Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 3 Monaten

April 2022 - coolibri

  • Text
  • Kunst
  • Theater
  • Kino
  • Koeln
  • Ruhrhochdeutsch
  • Mine
  • Interview
  • Atze schroeder
  • Ruhrgebiet
  • Essen
  • Events
  • Veranstaltungen
  • Termine
  • Duesseldorf
  • Oberhausen
  • Konzerte
  • Wuppertal
  • Comedy
  • Oper
  • Bochum

16 |Szene Anzeige

16 |Szene Anzeige JÜCHEN KÖLN WUPPERTAL SchlossfrühlingSchloss Dyck, SchlossDyckJüchen, 17., 18., 22., 23.und 24.4.,stiftung-schloss-dyck.de Foto: Stiftung Schloss Dyck Verschiedene Veranstaltungen, Kulturbunker Köln-Mülheim,mehrere TermineimApril,kulturbunker-muelheim.de Foto: Pexels.com DieTherapie, TiC-TheaterWuppertal,mehrere TermineimApril,tic-theater.de Foto: Mark Mazur Blühendes und Dekoratives DieWelt zu Gast in Köln Atemlose Stille Am Osterwochenende (17./18.4.) und am Wochenende danach(22./23./24.4.)verwandelt sich das Schloss Dyck in Jüchen wieder in ein wahres Frühlingsparadies. 130 Aussteller:innen bieten allerlei Österliches– vonblühendenPflanzenraritäten über Gartenmöbel bishin zu Schmuck, Kleidung und Kunsthandwerk. Auch für kulinarische Köstlichkeiten ist gesorgt,neben Kaffeeund Kuchen stehen etwa französischeSpezialitätenbereit.Für die kleinenBesucher:innen gibtesdie Eiersuche und die Kinderdampfeisenbahn –und natürlichwird sich auch der Osterhase blicken lassen. Aufeinemusikalische Reiseeinmal um die Welt lädt der Kulturbunker im Aprilein.Ob leidenschaftlicher Tango, melodische Chansons oder mediterran-psychedelische Klänge –hier kommt man kaum an im Takt wippenden Füßen vorbei. Etwas ruhigere Töne werden am 16.4. angeschlagen: Dann spielen Onur Kocamaz, Murtaza Salper und Umut Yilmazrituelle Musik ausihrer Heimat Anatolien. Undwer sichlieber selbst musikalisch austobenmöchte, ist bei der offenen Jamsessionam17.4. herzlich dazu eingeladen. Also: Gitarre oder Saxofon schnappen undordentlichdrauf losspielen! Nach zwei JahrenCorona-Pausemeldetsich das TiC-Theaternun wieder zurück.Nicht nurder Foyer- undCafé-Bereich,sondern auch derTheaterraumerstrahlt dank umfassender Renovierung in neuem Glanz. Unddamitfeiertauchgleich einneues StückimApril Premiere –dennwas wäre ein TheaterohneVorstellungen?! DasEnsemble hat sich die Bühnenfassung von Sebastian Fitzeks „Die Therapie“vorgenommen und setzt den Thriller gekonnt düster, verworren undhochspannend um. Die Inszenierung dürfte füratemloseStilleimZuschauerraum sorgen.

Anzeige Szene|17 DÜSSELDORF KÖLN WUPPERTAL Foto: Oliver Eltinger Hoppla,wir spielen noch!, Komödie Düsseldorf, 21.-24.4.,theaterderklaenge.de Foto: Sandra Then Richard III,Schauspielhaus Köln,23., 28. und29.4.,www.schauspiel.koeln Foto: Theater Filidonia Wo wachsen Wurzeln?, Immanuelskirche Wuppertal, 23.4.,theater-filidonia-de.webnode.com Über dieRelevanz derKunst DieKunst-und Kulturbranchewurde besondershart vonder Corona-Pandemie getroffen. Theater und Konzerthäuser warengeschlossen, zahlreiche Veranstaltungen wurden abgesagt,Bühnenkünster:innen musstenzusehen, wo sie bleiben.Mit „Hoppla, wirspielen noch–eine Relevanz-Revue“ greiftdas DüsseldorferEnsemble THEATER DER KLÄNGEdas 18-monatige Berufsverbot fürdie darstellendenKünsteauf –und sendet mithilfe von Tanz,Schauspiel undMusik die klare Botschaft, dass man nicht vergessen werden möchte. Es geht um die Freudeander eigenen Arbeitund um die Frage,warum diegesamteTheater-und Kulturbranche während der Pandemie offenbar alsverzichtbar galt. An sechsTerminen zwischendem 21.und 24.4.ist das Ensemble mit der neuen Bühnenshow in seiner Heimatstadt Düsseldorf zu Gast. QueerKing VomSchreckensherrscher Richard III.,der Hauptfigur vonShakespeares gleichnamigem Stück, hatbestimmtjede:r schoneinmal gehört. Mordund Totschlag werden zwarauchinder neuinszenierten Fassung RICHARD DREI −MITTEILUNGENDER MI- NISTERINDER HÖLLE vonRegisseurinPınar Karabulut nicht außen vorgelassen –trotzdemerfindet sie die Hauptfigurnoch einmal ganzneu.Denn Richardsieht sich alsweibliches Wesen und damit passt sie weder in ihre Zeit noch in die Gesellschaft. IhrBegehrennach Machtwird immergrößer–undgenau wieder einstige KöniginShakespeares Originalfassung gehtsie über Leichen, um ihr Ziel zu erreichen. Das eindrucksvolle Stückerhältam23.4. Einzug in das Kölner Schauspielhaus. Zusätzlich findenam28. und 29.4.Vorstellungen statt.Nicht nur was fürqueere Kings:Queens! WasbedeutetHeimat? Dasexperimentelle Musik- und Tanztheater Filidonia gehört zu den gefeierten Newcomernder experimentellen Szene in NRW. Daselfköpfige Ensemble hatinternationale Wurzeln (unter anderem in China undder Ukraine)und widmet sich in seinen Performances bevorzugt dem Zusammenhang zwischen Individuum undLebensumfeld – so auch in demneuesten Werk„Wo wachsenWurzeln?"Bei dem interaktiven Tanzabend,der am 23.4.inWuppertal stattfindet,setzensich dieKünstler:innen mit dem eigenen Heimatbegriffauseinander, greifen Traditionen undGebräuche auf und setzen damitein deutliches Zeichen gegen Intoleranz undRassismus.Die Probenphasewird mit einer Open-Impro-Session am 9.4. in derWuppertalerKowald Peter Gesellschaft ORTe.V.eingeläutet–hier stehtdie Bühne allen interessierten Künstler:innen offen. TAG DER OFFENEN TÜR Open Hotel! Besuchen Sie uns am Tag der of fenen Tür: Samstag, 30. 04. 2022 von 12.00 bis 18.00 Uhr in der Frohnhauser Straße 55 im Essener We stviertel. • Hausführungen • Drinks auf der Rooftop-Bar • Snacks imDELI und Mama San • Besichtigung der D-partments • Live DJ Tag der offenen Tür Samstag, 30. 04. 2022 · 12.00 – 18.00 Uhr Wir freuen uns auf Sie! Mehr Infos unter: flowershotels.de/essen

coolibri Magazine 2020/21

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017