Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 4 Jahren

coolibri Campus NO 02

  • Text
  • Wintersemester
  • Dortmund
  • Bochum
  • Zeit
  • Ruhrgebiet
  • Studium
  • Studierende
  • Studierenden
  • Duisburg
  • Unis
  • Www.coolibri.de
Das Wintersemester 2015/2016 hat gerade begonnen, da wird die Welt, wie wir sie kennen, in ihren Grundfesten erschüttert. Denn am 21. Oktober landet im amerikanischen Hill Valley Marty Mc Fly, der vor exakt 30 Jahren „Zurück in die Zukunft“ gereist ist. Gleichzeitig erlebt ihr Studis gerade eure ganz eigene Reise durch die universitäre Gegenwart. Für euch haben wir das neue Campus-Magazin entwickelt. Als Ratgeber, Handbuch für abendliche Zerstreuung oder als Pausenfüller zwischen den Seminaren.

SERVICE Kost Nix!

SERVICE Kost Nix! „Lehrjahre sind keine Herrenjahre“ – das sagte auch Lukas Verings Mutti gerne, wenn dessen Kontostand sich zwischen Blockseminar und Pflichtpraktikum mal wieder nur mit Nullen schmückte. Jetzt hat er viele kleine Tipps gesammelt, wie auch ohne Moos einiges los sein kann. Warentausch Es muss ja nicht immer alles brandneu sein – tauscht doch einfach euer altes Zeug und abgelegte Kleider gegen die aussortierten Teile anderer ein. Hier sind gute Anlaufstellen im Ruhrgebiet: Bochum: KostNixLaden im Sozialen Zentrum, jeder zweite und vierte Sonntag im Monat, 15–18 Uhr Dortmund: Nordpol, letzter Dienstag im Monat, 15–18 Uhr und der Gib und Nimm Tisch an den Katharinentreppen (am Hbf), jeder dritte Samstag im Monat, 12–15 Uhr Essen: Kleidertauschparty in der Kreativagentur 3kreativ, Gutenbergstraße 24, nächster Termin: 28.11. Duisburg: Umsonstladen im Syntopia, Termine auf syntopia.info Oberhausen: Kleiderbar im Druckluft, Termine auf drucklufthaus.de Fair-Teiler Auch eine gute Idee für Tauschlustige, Abgebewillige und Verteilerfreundliche sind die Facebookgruppen Fair-Teiler, die es für Dortmund, Essen, Bochum und Duisburg gibt. Hier findet ihr ständig neue Posts über Sachen, die günstig abzugeben sind, verschenkt oder getauscht werden wollen. Von Konzerttickets über Küchenstühle bis hin zu WG-Zimmern ist wirklich alles dabei. fair-teiler.com Lebensmittelschrank Übergebliebene Lebensmittel von Wochenmärkten oder Restaurants sind viel zu schade zum Wegwerfen – deshalb landen sie immer öfter in Lebensmittelschränken, die die Waren weiterverschenken. In Bochum landen sie im Wohnzimmer (Alsenstr. 27), donnerstags 19–21 Uhr und samstags 16.30–17.30 Uhr. In Essen in der Druckertankstelle (Klarastr. 53, Mo–Fr 10–19, Sa 10–14 Uhr), sowie an der Uni Essen auf dem Asta-Flur. Auf foodsharing.de könnt ihr zudem immer aktuelle Abgebe-Anzeigen in eurer Region checken. Büchertausch Neuer Lesestoff gefällig? Schaut doch mal in die öffentlichen Bücherregale, an denen sich jeder bedienen darf. Hier eine Liste, wo ihr diese finden könnt: Bochum: Hans-Ehrenberg-Platz (Ehrenfeld), Brunnenplatz (Hustadt) Castrop-Rauxel: Stadtteilbüro Lange Straße Dortmund: Aplerbecker Marktplatz, am Körner Park und im Unionviertel an der Heinrichstr. 38 Essen: Platz vor dem Grillo-Theater, am Rüttenscheider Stern und im Pförtnerhaus der Dampf-Bierbrauerei Gelsenkirchen: Kirchengemeinde Hassel, Dietrich-Bonhoeffer-Haus am Eppmannsweg, Verteilerkasten an der Adenauerallee 115 Hagen: Marktplatz Hattingen: Marktplatz Welper Recklinghausen: Kreishaus Oberhausen: Theater/Ebertbad Witten: Marienplatz Foto: mb Literatur-Flatrate Mit der Onleihe Ruhr hat man kostenfreien Zugriff auf eBooks, Hörbücher und Tageszeitungen. Bücherschrank in Bochum Ehrenfeld Benötigt wird lediglich eine Büchereimitgliedschaft in Bochum, Ennepetal, Hattingen, Herne, Schwelm oder Witten. Essen, Dortmund und Duisburg haben ähnliche Programme. Wer sich über Klassiker der Literatur hermachen will, kann das übrigens auch über das Gutenbergprojekt, das eine erstaunliche Anzahl kostenfreier Bücher zum Download anbietet. Theater-Flatrate Bochumer und Dortmunder Studis können sich Theaterstücke ihrer Studienheimat umsonst anschauen. Im Schauspielhaus Bochum können die Karten ab Vorverkaufsbeginn an der Theaterkasse des Schauspielhauses reserviert werden und an der Abendkasse bis dreißig Minuten vor Vorstellungsbeginn bei Vorlage eines gültigen RUB-Studierendenausweises abgeholt werden. Im Theater Dortmund können TU‘ler ab einer Kalenderwoche vor der Veranstaltung Restkarten telefonisch oder persönlich reservieren oder abholen, FH‘ler können sogar zwei Tickets pro Vorführung erhalten und das schon ab Veröffentlichung des Monatsprogrammes. Ausgenommen sind bei beiden Gastspiele, Sonderveranstaltungen und Premieren (in Dortmund kann man aber mit etwas Glück an der Abendkasse ab einer Stunde vor Vorstellungsbeginn bei Verfügbarkeit auch eine Premierenkarte ergattern). Folgende Museen sind kostenfrei zugänglich: Die Kunstsammlung der Ruhr-Uni Bochum im Untergeschoss der Bibliothek zeigt Kunst der Moderne und der Antike. Situation Kunst im Park des Haus Weitmar in Bochum präsentiert Gegenwartskunst in der kostenlosen Dauerausstellung. Foto: alain wacquier - Fotolia.com 40 Campus Wintersemester 2015/16

Die Zeche Hannover in Bochum gibt kostenfrei Einblicke in den Bergbaualltag. Das Haus Kemnade (Bochum/Hattingen) stellt verschiedene Sammlungen in gut erhaltenen Renaissancebauwerken aus. Zu entdecken gibt es eine Musikinstrumentesammlung, eine ostasiatische und eine geldgeschichtliche Sammlung sowie ein Bauernhausmuseum. In Dortmund ist das Alte Hafenamt kostenfrei zugänglich. Neben der ständigen Ausstellung über Hafen und Schifffahrt kann man zudem noch das Kaiserzimmer entdecken, dass einst extra für den Besuch Kaiser Wilhelms II. entworfen, aber von diesem nie genutzt wurde. Die Steinwache in Dortmund kennt man als „Hölle Westdeutschlands“, da dieses ehemalige Polizeipräsidium zu Zeiten des Zweiten Weltkrieges traurigen Ruhm als Folterstätte erlangte. Die Ausstellung „Widerstand und Verfolgung in Dortmund 1933–1945“ ist hier umsonst besuchbar. Die Sammlung zeitgenössischer Kunst des renommierten Museum Folkwang in Essen kann jederzeit bei freiem Eintritt besucht werden. Die Alte Synagoge in Essen zeigt neben beachtlicher Architektur eine Ausstellung zum Thema deutschjüdische Geschichte. Das Kunstmuseum Gelsenkirchen hat eine große Dauerausstellung über Malerei ab dem 19. Jahrhundert und zusätzlich wechselnde Sonderausstellungen. Der Glaskasten Marl zeigt Groß- und Kleinplastiken und moderne Medienkunst. Im Museum Küppersmühle hat jeder Bürger der Stadt Duisburg an jedem Donnerstag freien Eintritt. Das Naturkunde Museum Dortmund und das Kunstmuseum Bochum sind jeden ersten Mittwoch im Monat gebührenfrei. Kostenlos durch die Nacht Alle Pennys beim Vorglühen verheizt? Keine Angst, es gibt auch Partyformate, bei denen ihr den Eintritt sparen könnt: Dortmund: Im Sissikingkong steigt bei freiem Eintritt jeden ersten Samstag im Monat die Native und jeden dritten Samstag die La Boum Party. Im nordstädtischen Salon Fink finden regelmäßig Partys mit freiem Eintritt statt, zum Beispiel die Wunschdisco an jedem zweiten Donnerstag im Monat. Essen: Im Tanzkeller der Temple Bar geht es heiß her – jede Woche wechselndes Partyprogramm mit freiem Eintritt, mal mit den 80ern, mal mit den 90ern, mal Indie oder HipHop und Dancehall. Bochum: In der Zeche Bochum findet ihr immer mal wieder eine Party, die Frühkommer bis 24 Uhr kostenfrei reinlässt. Und die Musik? Ach, is egal. Umsonst & Draußen Festivals Das Ruhrgebiet und die nähere Umgebung locken im Sommer mit jeder Menge kostenloser Musik - events, deren Programme für jeden Geschmack etwas zu bieten haben: Bochum Total, Bochumer Musiksommer, Essen.Original, Pfingst Open Air Essen, Folkfestival Duisburg, Hammer Summer, K.A.Z.-Festival Herne, Klangvokal Dortmund, Kemnade in Flammen, Olgas Rock Oberhausen, Park Kult Tour Duisburg, RUBissimo Uni-Sommerfest Bochum, Westparkfest Dortmund Foto: Temple Bar Foto: Ricardo Nunes Party für lau Festival für umme DOGEWO Dortmunder Gesellschaft für Wohnen mbH Landgrafenstraße 77 | 44139 Dortmund | Telefon 0231.10 83-0

coolibri Magazine 2020

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02