Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 10 Monaten

Dezember 2020/ Januar 2021

  • Text
  • Aufdie
  • Vonder
  • Gemeinsam
  • Sportlich
  • Dortmund
  • Mann
  • Frau
  • Zeit
  • Bochum
  • Sucht

KINDERBÜCHER So bunt

KINDERBÜCHER So bunt wie die Welt Foto: Pixabay Bücher sind so farbenfroh wieder Regenbogen –und eine guteGeschenkidee. Da istzum Beispiel die Geschichte des Wiesels mitden exotischen Kleidern. Oder diedes Rektors,der in Unterhosen zumHeld wird. Alexandra vonBraunschweighat sich durch viele Kinderbücherdurchgewuselt –und empfiehltunter anderem diesezwei. Theo liebt esbunt Draußenist es grau?Dann istdie Zeit reif für Theo.Ganzandersals derWieselansich, liebtes Theo nämlich bunt.Und während dieArtgenossen nurschlichtihr braunes Fell tragen,pflegtTheo seinen extravagantenKleidungsstil: regenbogenfarbeneFliege,SonnenbrilleimSternchenformat, gelbeBaskenkappe. Wo Theo auch auftaucht–er istnicht zu übersehen. Daskommt nichtgut an im Weidenwald. Des Nachts,bei einerVersammlung, redendie anderenüberdas „Problemwiesel“:„In unseremWaldist keinPlatz für einWiesel, dasauffällt.“Und als Theo mitCowboy-Hutund Tauchermaske am nächstenMorgenzuseinem neuenAbenteueraufbrechenmöchte, blockiertdie wütende Meuteseinen Weg: „Die Kleidungmussweg!“,skandalieren sie. Tief getroffen geht Theo nach Hause, weintsichbei seinem Papa aus undstopftallefarbenfrohen Stücke in dieKiste. Dasbrichtdem Papa fast dasHerz. „Meinwunderbarer Theo“, flüsterter. „Lassdir vondiesenMiesmachern nichtden Spaß verderben!Dubistperfekt,sowie du bist!“ Derart gestärkt packtdas kleine Wiesel wieder alles aus,putzt sich heraus undmarschiert selbstbewusst an denIgnoranten vorbei.DamitimWeidenwalddie Toleranz einziehen kann,mussder kleine Theo erst dieHeimat verlassen. Aber er kommt wieder, keineAngst.Denndie Geschichte vonSamuelLangley-Swain geht natürlichgut aus.Auchwennesnicht einfachist,die großeMasse davonzu überzeugen,dassAndersseindurchausbereichernd ist. Samuel Langley-Swain &RyanSonderegger:Theoliebt es bunt,ab4Jahren, KnesebeckVerlag, 13 Euro Ein Held in Unterwäsche Als derAutor Dav Pilkey noch einKindwar,wurden beiihm ADHS,Legasthenie undVerhaltensprobleme diagnostiziert.Starker Tobak. Undfastder Garant dafür,dassseine Schullaufbahn nichtunbedingteinfachverlaufen sollte. In derTat verbrachte Dav Pilkey wohl sehr viel Zeit aufden Schulfluren, weil dieLehrergenug vonseinenFaxen hatten. Aber derJunge war nichtnur kreativ beim Stören, sondern auch während seiner Denk-mal-über- Dein-Verhalten-nach-Phasen.Damalte er nämlich seineerstenComics. In dieser Zeit hatCaptain Underpantsdas ersteMal sein Unwesengetrieben.Inspiriertwurde Pilkey zu dieser Heldengeschichte voneiner Lehrerin,die sich vorder Klasse ereiferte, dass Unterwäschenicht lustig ist. Mittlerweile hatDav Pilkey denBeweis angetreten,dassman mitvielen verrücktenIdeennicht nurLehrerinden Wahnsinn treiben, sondernauch einjungesPublikum begeistern kann.Mit weltweit über 80 Millionen verkauften Exemplarengehörterzuden meistgelesen Autorenfür Grundschüler. Sein „Captain Underpants“ istlegendär.Jetzt istder ersteBand komplett mitfarbigen Illustrationen erschienen –was dieLesefreudeextremsteigert. DavPilkey:Die Abenteuerdes Captain Underpants, ab 8Jahren,Adrian Verlag,9.99Euro 22

SZENE D O R T M U N D DerFilmklubDortmundsucht Kurzfilme aus ganz Deutschland. Foto: Andreas SChröter Kurzfilme gesucht Nach zwei Jahren Pausestartet derFilmklub Dortmundmit Sitz in Brackelwiedereinen OffenenWettbewerbfür selbst gemachteFilme– den33. seiner Art. AngesprochensindFilmemacher ausganzDeutschland.Bis zum15. Januar 2021 können Beiträge eingereicht werden. Die Preisverleihungfolgt am 13.Februar. DieeinzigenBeschränkungen: DieBeiträgedürfennicht älterals drei Jahreund nichtlänger als 15 Minutensein. Außerdem sollte derFilm noch nichtbei einemanderen Wettbewerbgelaufen sein.Hinsichtlich Genre undThema sind keineGrenzen gesetzt. Kurzkrimissindgenauso gefragtwie Reiseberichte, etwaszum Thema Haus undGarten, zurFamilieoderauch Filme zur aktuellenCorona-Pandemie, um nureinige Anregungen zu geben. „Früher manchmal bis zu 40 Einsendungen“ „Frühersindbei solchenWettbewerben manchmalbis zu 40 Beiträgegekommen“, sagt Mitglied Joachim Hirschfeld.Der Filmklub habeihn auch deshalb ausgesetzt, weil er enormvielArbeitskapazität beischwindenderAnzahlvon aktivenMitgliedern im Filmklub gebunden habe. Hirschfeld: „Schließlich machenwir ja auch noch vieles andere wiedas Landesfilm- oder das Bundesfilmfestivalfür Amateure.“ Es war nunUwe Koslowski, derden Vorstoßunternahm, denOffenen Wettbewerbwiederins Programm desFilmklubs zu nehmen.Schließlich seierauch eine guteMöglichkeit,neue Mitglieder anzuwerben. Auch er selbst seivor vielenJahrenüberdiesenWeg zumVereingekommen. Eine gewisse Anzahl vonEinsendungen erwartetder Klubauch,weildas Drehenvon Filmenheute im Gegensatzzufrüheren Zeiten wesentlich einfachergeworden ist–zum Beispiel mitdem Smartphone. Eine Auswahlder interessantesten Beiträge wirdeiner Fachjury vorgelegt, dieunter derLeitung vonFilmklub-MitgliedVolkerKrieger, beispielsweise aus RTL-Cutterin Isabel Dziewiatka sowie denfreienFilmemachern StephanFröhlich undRolandMattigkbesteht.Für dieSieger gibt’seinen PreisinFormeines hochwertigen Buches über dasFilmemachen. Außerdem vergebendie Besucherder Website, aufder dieFilme zu sehenseinwerden, einenPublikumspreis perLikes.Der SiegererhälteinekleineTrophäe, diesichauf demWeg zumerstenOscar sicher gut in jedemRegal macht.Der Filmklub Dortmund isteiner dergrößten undältestenFilmclubsimBundesverband DeutscherFilm-Autoren(BDFA). AndreasSchröter Offener Filmwettbewerb: Teilnahmefristbis 15.1., Preisverleihung13.2. DieFilmekönnenhochgeladen werden aufselberfilmemacher.de. 03.12. ArtNight 10.12. Konzertabend: DECHA &Mari Viluksela 10.12. Feierabendsalon 17.12. Kunst-Training: Yoga-Versuche zu Kunstwerken DETAILS ZU ALLEN VERANSTALTUNGENUNTER: 23

coolibri Magazine 2020/21

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017