Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 1 Jahr

April 2020 - coolibri Essen

  • Text
  • Ehrenfeld
  • Sucht
  • Schauspielhaus
  • Musical
  • Tanz
  • Zeitangabe
  • Duisburg
  • Oberhausen
  • Bochum
  • Dortmund

OUTDOOROUTDOOR Halde

OUTDOOROUTDOOR Halde Haniel(Bottrop) Eine derhöchsten und weitläufigsten Halden der Region findetsichauf der Grenzevon Bottropund Oberhausen. Zu entdecken gibt es einAmphitheater,die bunten „Totems“, ein Gipfelkreuz und die sichanschließende Halde Schöttelheide. Und natürlich einen Ausblicküber sämtliche Highlights der Region: Tetraeder,Gasometer,Zeche Prosper-Haniel, dasCentro, Schloss Ripshorstund mehr.Dank breiter Wege und vielFlächekommt sich hier nurindie Quere, wer‘s draufanlegt. Foto: Pressestelle Stadt Bottrop GeologischerGarten(Bochum) Im Geologischen Garten (Querenburger Straße 1) sind Blütenund Blumen nicht dasHauptziel für einen Besuch. Denn: Während Fels und Gestein nicht sehr davonbeeinflusst sind, ob nun HerbstoderWinter ist,zeichnen sie einStück Geschichte von dem Aufbau des Steinkohle- und Deckgebirgesaus vielenMineralienschichten. Für einen kleinen Spaziergang lohntessichallemal– hier hatman tolle Chancen aufruhigeMinuten! Und dassagen wirjetzt nicht,weilwir meinen, dass sich keinerfür Steine interessiert. Aber Besucherhorden sieht manhierhalteher selten ... ElfringhauserSchweiz (Hattingen) Diese feine Hügellandschaft zwischen Hattingen, Wuppertal, Sprockhövel und VelbertbietetmassigWanderwege,bei denen manvortrefflich anderenMenschen ausdem Weggehen kann. Auch mit dem Mountainbike sind hier viele zwischen Tannen, Bachtälernund weiten Wiesen unterwegs – so kommt manschnell vom Fleck, wenn sich doch malwer nähert. Dass die Landschaft „Schweiz“ genannt wird, ist übrigensreiner Marketingsprech–dawill jemand Assoziationenmit den schönen Landstrichender Schweizwecken. Aber hey: unwahr ist‘s nicht! Gustavs Park (Essen) Kenntdochkeiner,diesen GustavsPark,irgendwo da hinter der Zeche Carl!Ganzgenau! Diekleine Grünfläche ist nichtbesondersprominent und drum eher weniger stark frequentiert. Findenkannman trotzdem was: VoreinigenJahrenhat eine Gruppe Künstlerhier Werke installiert, die jeden Spaziergang aufwerten –yeah? Tetraeder (Bottrop) Offiziellnenntessich Haldenereignis Emscherblick.Ein Blick aufdas Gipfelkunstwerk dieser Bottroper Halde genügtaber,umden volksmündisch viel weiter verbreiteten Namen zu erahnen: DasTetraeder.Das pyramidenförmigeGerüst kannman über eine Treppe erklimmen, um aufder Aussichtsplattformeinzukehren. Um den Hauptweg herumgibtesetliche weiterePfade, die eher wenig frequentiertwerden.HiersindBegegnungenrar und dasTetraeder an sich ist ja eh ausder Ferneamschönsten– dennauf die wackeligen Treppen will sich doch nicht ernsthafteiner rauf wagen, oder? DasTetraederinBottrop In Kamp-Lintfort Landesgartenschau(Kamp-Lintfort) Alle drei Jahre lädtdie LandesgartenschauinNRW zu besonderen Orten im Bundesland, diedankPflanzenprachtund Kulturtreiben mitbesonderer Lebendigkeit erfüllt werden. 2020 geht es ab Mitte AprilnachKamp-Lintfort–wo genug Platzzum Aus-dem-Weg-gehengeboten werden soll. Die niederrheinische Stadtzwischen Moersund Xanten bietet für die aktuelle Landesgartenschau zwei prächtige Spielebenen. Nebendem Gelände des KlostersKampmit seinemprachtvollen Barockgarten,der sowiesoschon alsmagnetische Sehenswürdigkeit gilt, wirdauch dasehemaligeBergwerksgelände„Friedrich-Heinrich“,auchbekannt alsBergwerk-West,bespielt.Diese Zechensiedlung wurde einstals Gartenstadt angelegtund ist heute Teil der Routeder Industriekultur.Die Voraussetzungenfür eine fulminante Gartenschausind also mehr alsgegeben. Und diesolllaut Landesgartenschau-Geschäftsführer Heinrich Sperling auch jederCorona-Maßnahme trotzen: „Wir eröffnen in knappsechsWochen eine großeFreiluftveranstaltung –unsere Besucherund Besucherinnen verteilen sichjedochinden beiden Geländeteilen aufinsgesamt 40 Hektar Gesamtfläche mitvielen Wegen undauf 178Tage Laufzeit.“ Die Lage wird natürlichtrotzdem tagesaktuell neu bewertet. Zeit,die Landesgartenschau zu besuchen,bleibt in jedem Fall bis Mitte Oktober.Über denSommer hinwegstehen etliche Veranstaltungsformate im Kalender.EsgibtTanzveranstaltungen, Lesungen,Workshops mit Baumschulen, geführteSpaziergänge mit Alpakas,Eseln undZiegen oder auch Grill-Events.Sowirddie StadtKamp-Lintfort monatelang mit viel Leben gefüllt.Mit derLandesgartenschau sollen aberauch,denn dasist ja immerSinn dieser Veranstaltungen,dauerhafte Strukturen entstehen und neue Wege erschlossen werden. So soll die Entwicklung vom einstigen Klosterdorfund temporärerZechenstadtzur modernen Citymit Hochschulanschluss und vielfältigem Kulturleben weitervorangetrieben werden. Also:Lasst dieStadt aufblühen! LukasVering Landesgartenschau: 17.4.-11.10., Kampf-Lintfort; kamp-lintfort2020.de 45 Foto: Pressefoto

OUTDOOROUTDOOR Sportliche Trends für Rausgeher Tischtennismit demKopf, Volleyballmit Trampolinoder Surfbrettermit E-Motor– Trends sindnichtimmer zwingend sinnvoll, aber meistensziemlich spannend.Hier sindsechsTrendsaus dem BereichOutdoor-Sportund -Spaß. Fotos (4): Kylie Lugo (links), Annie Spratt (Mitte), Raphael Nast (rechts oben), Erik Mclean (rechts unten) Spikeball Beidiesem entfernten Verwandten des Beachvolleyballs ersetzt eine ArtTrampolin dasNetz. MitjedreiBallkontakten mussder Spikeball wieder aufs Trampolin gepfeffertwerden, dann istdie andere Mannschaftdran.Ineinem Radius von20Meternmuss angenommen werden. DasSet kann manüberall auspacken, wo Platz ist: Park,Halle,Strand, leererParkplatz. Headis Wermal beiden Dortmunder DJ Picknicks war, hatsichvielleicht schon malgefragt, warumda ein paar ausgelassene Nackenmuskelhelden eine Tischtennisplattefür Kopfbälle zweckentfremden. Dasnennt man Headis und ist vielleichtdas beste Mittel gegensmartphonebedingteNackenverspannungen. 46 Crawling Joggen,Walken, Laufen –alles blass im Gegensatz zu dieser Bewegungsart aufallen Vieren: Dem Kriechen!Das große Krabbelnfordertvor allem Bauch-und die Rückenmuskulatur.Etwas seltsamist es trotzdem, wenn Erwachseneauf allen Vieren durch die Stadtkrabbeln. Ob sich daswirklich durchsetztaußerhalb von einpaar Sekunden im Workout zu Hause? UltimateFrisbee Zugegeben: Wirklich neuist daskeckeFrisbee- Matchnicht. Doch weil es durchausweiter an Bekanntheit gewinnen darf,nochmal dieErinnerung: In Teamswirdversucht,Frisbeesin Endzonenzubefördern–alsofast wie beim Football. Perfektspielbar in Parks, aufSportplätzen, aufHalden oder in Rheinauen. MisterXMobile DieseApp –und zahlreiche andere Varianten und Ableger–bringt das beliebte Brettspiel „ScotlandYard“dankSmartphone in diereale Welt.Zudem bieten immer mehr lokaleUnternehmen in immermehrStädten ähnlicheKatzund-Maus-SpieleimurbanenRauman. Wersagt denn,dassman in der Stadtnicht nach draußen gehen kann? E-Surfer Ja,wir steckeninzwischeninjedesbekannte Fortbewegungsmittel E-Akkus–auch in Surfbretter.Mit E-Surfern schwebtman quasi übers kühleNass: DasBrett sitzt aufeiner ArtFinne, die mit zwei Flügeln und einem Motor unterwasserverbunden ist. Auf Wellengangmuss man also nichtmehrwarten. Toll?

coolibri Magazine 2020/21

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017