Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 4 Monaten

Oktober 2019 - coolibri Bochum

  • Text
  • Coolibri
  • Oktober
  • Sucht
  • Schauspielhaus
  • Musical
  • Zeche
  • Gelsenkirchen
  • Recklinghausen
  • Duisburg
  • Oberhausen
  • Bochum
  • Dortmund

KINO Parasite

KINO Parasite |Start:17.10. Böse Delikatesse Mit„Parasite“liefert dersüdkoreanischeRegisseur Bong Joon-ho nach demdystopischenKultstreifen „Snowpiercer“und demÖko-Fantasy-Märchen „Okja“ einenneuen Anwärterauf denTitel „abgedrehtesterLieblingsfilm“. EinKlassendramazum Fürchten, Lachen undBewundern. Fotos (2): Koch Films DieverarmteFamilieKim haustineiner Kellerwohnung,hältsichmit Gelegenheitsjobs über Wasser undgeiertnachdem WLAN derNachbarn. Bis Sohn Ki-Woodie Anstellungbei einerreichen Familiezufällt–und er nach undnachseine Sippschaftinden Angestelltenstamm derwohlsituierten Parks einschleust. „Parasite“ basiertauf keinem unbekanntenTopos, Geschichtenvon Armund Reichsindsoalt wiedie Menschheit. Es istFilmemacherBongJoon-ho zu verdanken,dassaus dieser hier einsofurioses Erlebnis wird. Jenerist nämlich auch fürdas beeindruckendstarkeDrehbuch verantwortlich,das sich stets stimmigweiterentwickeltund selbst diewahnwitzigsten Entgleisungen derGeschichteals einzig logische Konsequenz auftischt. Alle Einzelteile,die derFilm zusammenwirft,fließeninHarmonie miteinanderund ergebeneineder stärkstenErzählungen, dieesimaktuellen Kinojahr aufdie Leinwandgeschafft haben. Und noch mehr:„Parasite“steckt voller Ebenen.Hundselende Tragik stehtneben knochentrocken serviertemund tiefschwarzemHumor,beißenderKommentar reicht spannungsgelanderUnterhaltungdie Hände.Aberamwichtigsten: Ohne vorgehaltene Hand inszeniert derFilm einSozialdrama,das nichtanklagend mitdem Finger aufReicheoderArmezeigt, sondernbeideSeitenals Spielfiguren einesSystems zeigt, dassie nichterfundenhaben unddem sienicht entfliehen können. Bitterböse bohrtBongJoon-ho damitseinenZeigefinger in denwahrenBösewicht dieser Geschichte:den Kapitalismus.Was nicht heißt, dass er mitSpitzen gegenseine Charakterespart... Und weil’snicht genugist,sahnehaubenkrönt Bong Joon-hodas Spektakel noch miteinem ästhetisch lupenreinen Look.Epischwäre dasrichtige Wort.Prachtvoll etwa dieWeitaufnahmenindie Wirreneiner südkoreanischenMetropole,die beinah unwirklich in ihrerrohen Schönheit wirken. Wunderbar perfidegestrickt,fantastisch abgestimmt in jederNuanceund in allen 132Minuten köchelnd vorSpannung: „Parasite“ isteinevorzüglich böse Delikatesseder Filmkunst. R: Bong Joon-ho;D:ChoiWoo-sik,Cho Yeo-jeong,Song Kang-Ho Skin|Start: 3.10. Foto: ©Ascot Elite Entertainment /24 Bilder Zwischen unsdie Mauer|Start:3.10. Foto: KevinLeeFilm Hass unter der Haut Nazi-Tattoo-Entfernung gegenInsiderwissenüberdas WhitePowerMovement –soder Deal,den ByronWidnermit demFBI eingeht, um aus seinembrutalenLeben in derrechtenSzene zu fliehen. Aufdieserwahren Geschichte basiert„Skin“.Der Film erforschteindringlich dieStrukturen solcherKreise, ihre sektiösenMethodenund gewaltbasierendenMaxime, wiesie Wikingermythologie,Rassenhassund Männlichkeitsgebärdungen vermengen,umihreIdeologieauszusäen.Obwohl„Skin“vor allem dank starker Darsteller emotionaldurchauseinschlägt,brodelt dieFrage auf, ob manWidners Geschichte nichtetwas unkonventioneller hätte aufarbeiten können.Dennoch ist„Skin“ einwichtiger Film mitwichtigen Einblicken – vorallem,wenndurch unsere Nachbarschaftenimmer noch Nazis mitFackelnziehenund ihre indoktriniertenParolen grölen. R: GuyNattiv; D: Jamie Bell,DanielleMacdonald,VeraFarmiga 30 Liebe hinter Mauern 1986:Die 16-jährige Anna schließtsicheiner Jugendgruppe an,umBerlin zu erkunden.BeimAusfluginden Ostenlernt sieden dortlebendenPhilippkennen–undverliebtsich. In einemgetrenntenDeutschland sind die Konflikte einerjungenLiebe zwischen Stasi, Grenzübergang undSperrstunde vorprogrammiert. DieAdaption desautobiografischenRomans „Zwischenuns dieMauer“bietet30Jahre nach Mauerfall gerade für ein junges Publikum eindrucksvolle Einblickeindas beklemmendeLeben kurz vorder Wende –und wasesheißt,ineinem unfairenStaat zu leben, vondenen es auch heute noch genuggibt. ManchesMal drohtder Film in Schmalzumzukippen, zumGlückbewahrendie zwei Hauptdarsteller mit authentischer, ungekünstelterAusstrahlungdavor.Das unbeholfeneeiner ersten Liebespielen diegenauso „urst“ wiedie Tragik ihresSchicksals. R: NorbertLechner; D: LeaFreund, TimBülow,FranziskaWeisz

KINO Joker|Start: 10.10. Kaputter Clown In vielen Inkarnationen durftenwir denJoker,Comicheld BatmansErzwidersacher, schon aufder Leinwand erleben. Im ersten Film mitseinemNamensteht wieder eine neue Interpretationdes komplexen Chaosstifters aufdem Plan.Losgelöstvon allen Bat-Verbindungen undComicfilmkonventionenwirdhierdie Geschichte einesglücklosen Comedianserzählt, dendas Lebensolange bricht,bis er stattnetterGagsroheGewaltverteilt. MitJoaquin Phoenixwurde dabeider vermutlich einzigeSchauspieler gefunden, dergenug Nuancen in dieseRolle bringenkann,dassZuschauer nichtfür einenwahnsinnigen Terroristenapplaudieren, sondernsichauf (hoffentlich)intellektuelleArt mitseinerzerbrochenenPsycheauseinandersetzenund diskutieren, welche Pein in diesem Charakter steckt–und wasder Preisfür seineIdee vonFreiheitdurch Anarchie ist. R: Todd Philipps;D:Joaquin Phoenix, RobertDeNiro, Zazie Beetz Foto: Niko Tavernise ©2019 Warner Bros. Entertainment Inc. Foto: ©2019 Twentieth Century Fox Foto: Ben Rothstein ©2019 Paramount Pictures ReadyorNot |Start:26.9. Gemini Man|Start: 3.10. Mörderbraut Kurz nach derEheschließungsolldie frischgebackeneBraut Gracemit derneuenund stinkreichenSchwiegerfamilieein Spielspielen–beidem es um ihrLeben geht.„Ready or Not“ istactionreich, blutrünstig, kurzweilig undein gemeingefährlich unterhaltsamer Mixaus Horror,Comedyund leichter Sozialkritik. Dabeibeeindrucktvor allem Hauptdarstellerin SamaraWeavinginzerrissenem Brautkleid,blutigen Chucksund Flinte im Anschlag.Eindeutiges Kultpotenzial! R: T. Gilett,M.B.Opin; D: Samara Weaving Zwillingskiller Von„Tigerand Dragon“über„Brokeback Mountain“ zu „Schiffbruch mitTiger“: FilmemacherAng Leeist einwahrerVisionär. Drum darf mansichauch sicher sein,dasssein neuerStreifenübereinen Profikiller,den sein eigener,jüngererKlon jagt,ein Spektakel wird. Auch wenn derversierte Sci-Fi-Fan die Storyin„Looper“natürlichschon längstgesehenhat.Immerhinverspricht„Gemini Man“ mehr Actionbombastund tiefereTauchgängeindie Identitätskrisedes Geklonten. R: AngLee; D: Will Smith,MaryE.Winstead We have always livedinthe Castle |Start:3.10. Verwunschene Familie Geheimnisse umwitterndas stattlicheAnwesen derFamilieBlackwood. Wervergiftetedie Eltern mitArsen,was beabsichtigt TochterMerricatmit ihrenHexenritualenund warumsieht derplötzlichauftauchende Cousin demverstorbenenVater so ähnlich?Die Romanadaption „Wehavealways lived in theCastle“ lebt vondiesenMysterien,von denvielenuneindeutigenSymbolen undverstecktenDetails.Wundervollgelingt demFilm dabei vorallem dieRealisierungdes Familienanwesens,dassstilvollausstaffiertund fantastischinSzene gesetztzum eigenen Charakter in derGeschichte wird. DieFigurenhingegenagieren mehr schleierhaft,anetlichen Stellenwirdbewusst,dassvom Buch nurdas kargeGerüsteiner Erzählungumgesetzt wurde. Dennoch: Einkunstvolles Mysterydrama,dessen Entzifferung gerade aus feministischer Perspektivegewinnbringend ist. R: Stacie Passon;D:Taissa Farmiga, Alexandria Daddario,Sebastian Stan Foto: Bernard Walsh Foto: 2019 Disney Enterprises, Inc. All Rights Reserved. Foto: ©2019 Twentieth Century Fox Maleficent2|Start: 17.10. Terminator:DarkFate Start: 24.10. FeeimKrieg VorfünfJahrenbegeistertedie Geschichte derdunklenFee Maleficent,weilsie eine überraschende Perspektiveauf bekannten Märchenstoff bot: Titelgebende Feewar nämlich dieVerantwortlichefür Dornröschens Dauerkoma. DieFortsetzungbeschwört nun einenneuenKonflikt zwischen Menschen undFeenherauf, weil Maleficent undDornröschensSchwiegermutter-in-spesichnicht riechenkönnen. Klingt gezwungen? Istes auch. R: Joachim Rønning; D: AngelinaJolie Roboterauf Zeitreise „Ich kommewieder“:Wer hätte gedacht,dass derKultsatzaus demersten„Terminator“- Film so ernstgemeint war.Inzwischen sind wir beider sechsten Fortsetzungeines mehr alsholprigen Franchises. Doch jetztsollalles gut werden: DieoriginaleSarah-Connor-Darstellerin LindaHamiltonist genausoanBord wieArnie,James Cameronals Produzentund Deadpool-Regisseur TimMiller.Und wenn’s wieder vordie Wand fährt: Zeitreiseund von vorn anfangen. LukasVering R: T. Miller;D:Mackenzie Davis,Gabriel Luna 31

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02