Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 3 Jahren

Vest im Leben No 01

  • Text
  • Recklinghausen
  • Vest
  • Herten
  • Haltern
  • Menschen
  • Marl
  • Region
  • Beginen
  • Ruhrgebiet
  • Pott
  • Www.coolibri.de

T H E M A Fahrspaß

T H E M A Fahrspaß plus! Manche Dinge werden schwieriger im Alter. Bedeutet das auch, dass man schlechter Auto fahren kann? Definitiv nicht, denn sowohl Erfahrung wie auch neue Assistenten helfen dabei, Verkehrssicherheit zu garantieren. Doch was sollte man beachten, wenn man im Alter noch ein Automobil anschafft? VEST im Leben hilft dabei, die wichtigsten Dinge im Auge zu behalten. Der Schulterblick fiel schon mal leichter und schon vorher das Einsteigen ging früher schneller. Und auf sportliches Einparken verzichten wir inzwischen auch gerne. Wie gut, dass es heute für viele Herausforderungen technische Lösungen gibt. Allerhand Assistenten machen das Autofahren auch für ältere Verkehrsteilnehmer wieder spaßig. Denn eines will ja keiner: dass sein Auto aussieht wie ein Rentner-Auto. Dem Auto sollten seine „Best-Ager-Qualitäten“ nicht auf den ersten Blick anzusehen sein. Schon deshalb kennt die Auto-Branche den Begriff „Senioren-Auto“ nicht. Dennoch liegt laut dem CAR- Instituts der Universität Duisburg-Essen das Durchschnittsalter von Neuwagenkäufern mittlerweile bei über 52 Jahren. Entsprechend gelten die Weiterentwicklungen auch keinen Altersgruppen, sondern vor allem „Nutzerprofilen“. Den Fahrern helfen etwa Parksensoren und eine Rückfahrkamera beim Einparken, die Anfahrhilfe am Berg und auch eine Stop-and-go-Funktion für den Stau kann die müden Beine entlasten. Besonders im Alter hilfreich sind solche Autopilot-Systeme nützlich, recht mühelos körperliche Defizite zu kompensieren. Wichtig sind auch andere Kriterien, die der ältere Autokäufer beachten sollte: Der Komfort spielt eine große Rolle. Das beginnt bei den Sitzen. Verschiedene Einstellungen sollten möglich sein, um den Winkel der angenehmsten Körperhaltung anpassen zu können. Bei den Sitzbezügen meiden viele Senioren das ehemals so begehrte Leder und bevorzugen Textil, weil ersteres im Sommer zu warm und im Winter zu kalt sein kann. Der Abstand zwischen Lenkrad und Oberkörper sollte gut 30 Zentimeter betragen. Immer wieder empfohlen und gewünscht wird auch ein hoher Einstieg. Rückenfreundlich, besonders für großgewachsene Senioren. Sonst Fotos (2): kurhan © 123RF.com 34

T H E M A zwickt die Bandscheibe schon vor Fahrtbeginn. Wenn die Sitzhöhe 60 Zentimeter über der Fahrbahn liegt, ist das schon sehr gut für unangestrengtes Ein- und Aussteigen. Die Einstiegshöhe (Fuß- bis Kopfleiste) sollte mindestens 120 Zentimeter betragen. Die Türen sollten sich weit öffnen lassen, bestenfalls fast im 90-Grad-Winkel. Und da auch im Alter der Fahrspaß nicht abhanden kommt, erfreut sich eine sanfte Federung großer Beliebtheit. Leichtverständlich und übersichtlich sollte zudem die Bedienoberfläche sein. In Sachen Sicherheit können zusätzliche elektronische Fahrassistenzsysteme einiges bieten, wie etwa das Distance Control Assist System (DCAS), das vor Kollisionsgefahren warnt, oder Spurhaltesysteme, die den Sekundenschlaf entschärfen. Ein Muss ist auch eine ungestörte Rundumsicht durch große Fensterfronten und schmale Trägersäulen am Auto. Doch auch bei der besseren Übersicht kann die Technik weiterhelfen: Totwinkelwarner in den Außenspiegeln etwa entspannen das allseits bekannte Sichtproblem. 1950 - 2016 Firma Irmer 66 Jahre in Hertens Innenstadt Ankauf Gold Münzen, Madaillen, Schmuck, Zahngold, 1g fein bis 50,- E sofortige Barauszahlung Silber, 1g fein bis -,45 E An- & Verkaufe • alte Ansichtskarten bis 1920 • alte Briefe bis 1920 (besonders aus den dt. Kolonien) • alte Geldscheine und Notgeldscheine • alte Taschenuhren • Porzellan, Porzellanfiguren • komplette Briefmarkensammlung Begutachtung und Wertschätzung direkt vor Ort. Unser Team verfügt über großen Sachverstand und bereits 50-jährige Erfahrung! Laden im Museum - Sammlerparadies 45699 Herten, Ewaldstr. 15, 0173 - 7 52 03 64 o. 0 23 66 / 3 72 95, Sa. geschlossen Der kulinarische ÜBERBLICK für die ganze Region ! BOCHUM GEHT AUS! 2016 2016 GEHTAUS! Die Top-Restaurants rund um die Ruhrmetropole Auf der Spur des Wacholders – der Gin des Lebens Burger, Bars und beste Kneipen – gesucht & gefunden ÜBER 200 8,90 € | ISSN 2193-4312 | www.ueberblick.de RESTAURANTS, HOTELS & KULINARISCHE ADRESSEN FÜR SIE GETESTET Im Handel oder portofrei unter www.ueberblick.de Location: Henrichs, Ha tingen Darin auch: die besten Restaurants in Herten, Marl und Recklinghausen Welcher Autotyp ist denn nun der richtige? „Für viele ältere Menschen ist ein SUV die Lösung“, findet Professor Ferdinand Dudenhöffer, Automobilexperte an der Universität Duisburg-Essen. Das sind sportliche Geländewagen (Sport Utility Vehicle, abgekürzt SUV, zu deutsch etwa Sport- und Nutzfahrzeug). Diese Fahrzeuge, so befindet der Auto-Professor, wirkten nicht altbacken, hätten aber quasi von Haus aus eine seniorengerechtere Ergonomie als klassische Limousinen oder Schrägheckmodelle. „Bewusst oder unbewusst steuern die Autobauer auf die alternde Bevölkerung zu“, gibt der Experte zu Protokoll. „Sie bringen immer mehr SUVs und bieten für immer mehr PKW-Modelle Assistenzsysteme an.“ Am besten lässt sich das bei einer ausgiebigen Probefahrt herausfinden. Wenn auch der Partner das Auto nutzen will, sollte er dabei sein. Dabei sollte sich der Kaufinteressent vom Verkäufer sämtliche Funktionen des Fahrzeugs erklären lassen und eben nicht nur damit abspeisen lassen, zu erfahren wie man Fern- und Abblendlicht oder Warnblinker und Nebelschlussleuchte einschaltet. 35

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02