Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 2 Monaten

September 2018 - coolibri Düsseldorf

  • Text
  • Wuppertal
  • Jazz
  • Charts
  • Dortmund
  • Krefeld
  • Neuss
  • Sucht
  • Frau
  • Musik
  • Musical

THEMA Foto: Rupert

THEMA Foto: Rupert Truman ©Pink Floyd Music Ltd /Courtesy ofPink Floyd ‚Their Mortal Re- mains‘ Ab dem15. September zeigtdas Dortmunder U dieErlebnisausstellung „The Pink FloydExhibition –Their Mortal Remains“. Nach London und Romist dieRuhrmetropole dieeinzige deutscheStation der Wanderausstellung. Stefanie Roenneke sprach mit EdwinJacobs, Direktor des U, über die Planung und Besonderheit dieses Events. Eine Musikreise mit Pink Floyd Warumhaben Siesichdazuentschieden, diePink-Floyd-Ausstellungnach Dortmundzuholen? Am Anfangstand derGedanke, dass Umit dieser Ausstellungweiternach vornezubringen, zu profilieren und zu positionieren. Das Gebäudeist sehr engmit Dortmund undder Gegend verbundenund stehtfür denStrukturwandelder Stadt. Zumanderen gabesein Momentum. Ichwurde voneinem Kollegendarüber informiert,dassdas Victoria andAlbertMuseum in London dieseAusstellungorganisiert undfür mich interessantseinkönnte. In denGesprächen wurdeich dann daranerinnert, dass Pink Floydauf derThe-Wall-Tour 1981 Auftritteinder Westfalenhalle hatte. Fürdie damalige Neu-Konzeption vonMusik mitTheater undFilmwar die Westfalenhalle derrichtigeOrt.Zweitensspricht dieseAusstellungmit Musikund dank derMarke Pink Floydein breitesPublikuman. Drittens wird einErlebnis für dasPublikum geschaffen. Jederkann in dieAusstellungeintauchen.AufgrunddieserElementedachteist,dasses schönwäre,das hier zu machen. Wasverbindet siepersönlich mitPinkFloyd? Dazu habeich eine Anekdote. In einemStudentenwohnheiminUtrecht, indemich gelebt habe, drehte mein Nachbarjeden AbendPink Floyd sehr laut auf, oftzum Ärgervon allen,die in diesemHausgewohnthaben.Ich war jedoch sehr interessiert,dennerwar einrichtiger Musikfan undhatte vieleSchallplatten. Er war es auch, 24 Edwin Jacobs derbeimMusikhören immer gesagt hat: ‚Edwin,diese Stelle istwichtig‘. Das werdeich nichtvergessen.Das warein prägendesemotionales Erlebnis für mich. Es handeltsichumeinegroße Wanderausstellung.Warum istsoein Eventwichtig für das U? Es istein Projektmit einersicherenBedeutung. Damitpositioniertsichdas Uund zeigt, dass so etwashierdurchgeführt werden kann.Denndas zu managenund nachvorne zu bringen, bedarf einesgroßenEinsatzes.Ich denke, wir habenin denletztenfünfbis acht Jahren eine guteBasis entworfen,auf dersichdiesesProjekt darstellenkann. Werden AusstellungenzuPop-Musik immerbedeutenderfür Museen? Kunstund Kultur sindeiner derwichtigsten Punkte in unseremLeben,wennesumFreiheit undkritischesDenken geht.Wennesdazu einenEinstiegimpopulärenBereich gibt, finde icheswichtig,diesenabzubilden. Es wirdein Vermittlungsprogramm zu Pink Floydgeben. Wirhaben im Sammlungsbestand desMuseumsviele Werkeaus denSechziger- undSiebzigerjahren, derZeitvon Fluxus, vonPerformance-Kunstund derEntwicklungaudio-visuellerMedien. Mansollverstehen,dasssichindiesenJahrennicht nurdie Musikinein Gesamtkunstwerk entwickelt hat, sonderninder Kunst interdisziplinär gearbeitetwurde.Und vieleMusikerdieserGenerationhaben Kunststudiert. Waserwartetdie Besucher? Zu Beginn desRundgangs bekommt jederBesucher einenKopfhörerund damitfängt sofort die Erfahrungan. Musikwirdgespielt, undwenn mansicheinem Objekt oder einemFotoannähert,ist sofort einInterview oder eineingesprochener Text derMusiker hörbar.Darunterist zumBeispiel einInterview vondem Stuntman, derauf demCover von„Wish youwerehere“ in Flammen steht. Gleichzeitig entdeckt derBesucher,dassdas Foto nichtdigitalisiertoderanimiertist.Die Ausstellungist eine Musikreise mitBildern,Film,Kunst undDesign. ThePinkFloyd Exhibition –Their Mortal Remains: 15.09. –10.2.,DortmunderU; pinkfloydexhibition.de DieGlühbirnenanzügesindauf demAlbum-Artwork von„Delicate SoundofThunder“zusehen (Repliken 2014), 1989 Design vonStorm Thorgerson, Pink FloydCollection. Foto: Rupert Truman ©Pink Floyd (1987) Ltd /Courtesy of Pink Floyd ‚Their Mortal Re- mains‘

BVBgeht aus DASSCHWARZGELBEREISEMAGAZIN DORTMUNDVOR UND NACH DEMSPIEL DIE SCHÖNSTENBARS DIE SPANNENDSTEN KULTURSTÄTTEN DIE BESTEN RESTAURANTS BVBgeht aus DasschwarzgelbeReisemagazin EDITION in Kooperation mit BVB09 FÜRDIE FUSSBALL- HAUPTSTADT IM RUHRGEBIET Ab 15.OktoberimHandel oder unter shop.ueberblick.de sowie in den Service-Centern von Ruhr Nachrichten •Dorstener Zeitung Halterner Zeitung •Münsterland Zeitung Jetztschon vorbestellen und Ihr persönliches Exemplar sichernunter shop.ueberblick.de

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02