Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 1 Jahr

Oktober 2017 - coolibri Düsseldorf und Wuppertal

  • Text
  • Wuppertal
  • Jazz
  • Dortmund
  • Musik
  • Festival
  • Krefeld
  • Bochum
  • Solingen
  • Lesung
  • Neuss

KINO Cars 3: Evolution |

KINO Cars 3: Evolution | Start: 28.9. Foto: 2016 Disney•Pixar. All Rights Reserved. Captain Underpants – Der supertolle erste Film | Start: 12.10. Foto: © 2017 Twentieth Century Fox Unterhosen mit Autodruck Die autolastige Animationsreihe „Cars“ hat zwar nicht die komplexesten oder interessantesten Filme der Disney-Studiotocher Pixar („Alles steht Kopf“, „Findet Nemo“) hervorgebracht, dafür aber eine profitable Goldgrube ausgehoben. Schließlich verkauft nur Star Wars mehr Merchandise. Kein Wunder also, dass ein dritter Aufguss der animierten Autoabenteuer über die Leinwände rollt. Dass darin ein rotes Auto namens Lightning McQueen nach jahrelanger Erfolgskarriere von Jungspunden in die Schranken gewiesen wird und neue Renntechniken lernen muss, ist eigentlich egal. Viel wichtiger ist doch, ob es jetzt endlich auch „Cars“-Unterhosen geben wird. Die Antwort: Gibt es schon. Und dieses Fazit passt auch zu „Cars 3“. USA 2017, R: Brian Fee, D: Manou Lubowski, Oliver Kalkofe coolibri verlost Cars-Racingjacke, -Tasse und -Schirm auf coolibri.de Superheld in Unterbuxe Die erste Verfilmung der erfolgreichen Kinderbücher rund um einen miesgelaunten Schuldirektor, der von zwei seiner frechsten Schüler hypnotisiert wird und fortan die Identität ihrer selbstgemalten Comicfigur Captain Underpants annimmt, ist eine wahrlich angenehme Überraschung. Forsch und freimütig wird hier mit Animationsstilen gespielt, man bricht die vierte Wand, dreht Superheldenklischees auf den Kopf und geizt nicht mit Selbstironie. Und obwohl der Film sich offensichtlich an ein junges Publikum wendet, ist er raffiniert genug, um auch die älteren Generationen vortrefflich zu unterhalten. Supertoll! USA 2017, R: David Soren D: Kevin Hart, Thomas Middleditch, Ed Helms, Nick Kroll coolibri verlost Tickets, Hörspiele und Plakate auf coolibri.de „König Laurin“ läuft bei den Kinderfilmtagen Ruhr Foto: SPARKLING PICTURES GmbH & Co. KG „Velo Mysterium“ läuft beim Cycling Film Festival Foto: Jörn Staeger „Tom of Finland“ läuft bei homochrom Foto: Tom of Finland Foundation Shorts, Arthouse und queere Clips Noch bevor im November die Filmfestsaison in ihre Hochphase geht, locken schon im Oktober einige interessante Termine Fans der Bewegtbildunterhaltung vor flimmernde Leinwände. 40 Früh im Monat, kurz in der Dauer, knackig in der Aussage: Das ist das XXS Kurzfilm Festival im Dortmunder Opernhaus (7.10.). Organisiert wird dieser Abend voll genreübergreifender Shorts von Studierenden der WAM, gezeigt werden zehn Projekte von jungen Filmschaffenden. Auf den Schritt folgen die Kinderfilmtage Ruhr (8.-15.10.), bei denen 15 Filme für den Filmenthusiastennachwuchs in Essen, Mülheim und Oberhausen gezeigt werden, darunter etwa die Südtiroler Sage von „König Laurin“ oder die Animationsfilme „Ballerina“ und „Überflieger“. Mehr Kurzfilmfutter bietet das Eat My Shorts (12.-14.10.). Die fünfte Runde des Kurzfilmfestivals in Hagen zeigt in Minuten arme, aber an Kreativität reiche Filme aus Pott und Sauerland. Wer die Vielfalt und Kunst im Kino zelebrieren will, sollte sich den 15.10. im Kalender rot anstreichen: Dann ist European Art Cinema Day, bei dem Arthouse-Kinos auf dem ganzen Kontinent besondere Filme in besonderem Rahmen zeigen. Alle über 20 teilnehmenden Kinos der Region finden sich auf artcinemaday.org! Viel spezieller wird es in den Herner Flottmann- Hallen beim International Cycling Film Festival (21.+22.10.), dessen Fokus rein auf Filmen rund ums Fahrrad liegt. Ende des Monats steigt in Dortmund das jüngste, aber auch bereits größte LGBTQ*-Filmfestival der Nation : homochrom (26.-29.10.). Mit Premieren, Filmgästen, queeren Kurzfilmwettbewerben und mehr. Etwa das Biopic über den schwulen finnischen Künstler Tom of Finland. Das Fest wird vom 17.-22.10. auch in Köln zelebriert. lv

KULTURNEWS 19. Oktober ihre Gedanken zu den kleinen feinen Geschlechterunterschieden im zakk vor. Nicht eines, sondern gleich zwei bauhaus ballette vereint das Theater der Mirosław Bałka, Bon Fire, 2013/2015 Holz, 10 blinkende elektrische Glühbirnen Wieso gibt es eigentlich kein Pendant zum Frauentausch? Wieso entwickeln Frauen aberwitzige Ängste? Und warum kaufen sich Männer im Durchschnitt gerade mal sechs neue Unterhosen im Jahr, während das weibliche Geschlecht Millionen in das eigene Aussehen investiert? Fragen wie diese stellt sich Katrin Bauerfeind in ihrem zweiten Buch „Hinten sind Rezepte drin“. Gewohnt schwäbelnd, klug und bissig-charmant trägt die Wahl-Kölnerin am Foto: Museum Morsbroich / Miroslaw Balka Klänge im Oktober. „TRIAS“ widmet sich dem mechanischen und dem triadischen Tanz gleichermaßen. Wer sich darunter nichts vorstellen kann: Der Bildende Künstler Oskar Schlemmer verbandin den 1920ern Kunst und Bewegung, indem er den Tänzern im wahrsten Sinne des Wortes geometrische Formen anhing. In der 2017er Fassung soll eher das Karnevalske im Vordergrund stehen. Wer sich von der Tanz- und Musizierfreude geradewegs aus den Zwanzigern anstecken lassen möchte: Vom 12. bis 15. Oktober gastiert das Theater der Klänge im Düsseldorfer Capitol Theater. Kleine Gesten hat sich der Künstler Miroslaw Balka zu eigen gemacht. Baumwollfäden, Stahl-Skulpturen oder Betonblöcke erzählen keine Geschichten - sie sind Metaphern. Diese verweisen nicht selten auf die Leere und das Nichts und beschäftigen sich damit auch mit dem Tod. In der aktuellen Ausstellung „Die Spuren“ im Leverkusener Museum Morsbroich deuten beispielsweise Materialien wie Asche, Haare oder Salz oder minimalistische Formen, die an Betten oder Särge erinnern, auf die An- oder Abwesenheit des Körpers hin. Korrelationen, ausgelöst von abstrakten und dennoch konkret definierten Spuren. Seit den 1980ern wächst das Œuvre des polnischen Künstlers kontinuierlich. Es umfasst Skulpturen, Video- und Soundarbeiten sowie ortsspezifische Installationen und Zeichnungen. In Leverkusen sind bis zum 7. Januar 2018 vor allem die neueren, konzeptuellen und abstrakten Werke Balkas zu sehen. Nadine Beneke Halloween Spooky Concert & Party Concert & Party 31.10.17 · Dienstag · ab 20 Uhr SEE YOU Tickets 16,- € (ggf. zzgl. Geb.) inkl. Empfangsgetränk und Dessert Ab sofort im Vorverkauf! DJs BOCCA & JORDAN MAUI Veranstalter: Kulturmanagement Solingen Vorverkaufsstellen: Bürgerbüros + Theater- und Konzertkasse, 0212 - 20 48 20 Online-Tickets: www.theater-solingen.de www.theater-solingen.de · /KulturmanagementSG

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02