Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 4 Monaten

September 2018 - coolibri Düsseldorf

  • Text
  • Wuppertal
  • Jazz
  • Charts
  • Dortmund
  • Krefeld
  • Neuss
  • Sucht
  • Frau
  • Musik
  • Musical

INTERVIEW D O R T M U N

INTERVIEW D O R T M U N D Inspiration Alltag „Ja, hallo erst mal! Ichweißgar nicht, ob Sie’swussten, aber...“ zu Beginn seiner BühnenkarrierewollteRüdiger Hoffmann mit der Begrüßungdas Publikum irritieren –nun begleitetihn der Satz seit fast 30 Jahren aufdie Bühne. Irmine Estermannsprach mitdem Comedianüber dieRolling Stones,Siriund RTLSamstag Nacht. Wie geht’s Birte, Malteund Olaf?Wie altsinddenndie jetzt? Das kann ichjetzt garnicht so sagen... DieDreiwarendank OliWelke als geistigemVater langemit dabei. In denneuerenProgrammenhabeich nunMonikaund Hans-Peter im Gepäck.Erist Sachbearbeiter, siePädagogin.Kinderhaben sienicht,aberdie Rolleübernimmt Hans-Peter undMonika hatihn mitBelohnungsstempel undstiller Treppe fest im Griff. Aber in meinem Best-of-Programm gibt es natürlichein Widersehen mitBirte, Malteund Olaf. AufIhrer Homepage konnte dasPublikum entscheiden,wer zurgroßen Best-of-Partyins SpiegelzeltnachDortmund eingeladen wird. Werwird dabeisein? In meinem Best-of-Programm gibtesdie besten Nummernder letzten 33 Jahre, dieLieblingsgeschichtendes Publikums. Da istnatürlich„DerMitbewohner“mit vonder Partie,die „achtKostbarkeiten“ oder „dieDicke“, aber auch ganz vieleandere. Ihrneues reguläres Programm heißt„Ichhab’s dochnur gutgemeint“. Irgendwiescheint das auch aufPolitiker zu passen,oder? In erster Liniebeschreibtder titelgebende Spruch sehr schön eine Rolle. Nämlich die, dieich in meinem Programm darstelle. Da spiele icheinen Typen, dersichnachaußen hin positivpräsentiert, damithintenrum aber ganz andere Interessen verbindet; seineeigenen nämlich. RüdigerHoffmann Zu derZeitwaren Sieauchnochöfter Gast in derComedy-Show„RTL SamstagNacht“. Hätten Sketchewie „Kentuckyschreit ficken“heute noch eine Chance beiden Zuschauern? MitRTL Samstag Nachtwurde in Deutschlanddie StandUpComedy geboren. Bisher kannte maninDeutschland nurKabarett. DieAuftritte dorthabendamals einenrichtigen Comedy-Boomins Rollen gebracht.Heute gibt es viel mehr Comediansals früher.Allerdingskann ichnur über wenige lachen,wennich ehrlich bin. Vielesist eher plattund laut. Viele haben nur einoderzweiguteNummern, statt einesausgereiften Programms, mit demsie aufeiner Bühnebestehenkönnten. Diesinddannauch meistens schnellwiederweg. Auch,weilsie sich nichtentwickelnkonnten. Foto: Nadine Dilly Gibt es Zeiten,indenen Siedas Gefühl haben,dassIhr Programmpolitischerseinmuss, alssonst? In meinem regulärenProgrammspielen natürlichauch aktuelleFragenzu Politikund GesellschafteineRolle.SosindFremdenangstund Rassismus beispielsweise auch Themen meiner neuenNummern. Siesind1995imVorprogramm derRollingStonesaufgetreten.Hat es Sie alsMusiker da nichtinden Fingerngejuckt, mitden Rocklegenden zu spielen? Werhätte denn dann dasVorprogramm gemacht? (lacht)Abermal im Ernst, daswar derKracher.Ich im Vorprogramm derStones–vor 80.000 Zuschauern!Die sind voll ausgerastet.Seitdem weiß ich, was„Satisfaction“bedeutet. WennindiesemAugenblickeineBandSie für ihrVorprogramm anfragen würde, beiwelcher würdenSie spontanjasagen? Sinddie Stones dabei(lacht)? In einemInterview haben Siekürzlich verraten,dassSie Ideenauf ihr Smartphone sprechen.Würde einHandydieb mitden Notizenetwas anfangen können? Das tueich wirklich. Nee...da könnte einDiebjetzt aber so nichts mitanfangen.Ich notieremir ja keinefertige Geschichte. Manchmal sind es nur einzelne Wörter, dieich abspeichere, manchmal ganzeSätze.Den Zusammenhangund dieIdee dahinterversteheabernur ich. DieAusarbeitung ist richtigArbeit, dieIdeefindetsichoft ganz einfach. Da lasseich mich vom Alltaginspirieren.Wennman mitoffenen Augendurchs Lebengeht, kommt dieInspiration oftvon selbst. „Ja, hallo erst mal!Ich weiß garnicht,obSie’s wussten, aber...“ –wäre dasnicht auch einwunderbarer Begrüßungssatzfür Siri? BisSiri damitfertigist,hat derNutzerseine Frageschon wieder vergessen (lacht). Rüdiger Hoffmann 26.+27.9., 20 Uhr; RuhrHochDeutschimSpiegelzelt an denWestfalenhallen,Dortmund;ruhrhochdeutsch.de 28

SZENE coolibripräsentiert Lieblingsteil DaswohlspätesteFestival der Saison heißt WayBack When undverdrehtimfastschon herbstlichenSpätsommermit erlesenen Indie-Actsdie KöpfeallerMusikliebhaber.Das Line-Up des Dortmunder Festivals lebt dabei nichtvon großen Namen,sondern demVersprechen, jede Menge Neuentdeckungenbereitzuhalten. Wirerleichtern dieVorarbeit mit handverlesenen Anspieltipps! Foto: Joseph Kadow Dillon Das WayBackWhenfälltunter dieKategorie der Boutique-Festivals.Sollheißen: Klein, aber perfekt gestaltetWie eine Mode-Boutique eben,in dernicht dieMassenware an Stangenhängt, sondernvon Kennern mitSorgfaltausgewählte undkuratierteLieblingsteile. So istesnatürlich einAuswuchsdes grassierendenHipster- Trends,der sich in seinen sinnvollsten Ausformulierungenfür dasKleine, dasLokaleinteressiertund Individualität als obersteMaxime sieht. Musikalisch bewegt mansichdaher auch in entsprechendenIndie-Kreisen,wobei von sanften Popformenbis zu härterenRockschotenetlicheFacettendes Genresvertreten sind. Zudemgestaltet sich dasWay Back When dezentral, insgesamt werden drei Spielorte im Dortmunder Innenstadtraumbeschallt: Das FZW, dasDortmunderUund diePauluskirche. SomitwerdenBesucher zu Spaziergängen durch dieStadt eingeladen undentdeckendie BVB-Cityals mehr alsbloßenFußballaustragungsort. ZumWay Back When pilgern nämlich etliche Besucher aus derferneren Umgebung.Soein feistesIndie-Line-Up locktnun malleidenschaftlicheZuhöreran. AproposLine-Up:AufspielenwirdeineinternationaleRiege an musikalischen Leckerbissen.Darunteretwadie brasilianische Wahlberlinerin Dillon,die Popabseits klassischerDefinitionen kreiert.Mal zerbrechlich am Klavier, mal clubbigmit Megaphonstimme, mal schnippischjazzig. WieeineIndie-Adele aus demUntergrund. Etwaseinfachereinzuordnen,aberdeshalb nicht wenigergenial, spieltdie jungebelgischeMusikerin SelahSue,die Soul mitEinflüssenvon Funk undReggaebringt.Mal klingtsie wieeine gesund gebliebene AmyWinehouse,mal wieeine glamouröse Diva. Aufder Soulschienefährt auch derbritische Indie-Pop-Musiker TomGrennan, dermit Reibeisenstimmeüberraffinierte Tracks singt. Dieverbindenmoderne mitklassischenElementen undmuten nichtseltenwie dernächste James-Bond-Soundtrackan. GroßesTheater! Diegrößte Hausnummer,was deutschsprachigeMusik beim WayBackWhenangeht, istwohl DieHöchste Eisenbahn. Dietief im deutschen Singer-Songwriter-PopverwurzelteBandfabriziertSongs,die eine Mischung DieHöchste Eisenbahn Foto: Sonja Stadelmaier Emma vonMen ITrust ausWir sind Heldenund Philipp Poisel sind.Und dasschon seit 2011,alsobevor dieseMasche im Radiovon nurhalb so talentierten Bubisplatt gesungen wurde. Heuteklingt dasBerliner Quartett so frisch wieehund je unddürftefür einige verträumteSchmunzlerimPublikumsorgen. Kommen wirzueiner weiteren Besonderheit desWay Back Whens: Währendsogut wiejedemFestivalhierzulande vorgeworfen werden kann,kaumweibliche Beteiligungauf denBühnenzufördern,schafft dasDortmunderIndiefest etwasmehrGleichgewicht.Für diewichtige Repräsentation unddie richtigguteMusik sorgenbeimWay Back When auch diebritische Alternative-Folkerin FenneLily, diemoderne Poppoetin KatFrankieund dieSoulsängerin mitGaragepopsound Findlay. Foto: dragos.ca Wervorabschon malseine neue Lieblingsband entdeckenwill, sollte sich Dream-Popvon MenI Trust, Dortmunder Folk vonWalkingonRiversoderdeutschen Tiefsinnpopvon Songschreiber FlorianSievers alias Das Paradies anhören. Ansonstengilt: Hingehen undüberraschen lassen–wirkt! LukasVering WayBackWhenFestival: 28.-30.9.,versch. Locations, Dortmund, www.waybackwhen.de coolibri verlost 3x2Festivaltickets auf coolibri.de 29

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02