C H E U N I V E R S I T Ä T Geflohene erzählen ihre Geschichten Flucht und Heimat Schon seit mehr als einem Jahr trägt das Non-Profit-Projekt HOME STORIES die Geschichten von Geflüchteten zusammen, die hier in Deutschland eine neue Heimat suchen. Mit langen, teils sehr persönlichen Interviews und Fotografien aus dem neuen Lebensraum bekommen die Individuen hinter dem Etikett „Flüchtling“ ein Gesicht und Dortmund lernt seine neuen Nachbarn kennen. Nun wird das Projekt von der Website in die Welt getragen und in einer Ausstellung präsentiert – die ist zu allen Gottesdiensten und Veranstaltungen in der Pauluskirche frei zugänglich. Besonders berühren dabei die fotografisch eingefangenen Alltagsschnipsel, die mit ihrer Schlichtheit und ruhigen Kraft darstellen, wie die Geflohenen in ihrer neuen Stadt, ihren neuen Wohnungen, ihrer neuen Heimat leben. lv HOME STORIES: 3.2.-3.3. Pauluskirche, Dortmund; the-homestories.eu Foto: Alexandra Breitenstein Fächerübergreifend arbeiten Studierende und Wissenschaftler zusammen. Die Schule der Zukunft Die einen sind hochbegabt, die anderen können sich kaum konzentrieren, die dritten haben einen Migrationshintergrund — Schüler kommen mit ganz unterschiedlichen Voraussetzungen in den Unterricht. Mit einem neuen Projekt möchte die Uni Dortmund dafür sorgen, dass sie auf Lehrer treffen, die darauf vorbereitet sind. Dafür vernetzen sich verschiedene Fachbereiche und bringen ihr Wissen ein. Gemeinsam entwickeln sie neue Lehrpläne und Vermittlungsmethoden und überprüfen außerdem die Verknüpfung zwischen Theorie und Praxis. Im Frühjahr soll an der Emil-Figge-Straße ein vernetzter Klassenraum entstehen, in dem die Studierenden verschiedene Unterrichts- und Förderkonzepte ausprobieren und reflektieren können. Zusätzlich soll es die technischen Möglichkeiten geben, Lehrsituatiuonen von extern zu begleiten. ds Foto: © Oliver Schaper präsentiert: Rudelsingen 02.02.2017 KAUE, Gelsenkirchen Achim Sam 03.02.2017 Hans-Sachs-Haus, Gelsenkirchen Bastian Bielendorfer 11.02.2017 Theater Marl (Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Theater der Stadt Marl.) Nicole Jäger 23.03.2017 KAUE, Gelsenkirchen Hagen Rether 27.03.2017 Musiktheater im Revier, Gelsenkirchen Marek Fis 09.04.2017 KAUE, Gelsenkirchen HÖHNER AKUSTIK – TOUR 21.04.2017 Theater Marl (Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Theater der Stadt Marl.) Bodo Wartke 22.04.2017 Theater Marl (Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Theater der Stadt Marl.) 24 STOPPOK Solo 28. + 29.04.2017 KAUE, Gelsenkirchen Jürgen von der Lippe liest 16.05.2017 Hans-Sachs-Haus, Gelsenkirchen Ralf Schmitz 19.05.2017 Emscher-Lippe-Halle, Gelsenkirchen Karten erhalten Sie an allen bekannten Vorverkaufsstellen! emschertainment GmbH, Ebertstraße 30, 45879 Gelsenkirchen Ein Unternehmen der Stadtwerke Gelsenkirchen GmbH www.emschertainment.de

C O O L I B R I L O K A L V E R S C H I E D E N E O R T E Atze Bauer Pressefoto Ganz schön komisch Halb Deutschland lacht sich schlapp: Der Grund ist die „Komische Nacht“, die bereits in über 20 deutschen Städten stattgefunden hat und seine Besucher mit einer Mischung aus Comedy und Kulinarik überzeugen will. In Café, Bars und Restaurants sorgen Comedians und Kabarettisten an einem Abend für besten Stimmung, während nicht nur gelacht, sondern auch geschlemmt werden darf. In Dortmund ist es im März soweit. Dann heißt es im Brauersaal der DAB-Brauerei, im Emil, im Café des Fritz-Henßler-Hauses, der Tapas Factory und Zum goldenen U Bühne frei für die „1. Komische Nacht Dortmund“. Mit dabei sind Atze Bauer, Frank Eilers, Marco Brüser, Roberto Capitoni und Thomas Nicolai. franz 1. Komische Nacht Dortmund: 2.3., versch. Orte; komische-nacht.de K O N P L O T T 10.12. 2016 Modeschmuck aus dem Hause Konplott Mode vor Ort „Frauen sind meine Inspiration“, sagt Miranda Konstantinidou, Geschäftsführerin der Marke Konplott, die seit der Gründung im Jahr 1986 bekannt für Modeschmuck und Fashion-Accessoires ist. Ihr Ziel sei es, Produkte für jede Stimmung, für jede Tageszeit, für jeden Anlass sowie für jedes Alter zu entwerfen. Wer sich für tragbaren, zeitgenössischen Modeschmuck begeistert, kann sich von den Kollektionen nun auch in eigenen Shops der Marke ein Bild machen. franz Konplott Dortmund: Westenhellweg 102–106 (in der Thier-Galerie), Mo–Fr 10–20 Uhr, Sa 10–22 Uhr; konplott.com Foto: Konplott 23.4. 2017 MUSEUM OSTWALL IM DORTMUNDER U museumostwall.dortmund.de 25

coolibri Magazine 2020

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02