Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 2 Jahren

April 2017 - coolibri Oberhausen, Duisburg, Mülheim

  • Text
  • Dortmund
  • Bochum
  • Oberhausen
  • Duisburg
  • Sucht
  • Frau
  • Gelsenkirchen
  • Tanz
  • Musik
  • Schauspielhaus

D U I S B URG, MÜLHEIM,

D U I S B URG, MÜLHEIM, OBERHAUSEN D U I S B U R G Einkaufsträume Aufdem einstigen Loveparade-Gelände soll ein Paradies für Schnäppchenjäger entstehen. Doch die Pläne desInvestors und der Stadt sind sehr umstritten. Derehemalige Güterbahnhof, aufdem 2010 dieLoveparadeineiner Katastrophemündete Foto: Stadt Duisburg/Bernd Uhlen Das Gelände,auf demeinst dieLoveparade in eine Katastrophe mündete,liegt seit Jahren brach. Ursprünglich solltendortBüroflächen nachPlänen desStar-ArchitektenSir Norman Foster entstehen, dann war einMöbelhaus geplant undnun soll einOutlet-Centerden Dornröschenschlafbeenden.Der Rathat in einerSitzung AnfangFebruar beschlossen,die Absichtendes Investorsauf ihre Machbarkeitzuprüfen.CDU undSPD nutztendabei ihre Mehrheit, um sich gegen dieBedenken aus denkleineren Parteien durchzusetzen.„Wir könnenuns keinenweiterenStillstand aufdieserinnerstädtischenFläche leisten. Dievon demInvestorauf seinem GrundstückgeplanteAnsiedlungeines Designer Outlet Centers(DOC) isteinevernünftige Entwicklungsperspektiveund damiteine guteNachrichtfür dieStadt.Sollten dienoch ausstehendenPrüfungenergeben,dassein DOC planungsrechtlich möglich ist, wäre dasmit seinemergänzendem Warenangebot eine Stärkung desHandelsstandortsDuisburg“, begründetder SPD-FraktionsvorsitzendeHerbert Mettlerdie Entscheidung. Dieauf scharfe Kritikvon Linken undGrünen stößt. Sielehnendie monofunktionale Entwicklungder Fläche zu Einzelhandelszwecken ab. 20 „Wir wollen dieses Outlet-Centernicht aufden Wegbringenund dafür gibt es guteGründe“, betont Claudia Leiße als Fraktionsvorsitzende der Grünen.Sie verweist aufähnlicheProjektewie Multi Casa undCo. in derVergangenheit,die allesamt früher oder später in derVersenkungverschwandenund bezeichnet dasVorhaben als ebenso wenignachhaltigwie solide.„Wir wollen denFosterMasterplanmit Büros,Dienstleistungen, Gastronomieund Wohnen,Einzelhandel undGewerbeinErgänzungdes UrbanenQuartiers.“Zueiner UmsetzungdieserVorschläge könneKurtKriegerals Investor allerdingskaum verpflichtetwerden, betont BaudezernentCarstenTum.„DieStadt istindiesemFall nichtHerr desVerfahrens.Wir können lediglich mitreden. Doch wenn derInvestorseinVorhaben nichtrealisierenkann,lässt er dieFläche weiter ungenutztliegenund daskann auch nichtinunseremSinnesein.“Das Designer-Outletkönneein neuesAngebot schaffen undKunden, diebisher in DüsseldorfoderRoermondeinkaufen, in der Stadthalten. „Mit 101 000 Quadratmetern Verkaufsflächeist derEinzelhandelimVergleich zu EssenoderDortmundunterproportional vertreten“,betontCarstenTum.Ersieht in einerAnbindung desneuenZentrumsüberPendelbusse,Brücken oder Gastronomieauch eine Chance für dieGeschäfte in derInnenstadt. „Die ergänzenden Segmente desDOC könntensomit einMehrwertfür alle sein.“ Zweifel am Mehrwert Das bezweifeltMarkusGerber. DerExperte für Stadtentwicklungbei derIndustrie-und Handelskammer siehtindem ProjekteineübermächtigeKonkurrenz für dieörtlichen Geschäfte. „Die Distanz von1,5 Kilometernist erfahrungsgemäß zu weit.Das nimmt keinKunde auf sich,umnacheinem Besuch im DOCnochindie City zu gehen. Vielmehrnutzen siedie günstige Autobahn-Anbindung,umschnell in dasOutlet- Zentrumund ebenso schnell wieder wegzu kommen.Das istnur für denInvestorideal.“ Ähnlich beurteiltWilhelmBommann als Hauptgeschäftsführer desEinzelhandelsverbandes Niederrheindas Vorhaben.„Es istder nächste Versuch,inDuisburg eine neue Mittezuschaffen.Die geplanten 175Geschäfteauf 30 000 Quadratmeternbedienenmit denLeitbranchen Schuhe,Sport undBekleidungdas Sortiment, dasauch eine Einkaufszone attraktiv macht.“ Er erwarteterheblicheKaufkraftabflüsse,die sich auch aufdie umliegendenStädtewie Dinslaken oder Moersauswirken.Die möglicheSogwirkung einessolchenZentrums schreckebereits jetztpotenzielle Investoren ab, sagt Markus Gerber. „Sie kaufen keine Immobilie, um einen Ladenoderein Café zu eröffnen, weil siefürchten, dass später allenur noch in dasDesigner- Outlet gehen.“Die Befürworter verweisendarauf, dass dasVerfahrenergebnisoffen geführt werde. „Der Ratsbeschluss bedeutet zunächst nur, dass wir unsgrundsätzlich mitdem Thema beschäftigen.EineEntscheidung istnochnicht gefallen“, sagt CarstenTum.Zunächst müsse derInvestorein konkretes Konzeptvorlegen. „ErsteUnterlagenerwartenwir im Sommer.“ Bis es einneuesPlanungsrecht gibtund das Schnäppchenparadies aufdem Loveparade-Gelände konkrete Formen annimmt,vergehen mindestens zwei bis drei Jahre. Dominique Schroller

D U I S B URG, MÜLHEIM, OBERHAUSEN M O E R S D U I S B U R G Teamsaus Polizei undFeuerwehrwagen sich aufs Eis. Eiskaltes Duell im Blaulichtmilieu ZumerstenMal treten siebzig Feuerwehrleuteund Polizisten in zehn Mannschaften zumEishockeyturniergegeneinanderan. Dabei geht es nichtnur um denGewinndes ersten Blaulicht-Cups,sondern auch um Respekt für Rettungskräfte. DieIdeezudiesemetwas anderenEishockeyturnierentstandbei einer Rettungsübunginder Eishalle, beider spontanein Hockeymatch zwischen denEinsatzkräften entstand.Die Organisationdes Tunriersübernahm derehemalige Eishockey-Trainer Dieter Eberlein,der in derVeranstaltung nichtnur einenspaßigenVormittag für Spielerund Zuschauer sieht: „Wir wollen mitdiesemTurnier auch einZeichen für dasEhrenamt setzen.Jeder,der sich für andere Menschen einsetzt undsogar sein Lebenriskiert, hatRespekt verdient.Das istinden letztenJahren immer mehr abhandengekommen.“ Dieteilnehmenden Teamssetzen sich zusammen aus densiebenLöschzügender FreiwilligenWehr, aus Kräften derHauptfeuerwache undder MoerserPolizei.Den ersten Puck einwerfen wirdübrigensBürgermeister und Schirmherr des Cups Christoph Fleischhauer. lv Blaulicht-Cup: 1.4. (9-13 Uhr), Eishalle, Moers Foto: pst Gewinner aus 2016:Barhalo Liebeslieder an Duisburg gesucht Biszum 10.April noch könnenMusiker mitreger Begeisterung fürdie StadtDuisburg ihrenSongüber die StadtbeimMusikwettbewerb„Ichund meine Stadt Duisburg – Ich bin Du“ einreichen. DieAusschreibungist so offen gehalten,wie möglich:Teilnehmendürfen alleDuisburger jedenAlters. Auch im Genre gibteskeine Vorschriften: Es darf Rap, Klassik, Soul oder Schlager sein,auf deutsch, englisch undallen anderenSprachender Welt, vorgetragenvon Solo-Acts, Bands oder ganzen Orchestern.Sogar rein instrumentaleStücke miterkennbaremDuisburgbezugdürfen eingereichtwerden. Hauptsache,der Bezugzur StadtDuisburg wirdersichtlich.Thematisch sind natürlich nichtnur Lobeshymnen erwünscht, sondern auch kritische Töneund Zeilen.Ist ja nichtalles rosig in derRuhrstadt! DieeingegangenenBeiträgewerdenvon einerFachjurybewertet,die Preisträger werden beim großen Finale am 18.5.imGrammatikoffpräsentiert. Als Belohnung winken dort eine professionelleAufnahme desSiegersongs für den „Duisburg Sampler 2017“, Liveauftritte und Sachpreise. lv Teilnahmefrist:10.4. per Mail an peter.bursch@t-online.de Finale: 18.5. Grammatikoff, Duisburg Foto: Veranstalter Dasgroße Kinder.Flughafen.Fest. DasAirlebnis. 02.04.2017 | 11–18 Uhr Mitder Maus und Shaundas Schaf, Kinderliederstar Volker Rosin undden KiKA-ModeratorenSinga und André.Weitere Infosunter enjoydus.com Eintritt frei! Kindermuseum Duisburg Bildnachweise: ©I.Schmitt-Menzel/Friedrich Streich, WDR mediagroup GmbH, ©and TM Aardman Animations Ltd. 2017. Allrights reserved. Shaun the Sheep (wordmark) and the characters „Shaun the Sheep“©and TM Aardman Animations limited. LicensedbyWDR mediagoup GmbH www.shaundasschaf.de |Änderungen vorbehalten! Jeder 1. Sonntag im Monat einAirlebnis. 21 enjoydus.com

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02