Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 3 Jahren

Februar 2017 - coolibri Bochum

  • Text
  • Bochum
  • Dortmund
  • Oberhausen
  • Duisburg
  • Zeche
  • Musik
  • Gelsenkirchen
  • Jazz
  • Charts
  • Comedy

C O O L I B R I L O K A

C O O L I B R I L O K A L S P R O C K H Ö V E L Für Marcos Araujo ist Ballett Leidenschaft. Foto: Walter Bunzel Tanz auf der Spitze Kurze Str. 9 | Düsseldorf-Altstadt 08.02.17 15.03.17 29.03.17 ROCK DAS TUBE 2.0 - REIHE 21.02. THE GRAVELTONES Fließende Bewegungen, vollendete Grazie. Marcos Souza Araujo tanzt durch sein Leben. Seine Leidenschaft für das Ballett bewegt den gebürtigen Brasilianer seit seiner Kindheit. Diese Begeisterung gibt er in seiner Schule in Sprockhövel an Schüler aller Generationen weiter. 03.03. MAXINE KAZIS 09.03. TURBOBIER 10.03. PILZ 11.03. PYOGENESIS 14.03. WENDJA 23.03. NAVARONE 24.03. MAINFELT 31.03. NICK YUME 02.04. DOUBLE CRUSH SYNDROME 03.04. FENCES 15.04. FIGHTBALL 21.04. GARDEN GANG | GEN N | XSLF (UK) 23.04. WHY SL KNOW PLUG aka MONEYBOY ALLES IST DESIGNER TOURNEE 2017 Ballett ist der Rhythmus seines Lebens. „Wenn ich tanze, bin ich ganz bei mir selbst. Es geht nur um mich“, sagt Marcos Araujo. Die Welt um ihn herum scheint sich aufzulösen, sobald er den Parkettboden seines Studios betritt. Stundenlang kann er sich ganz der Bewegung zur Musik hingeben. „Dabei setze ich Energie frei und finde gleichzeitig Ruhe und Balance.“ Jahrzehntelang hat der gebürtige Brasilianer an den großen Theatern die klassischen Figuren wie den Nussknacker verkörpert und das Publikum für einen Moment verzaubert. „Auf der Bühne hatte ich immer das Gefühl, frei zu sein und meine Emotionen zeigen zu können.“ Seinen letzten großen Auftritt hatte der 53-Jährige im vergangenen Jahr in der Fernsehshow Das Supertalent. Anmutig setzte er vor den Augen der Jury ein ausdrucksvolles Solo in Szene. Sechs Monate hat er sich intensiv vorbereitet, täglich trainiert. „Mein Ziel war, dem Original so nahe wie möglich zu kommen. Trotzdem wollte ich etwas Außergewöhnliches machen: als Mann im Tutu den sterbenden Schwan zelebrieren.“ 27.04. JAN SIEVERS 05.05. B-TIGHT 06.05. THE SEWER RATS 11.05. KING 12.05. ZANDER SCHLOSS & PASCAL BRIGGS LIVE tube.tickets.de Macos Araujo beim Training. Foto: Walter Bunzel Die Leidenschaft für den klassischen Tanz entdeckte Marcos Araujo ganz spielerisch. „Mit der Nachbarstochter habe ich bei uns im Hinterhof Spagat geübt. Danach war ich so fasziniert, dass ich unbedingt Ballett machen wollte“, erinnert er sich lächelnd. Ein ungewöhnlicher Wunsch, denn die meisten Jungs in Belo Horizonte gingen selbstverständlich zum Fußball. Doch seine Mutter ermöglichte ihm eine gute Ausbildung. „Das war nicht 18

C O O L I B R I L O K A L einfach für sie, denn wir waren sechs Kinder und sie hat uns alleine groß gezogen“, berichtet der Profitänzer. Schon nach der ersten Stunde am Centro Mineiro de Dancas Classicas war er sich sicher, seinen Weg gefunden zu haben. „Es war genau das, was ich mir gewünscht habe. Jeden Tag wollte ich es besser machen, als vorher und mich ständig weiter entwickeln.“ Fünf Stunden trainierte er täglich, übte am Wochenende an einem kleinen Mäuerchen im Garten. Seine Vorbilder waren die Tänzer am Theater, das der Schule angeschlossen war. Ihnen wollte er nacheifern. Doch in Brasilien auf der Bühne Karriere zu machen, war ein Traum mit Tücken. „Es gibt sehr gute Schulen, aber wenig Engagements. Der Staat investiert kaum in Kultur. Hier hat jede kleine Stadt ein Theater, ein Orchester und ein Tanzensemble. In meiner Heimat kann man 600 Kilometer weit fahren und es gibt nichts dergleichen.“ Engagements in ganz Deutschland Die Einladung einer Kompanie-Direktorin nach Deutschland, nahm Marcos Araujo daher ohne zu zögern an. „Tanzen zu können, das hat mich gereizt.“ Er hatte Engagements in der ganzen Republik, trat unter anderem an der Deutschen Staatsoper und im Friedrichstadtpalast auf. Noch immer trainiert er regelmäßig mit dem Ensemble in Hagen, um seinen Körper geschmeidig zu halten. „Meine Lehrer waren mit weit über 80 Jahren noch unglaublich beweglich. Sie sind meine Vorbilder.“ Die Bühne überlässt er jedoch inzwischen seinen Schülern. In seiner eigenen Ballettschule in Sprockhövel unterrichtet er Tänzer aller Altersklassen. An der Stange stehen zuweilen 13-Jährige neben 50-Jährigen und üben Plié und Tendu. „Sie haben alle das gleiche Interesse und lernen „Wenn ich tanze, bin ich ganz bei mir selbst. Es geht nur um mich.“ auch voneinander. Es ist nie zu spät, um mit Ballett anzufangen“, betont Marcos Araujo. Zu seinem Kursangebot für Einsteiger über 60 Jahren bekam er allerdings keine Anmeldungen. Im Unterricht möchte er vor allem die eigene Ballettbegeisterung weitergeben. „Ich hatte selbst eine tolle Lehrerin, die alles wunderbar erklärt hat. Das ist wichtig.“ Mit Autorität und Strenge ließen sich keine Wege öffnen – schon gar nicht bei Kindern. Viele tauchten mit den fließenden Bewegungen zu klassischer Musik in eine ganz neue Welt ein. Ihre Talente möchte Marcos Araujo ganz individuell fördern. Seine Kurse sind bewusst klein. „Mit 40 Kindern kann ich nicht arbeiten. Das bin ich nicht.“ Diese Erkenntnis hat ihn um die Jahrtausendwende dazu bewegt, eine eigene Schule zu eröffnen. Der Saal war im Elternhaus seines Partners bereits vorhanden, für die neue Nutzung musste sich allerdings einiges verändern.“ Finde heraus, was in Dir steckt! Training for life by training on stage! Alter 3-18 J. Bereichere Dein Leben durch Tanz, Gesang, Schauspiel und Performance! 4x in NRW: Bochum, Düsseldorf, Essen und Mönchengladbach! STAGE ACADEMY [JAS] heißt alle jungen Talente zwischen 3 und 18 Jahren willkommen! Vereinbare einen Schnuppertermin und finde heraus, was Du kannst! STAGE ACADEMY [JAS] 0711 8825 7664 www.jas-stage.academy kontakt@jas-stage.academy 22.02.17 Düsseldorf ISS Dome 03.03.17 Köln LANXESS arena 07.03.17 Köln Gloria 27.03.17 Köln Palladium 07.04.17 Düsseldorf Mitsubishi Electric Halle 13.04.17 Düsseldorf Mitsubishi Electric Halle 08.05.17 Köln Gürzenich 25.05.17 Düsseldorf Mitsubishi Electric Halle 01.06.17 Oberhausen KöPi-Arena 27.06.17 Köln LANXESS arena 02.09.17 Gelsenkirchen VELTINS-Arena Früher war das hier ein Gasthaus. Wir haben sechs Monate lang alles selbst umgebaut.“ Der Umgang mit Hammer und Meißel war für den Körperkünstler eine ganz neue Erfahrung. „Ich wusste nicht, dass ich so etwas kann. Doch mein Partner hat mir gesagt, was ich machen soll und ich habe gemacht. Wände einzureißen ist auch eine Art Therapie“, erzählt er lachend. Wer den Weg in das idyllisch gelegene Natursteinhaus findet, hat auch wirklich Lust zu tanzen. Die meisten bleiben. „Wenn die Leute hierher kommen und ich mit ihnen teilen kann, was ich liebe, dann bin ich glücklich“, betont der gebürtige Brasilianer. Ein Leben ohne Tanz kann er sich nicht vorstellen. „Bis zu meinem letzten Tag werde ich tanzen.“ Denn Ballett ist der Rhythmus seines Lebens. Dominique Schroller 14.10.17 Köln LANXESS arena 09.12.17 Köln LANXESS arena Karten an den bekannten CTS-VVK-Stellen. CTS Ticket Hotline: 01806-570000 20 Cent/Anruf, Mobilfunkpreise max. 60 Cent/Anruf Im Internet: www.eventim.de 19

coolibri Magazine 2020

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02