Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 4 Jahren

April 2016 - coolibri Ruhrgebiet

  • Text
  • Dortmund
  • Bochum
  • Oberhausen
  • Duisburg
  • Sucht
  • Musik
  • Lesung
  • Jazz
  • Charts
  • Gelsenkirchen

S Z E N E Grugahalle

S Z E N E Grugahalle EINE FÜR ALLE! E S S E N coolibri präsentiert 02 | 04 | 2016 Cindy aus Marzahn „Ick kann ooch anders!“ 23 | 04 | 2016 Suberg´s Ü-30 Party „Mehr als eine Party“ 29 | 04 | 2016 Mario Barth „Männer sind bekloppt, aber sexy!“ 22 | 05 | 2016 Paul Panzer „Invasion der Verrückten“ 25 | 06 | 2016 Spring Break Festival Die legendäre Party aus den USA 15 | 07 | 2016 – Sommerfest 24 | 07 | 2016 an der Grugahalle 15 | 10 | 2016 The Legend of Zelda „Symphony of the Goddesses” 19 | 10 | 2016 Carolin Kebekus „AlphaPussy“ 21 | 10 | 2016 Lord of the Dance Dangerous Games 23 | 10 | 2016 Laura Pausini Simili 29 | 10 | 2016 SNIPES Battle of the year 2016 Die inoffizielle WM im Breakdance 06 | 11 | 2016 Schallplattenbörse im Foyer 10 | 11 | 2016 Bülent Ceylan K ONK 11 | 12 | 2016 Wise Guys Das Beste aus 25 Jahren 02 | 02 | 2017 Die Teddy Show Das neue Programm R Ticket-Hotline 0201.72 44 290 Montag bis Freitag 10.00 – 18.00 Uhr info@grugahalle.de . www.grugahalle.de MESSE ESSEN GmbH Grugahalle / CCE Norbertstraße . D-45131 Essen Telefon: +49.(0)201.7244.0 Telefax: +49.(0)201.7244.500 Verlegt auf den 08.09.16! Abschiedstour! Terminstand: März 2016 . Änderungen vorbehalten design: com.formedia . Ute Glebe . www.comformedia.de Smoothie-Operator Fair For Fun Schon mal aus alten Getränkekartons Geldbörsen gebastelt? Dann wird’s aber Zeit! Die zeitgleich stattfindenden Verbraucherschauen fairgoods und veggienale präsentieren neben Bio-Food, nachhaltigen Produkten und Dienstleistungen auch die ein oder andere ungewöhnliche Mitmach- Aktion. Auch wenn der Begriff „Gutmensch“ ein wenig in Verruf gekommen ist: Bei diesem Doppel-Event fällt es leicht, sich für umweltschonende, nachhaltige und sozial verträgliche Produkte zu entscheiden. Mitten im imposanten Flair der Zeche Zollverein tummeln sich auf zwei Messen 80 Aussteller, die den Alltagshelden in jedem wecken wollen. Die Produktschau fairgoods zeigt, dass Umweltbewusstsein längst schon nicht mehr das Ding sich selbst kasteiender Spaßbremsen ist: Angeboten werden alltagstaugliche Produkte, die originell und kreativ sind. Das Spektrum reicht von Bio-Food bis zu ethischen Finanzanlagen, von grüner Mode zu zukunftsfähiger Mobilität, von Shareconomy zum nachhaltigen Tourismus. Tierfrei nicht genussfrei Die parallel laufende veggienale trägt dem Trend Rechnung, dass sich rund ein Drittel der Verbraucher mehr vegetarische Angebote im Einzelhandel, gut ein Viertel sogar mehr vegane Alternativen wünschen. Bei biofairer Weinverkostung, leckeren Bio-Smoothies oder veganen Kochshows zeigt sich einmal mehr, dass tierfrei nicht genussfrei bedeutet. Wer nicht nur beim Essen auf tierische Bestandteile verzichten will, findet auch Schuhe, Bekleidung, Kosmetik und Möbel, die das Label „100% vegan“ tragen. „Wir wollen Nachhaltigkeit mehr in die gesellschaftliche Mitte rücken und deren Praxistauglichkeit aufzeigen“, sagt Daniel Sechert, Gründer und Geschäftsführer des Veranstalters ECOVENTA aus Berlin, „Bereits heute gibt es in nahezu allen Lebensbereichen die besseren Alternativen. Darüber wollen wir aufklären, informieren und für einen bewussteren Konsum werben.“ S.B. Fairgoods & veggienale: 16.+17.4., UNESCO-Welterbe Zollverein, Areal B, Halle 12, Essen; fairgoods.info, veggienale.de coolibri verlost 3 x 2 Tickets auf coolibri.de Foto: Veggienale 16

S P O R T W I T T E N Inga Pöting darf das Gelernte direkt mal an Timo Schlimm ausprobieren. Selbstverteidigung kann jeder Das Team von Senshido Germany trainiert in Witten einfache, alltagsbasierte Selbstverteidigung. Das Spannende: Schon in der Sporthalle werden realistische Szenarien durchgespielt. Jeder kann ohne Vorkenntnisse mitmachen. Ein Selbstversuch von Inga Pöting. Foto: Lisa Sänger „Ey, Schnecke, was machst du hier, so alleine?“ Der Typ, der auf mich zukommt, ist einen Kopf größer als ich. Er hat die Kapuze in die Stirn gezogen und schaut mich angriffslustig an. „Was ist los, was guckst du so scheiße?“ Ich versichere, dass ich keinen Ärger will, er hört nicht zu, kommt immer näher. Ich fühle mich hilflos, unterlegen. Ganz automatisch. Dann meine Chance: Als er kurz den linken Arm wegnimmt, schlage ich ihm blitzschnell ins Gesicht. Natürlich nicht wirklich, er trägt einen Helm. Trotzdem: Schrecksekunde für ihn – genug Zeit zum Abhauen für mich. Ein erlösendes Gefühl, als mehrere Meter Hallenboden zwischen uns sind. Das Wittener Team ist das einzige in Deutschland Timo Schlimm, der mich eben so aggressiv durch die Halle geschubst hat, unterrichtet gemeinsam mit Patrick und Anke Ressler in der Freizeitanlage Blue Beach am Kemnader See Senshido. Sie sind die Einzigen in Deutschland. Senshido ist weniger ein klassischer Kampfsport als ein ganzheitliches Konzept, das die gesamte Konfliktsituation in den Blick nimmt. „Dazu gehört nicht erst der körperliche Selbstschutz, sondern auch das Erkennen und Vermeiden von Konflikten“, erklärt Timo. Erfunden hat das Ganze der Kampfsportler Richard Dimitri, die erste Senshido-Schule eröffnete er in den Neunzigerjahren in Kanada. Vorgefertigte Techniken und Bewegungsabläufe gibt es beim Senshido nicht. Vielmehr lernt man, taktisch und schnell zu reagieren und sich im Rahmen der eigenen körperlichen Möglichkeiten zur Wehr zu setzen. Das kann jeder in wenigen Stunden lernen. „Deshalb werden wir damit auch nicht reich!“, sagt Patrick mit einem Grinsen. Die Drei arbeiten eigentlich in anderen Jobs, sind Überzeugungstäter: „Senshido sollte eigentlich jeder machen.“ seit 1907 Das PraxisStudium für Berufstätige. IN DEN STUDIENGÄNGEN Einkaufs- & Beschaffungsmanagement Finanzen & Controlling General Management Gesundheits- & Sozialmanagement Immobilienmanagement IT-Systemmanagement Logistikmanagement Marketing-Kommunikation Marketing & Vertrieb Personalmanagement Projektmanagement Nach nur einer Trainingseinheit bin ich ganz schön fertig, fühle mich aber tatsächlich stärker. Sollte ich jemals in der Realität einer Person gegenüberstehen, die grundlos Ärger sucht, wird sich das nicht mehr so anfühlen wie das allererste Mal. Und das ist, glaube ich, verdammt wertvoll. Kurse und Anmeldung auf facebook.com/GemanySenshido Nächste Info-Veranstaltungen: Bochum 19.04.2016 und 17.05.2016 | 18:00 Uhr Duisburg 27.04.2016 und 22.06.2016 | 18:00 Uhr Essen 25.04.2016 und 23.05.2016 | 17:30 Uhr Hagen 21.04.2016 und 19.05.2016 | 18:00 Uhr Studienberatung: 0800 2 95 95 95 (gebührenfrei) studienberatung@vwa-gruppe.de Jetzt informieren unter vwa-gruppe.de 17

coolibri Magazine 2020

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02