Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 7 Monaten

Oberhausen, Duisburg, Mülheim - coolibri Dezember 2017

  • Text
  • Dortmund
  • Bochum
  • Oberhausen
  • Duisburg
  • Zeche
  • Gelsenkirchen
  • Musik
  • Hagen
  • Sucht
  • Weihnachten

SZENE M Ü L H E I M E S

SZENE M Ü L H E I M E S S E N Rainald Grebe Foto: Joachim Dette Sängerin Loona als gute Fee Foto: OnAir Family Entertainment GmbH Palmöl aus Malmö Wenn ein verrückt dreinblickender Mann wahlweise mit Federschmuck oder einem kompletten Huhn auf dem Haupt am Klavier sitzt, kann man sicher sein, hier hat man es mit Kabarettist, Sänger und überhaupt Tausendsassa Rainald Grebe zu tun. Andere würde man in diesem Zustand einweisen, ihm hört man indes gerne zu. Nach vier Jahren Sendepause ist er mit seinem fünften Soloprogramm „Elfenbeinkonzert“ unterwegs. Die musikalischen Nummern mit Titeln wie „Die Liebe ist ein Omnibus“, „Der Endreim im Hip Hop“ oder „Palmöl aus Malmö“ versprechen einen nervenstrapazierenden und sprachlich bis ins Detail ausgefeilten Abend. LN Rainald Grebe – Elfenbeinkonzert: 7.12., Stadthalle Mülheim; kulturgut-muelheim.de coolibri verlost 3x2 Tickets auf coolibri.de Der gläserne Schuh Eingebettet in schmissige Songs und rasante Tanznummern sind Botschaften zur Bedeutung der Freundschaft, Liebe und des Festhaltens an Träumen: Cinderella, das märchenhafte Popmusical, kommt für fünf Shows nach Essen ins Colosseum. Die Macher des Stücks versammeln eine enorme Bühnenerfahrung und eine Menge Passion für das Projekt. Ihre Einstellung: Kinder müssen ernst genommen werden. Ihnen soll in klarer Sprache mit Spaß vermittelt werden, was im Leben wichtig ist. Hinter dem Tüll und den Krönchen verbirgt sich eine ausgereifte Show, die der ganzen Familie gefällt. Bailando-Sängerin Loona gastiert auf dieser Tour als gute Fee. Zusätzlich engagiert das Theater Kinder als Komparsen. JK Cinderella-Popmusical: 8.-10.12., Colosseum Theater, Essen, cinderellapopmusical.de E S S E N O B E R H A U S E N Vorweihnachtliches Konzert mit Rafael Cortés Foto: Moritz Vahlenkamp Apassionata mit neuer Show „Der Traum“ Foto: SenseUp Entertainment GmbH Flamenco-Gott In der Vorweihnachtszeit auf Flamenco anstatt auf schnulzige Weihnachtskuschelhits setzen: Gitarrist Rafael Cortés ist Andalusier und Essener gleichermaßen. Seine Großeltern fliehen in den Sechzigern vor dem Franco-Regime nach Deutschland. Seine Mutter ist Nordspanierin, der Vater stammt aus Granada. Cortés Flamenco-Stil ist außergewöhnlich pur, da in Granada die orale Tradition stark ausgeprägt ist. Bei Verwandtenbesuchen kommt er damit oft in Kontakt. Andere Stile machen ihn aber auch neugierig und so saugt er wie ein Schwamm das Wissen und Können anderer auf. Er ist vierzehn als einer seiner Lehrer sagt, er könne ihm nichts mehr beibringen. Sein enormes Talent zeigt er alle Jahre wieder im samtenen Ambiente der Lichtburg. JK Rafael Cortés: 11.12., Lichtburg, Essen; lichtburg-essen.de 24 Farbenfrohe Traumbilder Gymnasialdirektor Claude entdeckt den Brief eines Vorfahren, der eine düstere Zukunft prophezeit: Die Erde wird kalt und grau, die Maschinen gewinnen die Oberhand. Die Natur verliert ihr Grün und das Blau der Meere verwandelt sich in flammendes Rot. Diese Schreckensmitteilung veranlasst Claude dazu, mithilfe seines Luftschiffes Sphäros den Planeten zu retten. Mit ihm geht das Publikum in der neuen Apassionata-Show „Der Traum“ zur Musik von Holger Ehlers auf die Reise. Unterwegs erleben sie wundersame Orte und begegnen edlen Kreaturen. Aufwändige Kostüme und Bühnenbilder, komplexe Choreografien und anmutigen Pferde beleben die Geschichte von Claude und lassen die Zuschauer in immer neue Bilder und ein Meer aus Farben eintauchen. JK, Apassionata – Der Traum: 02.12., König-Pilsener-Arena, Oberhausen; koenig-pilsener-arena.de

SZENE B O C H U M Foto: Philipp Gladsome Kraftklub Kein Künstler ohne Chart-Hit Die Crème de la Crème der deutschen Musikszene trifft sich seit 2006 alle Jahre wieder zur Verleihung der Einslive-Krone in der Bochumer Jahrhunderthalle. Wer hier dabei ist, hat allerdings nicht unbedingt die besten Kritiken im Untergrund-Musikblog auf seiner Seite, sondern vor allem die besten Verkaufszahlen. Immerhin sind ein paar neue Namen im Spiel, die erst in jüngerer Zeit auf sich aufmerksam gemacht haben. Die Rapperin und Radio-Moderatorin Amanda zum Beispiel, die als Beste Künstlerin nominiert ist, kennt man vor allem für ihre Single „Blau“, die diesen Sommer erschien und bei der sie von Sido unterstützt wurde. Sido verschafft sich vor allem mit Kollaborationen den Zugang zur Krone: 2015 bekam er die Auszeichnung für die Single „Astronaut“, die er gemeinsam mit Andreas Bourani aufgenommen hatte. Dieses Jahr ist er mit dem Nostalgie-Projekt Savas & Sido nominiert als Bester Hip- Hop-Act. Obwohl man die Newcomer-Kategorie beim (laut eigener Aussage) größten deutschen Radio-Award abgeschafft hat, ist mit Alice Merton noch eine weitere echte Newcomerin dabei. Bisher hat sie nur eine EP veröffentlicht, auf der sich ihr Riesenhit „No Roots“ befindet. Im Frühjahr 2018 soll ihr erstes Album fertig sein – vielleicht hat sie Alice Merton Casper Mark Forster Bilderbuch dann schon die Einslive-Krone als Beste Künstlerin in der Tasche. Harte Konkurrenz bekommt sie von AnnenMayKantereit, die in kurzer Zeit so steil durch die Decke gegangen sind, dass hierzulande keine Nominierungs-Jury mehr an ihnen vorbei kommt. Zu den wenig überraschenden Gästen, die man trotzdem immer wieder gerne sieht, gehören bei der Verleihung 2017 die Beatsteaks, Kraftclub, die Toten Hosen, Casper, Cro und Clueso. Die Hosen können sich gute Chancen auf einen Preis ausrechnen, denn sie sind genau wie Mark Forster in zwei Kategorien nominiert: Bestes Album und Beste Single. Foto: PaperPlaneRecor Foto: Christian Alsan Foto: David Königsmann Foto: Band Internationales Flair bringen dieses Jahr (falls er kommt) James Blunt, der im Verbund mit Robin Schulz für die Single „OK“ nominiert ist, und die Österreicher Bilderbuch, deren Wiener „Schick Schock“- Charme auch die Bundesrepublik begeistert hat. Am Ende entscheiden sowieso die Hörer, die bereits für ihre Lieblings-Acts abstimmen können – für die Kategorie „Beste Single“ sogar bis in die Verleihungsgala hinein, die wie vergangenes Jahr von Deutschlands oberstem Frechdachs Klaas Heufer-Umlauf moderiert und live ins WDR Fernsehen übertragen wird. Max Florian Kühlem Einslive-Krone: 7.12. Jahrhunderthalle, Bochum; wdr.de

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02