Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 4 Jahren

Durstlöscher

  • Text
  • Bier
  • Kaffee
  • Wasser
  • Ruhrgebiet
  • Bochum
  • Deutschland
  • Dortmunder
  • Biere
  • Podzuck
  • Wein
  • Durstloescher
  • Www.coolibri.de

Die coolste Cocktail Bar

Die coolste Cocktail Bar Mit Fug und Recht darf man wohl behaupten, dass die Barszene im erweiterten Ruhrgebiet 2016 auf ein neues Level gehoben wurde. Wer das nicht glaubt, begebe sich nach Hagen. Schauplatz: ein historisches Kesselhaus auf dem denkmalgeschützten Elbershallen-Industriegelände. Hier in einer alten Stofffabrik eröffnete im Sommer der dritte Standort der Steakrestaurantmarke Hohoffs 800° aus Dortmund. „Golden Cage“ heißt das Ehrfurcht einflößende Restaurant und das alleine ist ein wahrlich grandioser architektonischer und innendesignerischer Hingucker mit gehobenem kulinarischen Anspruch - und es verfügt mit der „Grand Central Bar“ über eine imposante Cocktailbar der Superlative. Erdacht und erzählt ist sie eine sehr detailgenaue Hommage an New Yorks Grand Central Station und ihren berühmten gastronomischen Klassiker, die Oyster Bar. Zwar kann sie nicht mit dem frischesten Seefood der Welt und 30 verschiedenen Austern auf der Tageskarte aufwarten wie der Klassiker im Big Apple, jedoch wird sie dem Anspruch durchaus gerecht, den schimmernden und luxuriösen American Way Of Life zu Zeiten des Art Déco der 20er und 30er Jahre abzubilden. In New York - und auf gewisse Weise nun auch auch in Hagen - gemischt mit eben jener rustikalen und beschwerlichen Geschäftigkeit des dortigen „Meatpacking Districts“. Harte Arbeit und deftiger Genuss, ganz eng beieinander. Gutes Essen und edle Drinks genauso. Und so ergeht sich Bar-Chef Jörg Kalinke geradezu vorbildlich in einer Neuinterpretation eines Bar-Klassikers: ausgefallene Cocktails, spezielle Gin- und Brandy-Arten und viele weitere Drinks finden sich auf einer der spannendsten Barkarten der letzten Zeit. Die interessante Besonderheit: Mit gut 100 Halbliterflaschen ohne Etiketten greift der Barchef eine echte New Yorker Tradition auf. Weil sich damals dort die Barkeeper bekriegten, hielten sie oft ihre Erfolgs-Mixturen geheim. Nur einige farbige Markierungen am Flaschenhals verrieten Zutaten. In der Bar finden gut 45 Gäste Platz, neben der Auswahl an Drinks und Cocktails gibt es auch legeres Bar-Food, auch dann noch, wenn das Restaurant seine Küche schließt. Der Clou dabei ist das in die Bar integrierte Restaurant Track 61. Dessen Name beruft sich auf das geheime Gleis 61, das in früherer Zeit dem US-Präsidenten Franklin D. Roosevelt und anderen hochrangigen vorbehalten war. Durch ein Notausgang-Schild wurde über diesen 112

ABSOLUT „IN“ Bochums erste Adresse! WHISKY - RUM & GIN Große Auswahl an Spirituosen, Whisky Raritäten und ausgesuchte Tonic-Water. Schauen Sie bei uns vorbei, wir beraten Sie gerne! WEINE - SEKT - CHAMPAGNER OBSTBRÄNDE - GRAPPE CRAFT - BIERE SCHOKOLADE - PRALINEN MARMELADE - GEBÄCK PASTA -SAUCEN - ANTIPASTI SCHINKEN - KÄSE ACCESSOIRES Lassen Sie Ihren Besuch in einem schönen Ambiente mit einem Glas Wein, köstlicher Antipasti oder einem Cappuccino ausklingen. Wir freuen uns auf Sie! Bahnsteig ein direkter Zugang zum Waldorf-Astoria-Hotel verschafft. Nun ist es auch der Name der feinen, kleine Eatery mit gut 30 Plätzen. Serviert wird hier eine Crossover-Küche nach dem Motto „Choose and Share“. Nicht nur vom 800°-Grill kommen hier die Snacks, auch ein Robata-Grill aus Japan ergänzt das Angebot. Dieser Luxus-Kohle-Grill gilt als Nonplusultra des Barbecues. Zu haben sind entsprechend spannend zubereitete Häppchen wie gegrillter wilder Brokkoli, Tuna Tataki, gegrillter Hummer, hauchdünne Wagyu-Tranchen oder Tenderloinstreifen vom Robatal, asiatisch aromatisiert. Als kulinarische Reminiszenz an das New Yorker Vorbild dürfen auch die Austern nicht fehlen. Michael und Stefanie Hohoff lieben es ganz offenbar, mit ihren Restaurants Geschichten zu erzählen. Die Gäste werden eingeladen, Zeitreisen zu machen, sich in neue, alte Welten zu begeben. Wer etwa Joseph Mitchells New-York-Reportagen aus dem „New Yorker“ über das Hafenviertel kennt, wird sich im Golden Cage sehr wohl fühlen. Architektur-Geschichte und Gastronomie-Geschichte in modernes Storytelling übersetzt, ein herausragendes Konzept. Die Keimzelle der hohoffschen Visionen war übrigens die Familienkonditorei in Waltrop. 2011 eröffnete Michael Hohoff mit dem rustikalen Farmhaus in Dortmund sein erstes Steak-Restaurant, 2015 folgte in Hamm das Fährhaus. Mit Golden Cage und Central Bar hat er ein neues Level erreicht. Feines bei Feuerstein Schützenbahn 11-13 44787 Bochum Tel.: 0234-64 08 16 2 mail@feinesbeifeuerstein.de 113 www.feinesbeifeuerstein.de

coolibri Magazine 2020

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02