Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 8 Monaten

April 2022 - coolibri

  • Text
  • Kunst
  • Theater
  • Kino
  • Koeln
  • Ruhrhochdeutsch
  • Mine
  • Interview
  • Atze schroeder
  • Ruhrgebiet
  • Essen
  • Events
  • Veranstaltungen
  • Termine
  • Duesseldorf
  • Oberhausen
  • Konzerte
  • Wuppertal
  • Comedy
  • Oper
  • Bochum

10 |ImGespräch „ICH

10 |ImGespräch „ICH DENKE, WENN COMEDY NICHT POLARISIERT, GEHT SIE AUCH NICHT HART GENUG IN DENWIND.“ Selbst fürAtzeSchröderist dasLeben nicht immernur lustig. Foto: Boris Breuer ZWISCHENNAIVITÄT UND GRÖßENWAHN Loses Mundwerk,großesHerz: ATZE SCHRÖDER, Langzeit-Lockenträger ausEssen-Kray, hat mit„Blauäugig“seine Biografie vorgelegt. Im Gesprächmit Robert Targan schaut er auf seineKarriere–und gewährteinenBlickhinterdie Kunstfigurfassade. Ihr Buch beginntemotional: In derSendung von Markus Lanz reichten Sie vorzwei Jahren der Holocaust-Überlebenden Eva Szepesidie Hand undbaten um Entschuldigung fürdie TatenIhresVatersimKrieg. War dasnoch die Bühnenfigur Atze Schröder? Das war tatsächlich nicht nur ein Kontrollverlust über die Bühnenfigur, sondern ein Kontrollverlust in Gänze. Alles, was rund um diesen Moment passierte, war nicht geplant –ich musste mir die Szene nach der Aufzeichnung selbst in Ruhe nochmal anschauen. Esbestand jarückblickend auch das Risiko, dass Frau Szepesi meine Hand nicht ergreifen würde, und zwar berechtigterweise! Als sie jedoch betonte, dass ihr diese Geste sehr viel bedeute, war eskomplett um mich geschehen. Im Buch erzählenSie auch von denvielen liebevollen Wesenszügendes Vaters: WelcheRolle spielteerfür Ihre spätere Karriere? Ich erkenne bis heute, dass diese Rolle immer größer wird. Damals war das Geld in der Familie recht knapp, was meinem Vater manchmal ein wenig unangenehm war. Gleichzeitig konnte er aber äußerst gut Geschichten erzählen –dadurch hat er mir sicherlich ein großes Maß an Talent mitgegeben. Zu Beginnder 90er-Jahre starteten Sie eine Karriere alsProfimusiker –weshalb brachenSie diese bereitsmit Mitte20ab? In der Musik ist es ja so: Entweder wird man ein Star oder man zählt schon bald zum „Musiker- Proletariat“, verbunden mit wenig Eigenbestimmung. Wenn ich heute mit meinen 56 Jahren die Kollegen von früher sehe, die sich abrackern und wirklich jeden Job annehmen müssen, um eine Stunde mucken zu dürfen, bin ich doch froh, aus dieser Mühle raus zusein. Ich habe schon früh geahnt, dass die Musik nichts für die Zukunft ist. Ihre einzigeFähigkeit sei damals „das Labern“ gewesen. Wie waghalsig wares, dasGlück dann in dernochjungenComedy-Szene zu suchen? Das war tollkühn! Ich wusste damals wirklich nicht, wie es weitergehen sollte –daher auch der Titel des Buchs: „Blauäugig“. Ich bin das mit einer „Ach, das wird schon!“-Haltung angegangen. Tatsächlich hatte ich später immer das Glück, dass der Erfolg auf die richtige Seite fiel … …und sich spannendeAuftritte wie etwa bei „RTL SamstagNacht“ergaben.Der Rat von ProduzentHugo Egon Balderlautete nach der Premiere jedoch: „Atze,lass es!“ (lacht) Mir war klar: „Der hat doch überhaupt keine Ahnung!“ Ich kann mir bis heute nicht erklären, wie ich die Eier haben konnte, zudenken, dass er die Figur Atze Schröder schlichtweg nicht versteht. Balder erklärte mir, dass der Kuchen in Sachen Comedy bereits verteilt sei. Meine Auffassung war jedoch: „Jetzt bin ich aber da –dann müssen halt zwei andere aufhören.“ Naivität und Größenwahn! Und dennoch:Sie bekamenspäter Ihreeigene Sitcomund warengerngesehenerTalkshow- Gast, sogar in politischen Runden! Die Redakteure versuchten damals, mich insolchen Sendungen als „Stimme des Volkes“ zu platzieren: Der Atze soll hier mal ordentlich dazwischenhauen! Vielmehr habe ich dajedoch gelernt, dass Politiker eben absolute Profis sind. Die unmittelbar vor der Livesendung eine Flasche Wein vernichten und lachend die härtesten Dinger erzählen –sich vor der Kamera dann aber nicht ander Nase herumführen lassen. Im Buch heißtes: „Die einen lieben mich, die anderenhassen mich.“Ihr Erfolgsrezept? Ich denke, wenn Comedy nicht polarisiert, geht sie auch nicht hart genug inden Wind. Heißt: Wereine gewisse Fallhöhe riskiert, muss auch damit leben, dass er dem ein oder anderen vor den Kopf stößt. Sonst ist es zu beliebig –und das darf Comedy niemals sein. Ich bin nun seit über 25 Jahren dabei und sage oft im Spaß: „Ich habe mehr Kolleginnen und Kollegen gehen als kommen sehen.“ Siehaben Podcastsfür sich entdeckt –was bedeutet Ihnen dieses Format? „Zärtliche Cousinen“ mit Till Hoheneder gehe ich ganz locker an, da wir seit 15Jahren befreundet und somit eingespielt sind. Anders ist es beim Podcast „Betreutes Fühlen“ mit Leon Windscheid, wowir psychologische Fragen diskutieren. Leon ist Wissenschaftler und Journalist, erbereitet sich akribisch auf die Gespräche vor. Und erist 33 Jahre jung –da spricht dann die eine Generation mit der anderen. Das gibt es so in der Podcast-Landschaft nicht. Wir lernen viel voneinander, das fasziniert mich. AtzeSchröder:Blauäugig. Mein Leben als Atze Schröder Edel Books, 240 S.,22,95 Euro

MIT SEINEN GRÖSSTEN HITS 20.04.2022 Westfalenhalle 11.05.2022 Westfalenhalle „DIE ERFOLGREICHSTE TANZSHOW DER GEGENWART“ KURIER DIE LIVE TOUR 2022 Mit den beliebtesten Profitänzern und Promis ausDeutschlands erfolgreichsterTV-Tanzshow 11.10.2022 Westfalenhalle 05.11.2022 Westfalenhalle THIS IS MY TIME DIE SHOW! REGIE: THOMAS HERMANNS 16.11.2022 Westfalenhalle 27.12.2022 Westfalenhalle

coolibri Magazine 2020/21

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

coolibri Magazine 2020/21

coolibri Magazine 2017

coolibri Magazine 2019