Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 1 Jahr

September 2017 - coolibri Hamm, Unna, Hagen

  • Text
  • Dortmund
  • Bochum
  • Duisburg
  • Oberhausen
  • Sucht
  • Hagen
  • Musik
  • Ruhrtriennale
  • Ruhr
  • Zeche

COOLINARISCH D O R T M U

COOLINARISCH D O R T M U N D Gehobener Imbiss sieht heute so aus: Olafs Foto olafs Olaf ist da Selbstgeräucherte Sparerips, hausgemachte Burger, original Berliner Currywurst und frische Salate. All das gibt es bei Olafs – unweit des Dortmunder Us. Olaf heißt mit vollem Namen Olaf von Halen, ist 48 Jahre alt und eigentlich gelernter Betriebswirt. Jetzt hat er seinen gehobenen Imbiss dort, wo einst die beliebte Burgerinitiative residierte. Nachdem Olaf von Halen jahrelang in der Immobilienbranche tätig war, hat er sich nun dazu entschieden, seine Leidenschaft, das Kochen, zum Beruf zu machen. Eine Ausbildung zum Koch hat er nicht, sich sein Wissen und Können stattdessen selbst beigebracht. Geholfen haben ihm dabei Kochbücher und Kochkurse beim Fernsehkoch Frank Buchholz. Vor allem hat er aber jegliche Rezepte selbst ausprobiert und dabei experimentiert. „Früh habe ich eine Affinität zum Kochen und den Drang immer besser zu werden entwickelt“, erzählt er und kann nun entsprechend auf 40 Jahren Erfahrung aufbauen. 26 Erfahrung, die ihm heute hilft, die kontrastreiche Umstellung vom Betriebswirt zum Restaurantchef zu meistern. Mit Angestellten zu arbeiten und der völlig neue Arbeitsablauf in der Gastronomie sind für von Halen ungewohnt, aber eine Herausforderung, die er gerne angeht. Gute Organisation scheint in seinem Tagesablauf extrem wichtig. Denn der Aufwand sei immens, weil bei Olafs alles selbst hergestellt werde – bis auf die Mayonnaise. Um alle Produkte – vom Brot bis zur Marinade – vorzubereiten, stehe er mit seinem Team oft noch nach Ladenschluss und meist schon vormittags um 9 Uhr in der Küche. Besonders die Soßen seien sehr aufwendig zuzubereiten, das mache aber letztendlich auch den Geschmack aus. Beim Einkauf legt von Halen genauso viel Wert auf Qualität. Der Käse Monterey Jack wird extra aus Irland besorgt, die Kartoffeln aus Holland. Aus Bergkamen kommt das Fleisch und wird nach Neuland-Richtlinien produzieret. Das Neuland-Siegel steht für eine besonders artgerechte Tierhaltung. Unter anderem soll es Tieren mehr Platz und einen Strohuntergrund gewähren, schreibt die Fütterung mit regionalen Produkten vor und verbietet Gentechnik. Nach der Eröffnung zieht von Halen eine erste positive Bilanz. Nach zwei Tagen war bereits alles ausverkauft. „Nach den ersten vier Tagen kommen sogar schon die ersten Wiederholungstäter, die entweder alles ausprobieren wollen oder nochmal das Gleiche bestellen“, berichtet von Halen. In Zukunft möchte er seine Angebote an geräucherten Speisen noch erweitern. Beef Brisket oder das aus New Yorks Schnellküchen stammende beliebte Pastrami soll es dann mitten in Dortmund bei Olafs geben. Mara Hess Olafs, Rheinische Straße 26, Dortmund, Mo–So 12–22 Uhr

COOLINARISCH Bochum - Die perfekte kleine Kneipe. Alt und altmodisch. Knapp 55 Quadratmeter, Tresen, Tische, viel Holz. Der Kuhhirte an der Brückstraße 12 war tot, jetzt wird er wiederbelebt. Ab 1. September ist Dirk Saxarra dort Wirt, es gibt 5 Sorten Fiege vom Fass sowie eine große Craftbier-Auswahl, dazu Frikadellen und Kleinigkeiten. Und es wird der erste Bochumer Bierclub gegründet. Geöffnet am Wochenende und zu VfL Bochum Spielen. facebook.com/Fritzkortebusch Wer vermisst Cevapcici, Pleskavica und all die anderen Feinheiten der Balkanküche? Im ehemaligen Restaurant Bufala soll alsbald an der Dorstener Str.21 das Restaurant Korabi eröffnen. Eine erfolgreiche Burger-Kette ist in Bochum angekommen. Hans im Glück hat in Bermuda-Nähe in der Kortumstraße 39 losgelegt. Es gibt eine Reihe von Qualitätsburgern und sehr viele Birken im trendigen Ladenlokal. Der Freisitz ist schon gern gut gefüllt. hansimglueck-burgergrill.de Dortmund Taverna.ru ist keine neue Ostblock-Webseite für Kneipenbedarf, sondern ein neues spannendes Restaurant in der Gutenbergstraße. Jelena Tworowskaja kocht hier russisch, ja sowjetische Spezialitäten, gutbürgerlich-deftige Kost, die auch etwas Flair der Wirtschaftswunderküche unserer Ruhrpott-Vorfahren hat. Heringssalat, Fleischplatten und gefüllte Nudeln. Erlebenswert! taverna-ru.de In Brackel ist jetzt das Estia eröffnet. An der Flughafenstraße 16 wurde sehr schick und elegant renoviert, die breit aufgestellte Karte glänzt mit vielen frisch gemachten griechischen Spezialitäten. Trattoria La Castagnas · Roßstraße 9 · 40476 Düsseldorf Fon 0211 / 46 62 11 · Fax 0211 / 46 62 33 · www.lacastagnas.de Öffnungszeiten · Mo. - Fr.: 12.00 - 15.00 Uhr / 17.30 - 24.00 Uhr Sa., So. & Feiertags: 12.00 - 24.00 Uhr · Dienstag Ruhetag Wir bieten auch professionellen Catering Service für Privatveranstaltungen und Unternehmensaktivitäten. Recht plötzlich wurde Mitte August die Stehbierhalle der Bergmann Brauerei (Elias-Bahn-Weg 2 auf Phoenix-West) eröffnet. Acht (!) Sorten vom Fass, einige Sitzplätze und wechselnde Snackangebote bereichern die großzügige Location, die als Probierraum zum Durstlöschen konzipiert ist. Sehr toll. Zwei Jahre gibt es Die Kleine Taverne von Mihaela Crafcic und Vangelis Dalatsis. Das muss an der Chemnitzer Staße 95 gefeiert werden. Am 2.9. ab 17 Uhr, ab 20 Uhr gibt es dann Live-Musik und Tanz. Reservieren! die-kleine-taverne.de/ Hattingen Die Pizzeria Mimo ist gut angekommen an neuer Stelle. Der beliebte „Mimo“ Gado begrüßt seit kurzem die Gäste und Freunde im ehemaligen Landgasthof „Zum Landmann“ an der Elfringhauser Straße. Er ist wunschgemäß in „seinem“ Hattingen geblieben, residiert aber nun mit schönem Außenbereich am Eingang der Elfringhauser Schweiz. pizzeria-mimo.de Witten Das ging zum Glück schnell: Das Mondo im Saalbau öffnet direkt nach der Sommerpause unter neuer Führung: Farhad Tabrizi ist der neue Pächter für Mondo, Mondolino, Kegelbahnen, Pausen und Veranstaltungen. Er verfügt über gut 25 Jahre Gastro-Erfahrung aus Essen, wo er u.a. die Gastronomie im Aalto-Theater geführt hat.. Miet-Bar für EUER Event Hochzeit, Geburtstagsparty, Firmenfest: Gründe zu feiern gibt’s viele. Die beste Location aber nur einmal: das Zogel. Geniesst mit Euren Gästen kalte Drinks in loungiger Atmos phäre – wir spielen Eure Musik, servieren Euer Lieblingsessen und kümmern uns um den Rest. Auch bis 5 Uhr morgens! Garantiert ohne Bügelfalte. Miet-Bar für alle Anlässe Buffet nach Euren Wünschen Musikanlage für Eure Sounds bis 80 Personen Diashow über Monitore Brunch-Partys möglich CAFÉ BARZOGEL Schirmerstraße 2 | Düsseldorf | 0211.17 83 83 52 | mail@iriszogel.com 27

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02