Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 4 Monaten

Oktober 2018 - coolibri Dortmund

  • Text
  • Dortmund
  • Bochum
  • Oberhausen
  • Lesung
  • Duisburg
  • Jazz
  • Zeche
  • Sucht
  • Recklinghausen
  • Musical

THEMA Grugahalle 1958

THEMA Grugahalle 1958 -2018 60 JAHRE VIELFALT! DerVerein „Tausche Bildung fürWohnen“ in Marxloh wurdeimSeptember mit dembundesweitenNachbarschaftspreisausgezeichnet. DerBildungspateMoritz Karrer hatdortseinen Bundesfreiwilligendienst verbracht. Im Gespräch mitJanaLotterverrätder 19-jährige Duisburger, warum er direktnachdem Abitur dorteingestiegen ist und auchnach Beginn seines Studiums im Oktoberden Verein weiter unterstützen will. 14 06 | 10 | 2018 – Hochzeitsmesse 07 | 10 | 2018 Die Messe rund ums Heiraten 14 | 10 | 2018 Mädchen Klamotte Der Mädchen-Flohmarkt 20 | 10 | 2018 Festival Glamotion CelebrateTenYearsTogether 31 | 10 | 2018 Oslo Gospel Choir „Messiah“ 04 | 11 | 2018 Schallplattenbörse im Foyer 10 | 11 | 2018 Subergs Ü-30 Party Mehr als eine Party 17 | 11 | 2018 Koncert Gwiazd Live2018 01 | 12 | 2018 Oldie Nacht Essen mit Glitterband, T-Rexu.a. 07 | 12 | 2018 Bülent Ceylan „Lassmalache“ 08 | 12 | 2018 Bounce &Orchestra The Bon Jovi Symphony 13 | 12 | 2018 257ers „Auf Basis vonLive2018“ -Tour 15 | 12 | 2018 Lasst uns Weihnachtslieder singen! Kindgerechte Lieder zum Mitsingen 16 | 12 | 2018 Mädchen Klamotte Der Mädchen-Flohmarkt 07 | 01 | 2019 Yakari Musical 2 Geheimnis des Lebens 11 | 01 | 2019 Carolin Kebekus Neues Programm 02 | 02 | 2019 Sixx Paxx ROXXTour 2019 Terminstand: September 2018 . Änderungen vorbehalten info@grugahalle.de . www.grugahalle.de MESSE ESSEN GmbH Grugahalle Messeplatz 2 . 45131 Essen Telefon:+49.(0)201.7244.0 Telefax: +49.(0)201.7244.500 design: com.formedia . Ute Glebe . www.comformedia.de Warumwurdest du Teil desProjekts? Nach derSchulewollteich mirZeitnehmenund habeimBundesfreiwilligendienst40Stundendie WocheimVereingearbeitet. Ichwolltedamals gerneetwas mitKindern machen. Am Anfanghatte ichhiervor allem Probleme mitmir selbst.Ich binmit Vorurteilenhergekommen,dennich habe immer nurSchlechtesüberMarxloh gehört. DieseVorurteilehaben sich durchdie Arbeit mitden Kindern undden Schulenaufgelöst. Manbekommt ja viel vondem Lebenhiermit. Wiereagieren deineFreundeund deineFamilieauf deineArbeit? Meistens heißtes: ,Was?Marxloh?Dassdudaüberhauptüberdie Straße gehenkannst…‘Man mussdann immer erklären, dass dieganzenVorurteilegar nichtstimmen,und davonberichten,wie viel Spaß es macht. Wasist das Besonderean„TauscheBildungfür Wohnen“? Tatsächlich dieTeamatmosphäre. Manmacht echt alles im Team.Und der Wille, allen Kindern dortzuhelfen, damitsie Chancen haben undsie dazu zu bringen, sich dieseChancen selbst zu erarbeiten. „Meine Vorurteile haben sich durchdie Arbeit mit den Kindernund den Schulen aufgelöst.“ Wiesieht deinetäglicheArbeitaus? Morgenshaben wir eine Schulkooperation miteiner Gesamtschule,bei derjeder Pate eine Klasse fürein Jahr betreutund dortdie Kindereinzeln fördert. Vormittagssindwir dann noch im offenen Ganztageiner Grundschule tätig undgeben dortNachhilfe. Nachmittagsgeben wir denKindern Lernförderungund spielen mitihnen.Im letztenJahrhattenwir 85 Kindermit fünfBildungspaten.Ich habeetwa 20 Stunden proWoche mitihnen verbracht. Wenn ichdas bald nurnoch als Nebenjobmache,kann ichnicht so viel Zeit aufbringen, aber ichwerde denVorstandunterstützen. Wieist derKontakt zu denanderen Paten? Wir arbeitensehreng zusammen,dennman plantauch gemeinsam. Es entstehenviele Freundschaften. Die3er-WGs sind mietfrei, dieNebenkostenzahlt manselbst. Ichbin allerdingsimmer aus Duisburg-Neudorfgependelt, weil es sich angebotenhat.Abernachdem Jahr bereue iches, nichtineineder WGsgezogen zu sein,weilsichder Kontaktzuden anderenPaten schon langsamerentwickelthat. WelcheUnterstützung wünschstdudir in Zukunft? Hilfewürde ichmir insofern wünschen,dassdie Regierungdie Umstände beseitigt, dieuns überhauptnötig machen. Dass siedafür sorgt, dass jedesKindindividuelleFörderung erhält,nicht nurinder Schule,auch hinsichtlich Sozialkompetenzen unddes geistigenWohls. Wiewürdest du die12000 Euro einsetzen, dieder Verein mitdem DeutschenNachbarschaftspreiserhaltenhat? Ichwürde mehr Standorteeröffnen,nicht nurimRuhrgebiet.Wir wollen in Gelsenkircheneinen Standorteröffnen, um mehr Kinderzuerreichen, denn dieSituationinMarxloh istleider keinEinzelphänomen.

THEMA Ausgezeichnete D U I S B U R G Arbeit Seit einemJahrdabei:MoritzKarrerist Bildungspate. Foto: (c) Tausche Bildung für Wohnen e.V. Jetzt Tickets sichern! Saison 2018 /19 SO KLINGT NUR DORTMUND SA 06.10.18 SO 21.10.18 Verein „Tausche Bildung für Wohnen“ KostenloserWohnraumfür BildungspatenimAustausch für Beschäftigungmit benachteiligtenKindern –das istdas grobeKonzept desDuisburger Vereins„TauscheBildung für Wohnen“. Im Problemviertel Marxloh bekommen künstlerisch undsozialengagierteStudierende,Auszubildende undTeilnehmervon FSJund BFDWohnraummietfreigestellt. Dafür kümmernsie sich um Patenkinderab6Jahren, spielenmit ihnenund gestaltenihre Freizeit mitlokalen Kulturangeboten. Gleichzeitig unterstütztensie ehrenamtlich städtische undreligiöse Einrichtungen vorOrt.Das istfür alle beteiligtenParteienprofitabel. Seit derVereinsgründung 2012 durch Christine Bleksund MustafaTazeoglusetzendie Mitglieder sich aktivgegendie sozialeBenachteiligungund Bildungsarmut vonMarxlohs Kindern undFamilien ein. Mithilfe vonBetreuung, Spielenachmittagen und individuellerFörderung werden dieBildungspaten zu Bezugspersonen undVorbildern‚ihrer‘ Kinderund zeigen ihnen,welcheMöglichkeiten die Zukunft bietet.ZentraleAnlaufstelledes Projekts istdie TauschBar. Sie fungiertals Ortzum Lernen,Spielenund Geborgensein. FürseinKonzept derStadtteilrevitalisierung wurde „TauscheBildung für Wohnen“bereits mehrfach ausgezeichnet.Soauch beim DeutschenNachbarschaftspreisimSeptember.DieserPreis dernebenan.de-Stiftungwird seit 2017 an vorbildliche Nachbarschaftsprojekte dergesamten Republik verliehen.Die Mischung aus Bildungund Kunst, Fürsorge undHingabe scheintals Rezept Erfolg zu versprechen. JL POP-ABO – ÓLAFUR ARNALDS MAX RAABE SOLO DO 11.10.18 SO 28.10.18 KLAVIERABEND RAFAŁ BLECHACZ Werke von Mozart, Beethoven,Schumannund Chopin FR 19.10.18 DI 30.10.18 GEWANDHAUSORCHESTER LEIPZIG &KRISTINEOPOLAIS Andris Nelsons Tschaikowsky: Arien, Mahler: Sinfonie Nr. 1 BACH MAGNIFICAT – TON KOOPMAN Amsterdam Baroque Orchestra &Choir BAMBERGER SYMPHONIKER &BARBARA HANNIGAN Jakub Hrůša Abrahamsen: »Let me tell you«, Bruckner: Sinfonie Nr. 4 SA 20.10.18 MI 31.10.18 GEWANDHAUSORCHESTER LEIPZIG &HÅKAN HARDENBERGER Andris Nelsons Martinsson: Trompetenkonzert Nr. 1,Mahler: Sinfonie Nr. 5 JUNGE WILDE – SIMON HÖFELE Kärt Ruubel Werke für Trompete und Klavier KARTENVERKAUF UNTER konzerthaus-dortmund.de

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02