Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 2 Monaten

November 2020 - coolibri

  • Text
  • Spielfilm
  • Kino
  • Hagen
  • Duisburg
  • Schauspielhaus
  • Comedy
  • Bochum
  • Festival
  • Dortmund

INTERVIEW 14 08 | 11 |

INTERVIEW 14 08 | 11 | 2020 CD- &Schallplattenbörse Im Foyer MESSE ESSEN GmbH Grugahalle Messeplatz 2 . 45131 Essen Telefon:+49.(0)201.7244.0 Telefax: +49.(0)201.7244.500 Grugahalle EINE FÜR ALLE! 13 | 12 | 2020 Mädchen Klamotte Der Mädels-Flohmarkt im Foyer 19 | 01 | 2021 ABBA GOLD The Concert Show „More popular than ever“ 23 | 01 | 2021 Dieter Nuhr -Kein Scherz! - Wiederholungsgastspiel 13 | 02 | 2021 Herbert Knebel Solo „Im Liegen geht‘s“ 18 | 02 | 2021 Atze Schröder „Echte Gefühle“ 25 | 02 | 2021 Özcan Cosar Cosar Nostra -Organisierte Comedy 26 | 02 | 2021 KayarYanar „Fluch der Familie“ 28 | 02 | 2021 Bülent Ceylan „Luschtobjekt“ 25 | 03 | 2021 That‘s Life Das Sinatra Musical 26 | 03 | 2021 The Analogues Let It Be:Abbey Road 2020 29 | 03 | 2021 Sinatra &Friends ATribute To TheWorld‘s Greatest Entertainers 11 | 09 | 2021 Servus Peter –Das Konzert Eine Hommage an Peter Alexander 17 | 09 | 2021 Paul Panzer „Midlife Crisis“ 30 | 09 | 2021 OTTO Live 02 | 10 | 2021 Teddy Neues Programm Verlegt vom 05.09.2020! Terminstand: Oktober 2020 . Änderungen vorbehalten info@grugahalle.de . www.grugahalle.de design: com.formedia . Ute Glebe . www.comformedia.de Verlegt vom 07.10.2020 aus dem ColosseumTheater! Verlegt vom 23.10.2020! Verlegt vom 14.10.2020! Mit 15im Chefsessel DavidDavood ist 17 Jahrealt,gehtauf einGymnasium, istDJ, machtnächstesJahr Abiturund hatein Instagram-Profilmit vielenUrlaubsfotos.Alles normal soweit, wärendanicht einpaar andereDetails. Unteranderem dieTatsache, dass er in seiner Branche dervermutlich jüngste Unternehmer in ganz Europa ist. Mit 15 Jahren hatDavid Davood dieFirmaHighlight Eventart gegründet, dieauf Feuerwerke,Flammenshows und Stagedesign spezialisiertist. Mittlerweileplant er auch Konzerte und Festivals. Mit Michael Nickel sprach er über dieGründung seiner Firmaund Marco Reus‘30. Geburtstag. David, du bist jetzt17, mit15Jahrenhastdudeine Firma gegründet.Warum? DieIdee hatteich sogarnochetwas früher.Ich war schonimmer sehr an derBranche interessiert.Auf Konzertenhabeich nichtnur aufdie Künstlergeachtet, sondernauch aufdie Technikdrumherum.Ich wusste,dass ichdas zu meinem Berufmachenwill undwolltesofortstarten.Mittlerweile istdie Firmasogewachsen,dasswir sogarimLEA e.V. (LiveEntertainment Award, d. Red.)als Mitglied eingetragensind, welcher jedesJahrin Form einerGalaPreisefür diebestenund gelungensten Veranstaltungen derSaison verleiht. Warumgingesnicht direkt los? Ichhabegeschaut, ob manals Minderjährigergründenkannund binzur IHKgegangen, als ich14Jahre altwar.Dortmussteich unteranderem einenBusiness- undFinanzplaneinreichen, auch eine Einwilligung vomJugendamt.Der ganzeProzess hatungefährein Jahr gedauert. Seitdembin ichaberkomplettgeschäftsfähig. Wiehat es mitder ersten Finanzierunggeklappt? Es isteinesehrkostspielige Branche,inder eine Lampeschon mal 10.000 Euro kostet.Ich wollte meineElternfinanziellnie belasten,sie habenmichzwar beider Anschaffungder Basisausstattungunterstützt,das Geld habeich ihnen aber mittlerweile zurückgezahlt. Ursprünglich wollte ichauch nurgründen, um mitFeuerwerkGeld fürein Auto zu verdienen. MeineMutterhat mir gesagt,ich hätte eine Schraube locker,als ichihr von meiner Idee erzählt habe (lacht). Mittlerweile planen wirgroße Veranstaltungen undFestivals inklusive Technikund Bühnendesign,vom High- Class-Eventbis zumGeburtstag. Wirhaben unteranderem dasFeuerwerk zu MarcoReus‘ 30.Geburtstaggemacht oder auch eine FeierfürsPrivatgymnasium.Momentanbewegenwir unsmehrindie Richtung,eigene Events als Veranstalter durchzuführen, aber aufgrund deraktuellen Situation mussten wir dieseProjekteruhen lassen, werden aber alles in derZukunft nachholen. MitgroßenVeranstaltungen istesseiteinigenMonaten ja etwasschwierig. Wiehastdudiese Zeit mitParty-und Event-Verboten überstanden? Puh, zurzeit isteswirklichsehr, sehr schwierigund vorallem auch sehr

INTERVIEW „Meine Mutter hatmir gesagt, ich hätteeine Schraube locker.“ DavidDavoodhat mit15seinUnternehmen gegründet.privat Foto: David Davood traurig. IchhabeGlück, dass ichvon meiner Firmanicht lebenmussund ichdaher nichtall zu abhängigbin wieviele andere ausmeinerBranche. ZurzeitmachenmassenhaftVeranstaltungsbetriebezuund es istein Trauerspiel,dem zuzusehen. IchproduzierejaselbstMusik undhätte diesenSommereigentlich eine riesigeOpen-Air-Showmit meiner „Man of the WoodsProduction“ gehabt. Es fiel mir sehr schwer,das Eventabzusagen undvor allem auch meinem Team dieNachricht zu überbringen. Man mussbedenken,dasszwölf Menschen fürdiese Produktion seit Dezemberhartarbeitenund voneinen Tagauf denanderen dann alles bisauf Weiteres vorbei ist. Immerhinkonnten wireinen Charity-DJ-Auftritt vonmir zum Tanz in denMai streamen unddabei Geld fürden RotenKeilsammeln. Wasbedeutetdas fürdeine zukünftige Planung? Wir haben unsere Veranstaltungennun alleauf den Juni 2021 geschoben,dawir damitrechnen,dassdas Veranstaltungsverbot noch bisdahin verlängert wird. Außerdem brauchen wir Planungssicherheit,daein Eventinder Größenordnungmit gut4000 Gästen sehr vieleKostenschon im Voraus mitsich bringt.Wartentun aber nebenmir auch alleanderen Betriebe undFreelancer. Wir sind dieeinzige Branche,die seit März quasinull Prozent Umsatz einbringt,obwohlwir dersiebtgrößte Wirtschaftszweig in Deutschland sind. Du bist einEin-Mann-Unternehmen. Wen meinst du,wenndu„wir“ sagst? „Esfielmir sehr schwer,das Event abzusagenund vor allem auch meinem Team dieNachricht zu überbringen.“ HighlightEventartist einEinzelunternehmen, aber icharbeite miteinem festen Stamm an Freelancernzusammen: zumBeispiel mitPyrotechnikern,Lichtdesignern, Website-DesignernodertechnischenAssistenten. Wenn alle zusammenkommen,sindwir einTeammit elfPersonen. AufdeinemInstagram-Profil„david_sky_one“gibst du alsHeimatstadt Dortmundan, hast deineWurzelninverschiedenen Ländern. Wiekommt das? MeineGroßelternväterlicherseitskommenaus Japanund Kurdistan, meine Großeltern mütterlicherseitsaus Polenund Deutschland. Dein Unternehmenführst du seit zwei Jahren.Wo willst du in fünf Jahren sein? Erst einmal will ich2021meinAbi machen,danacheine Ausbildungzum Veranstaltungskaufmann. Ichhabe bislangzwarviele Schulungenund Fortbildungenbesucht, aber eine klassische Ausbildung, beispielsweise als Veranstalter, habeich ja noch nicht. Während derAusbildungwillich dann genau in alle Bereiche schauen, mitdenen ichzusammenarbeite. Gerneauch unentgeltlich,einfachnur,umdie Erfahrungzusammeln. In fünfJahrensehe ichmichdann eher nurnochals Veranstalter oder im Künstler-Management.Daich aber auch viel im Lichtdesignarbeite,würde ichgenauso gerne als Chief einesKünstlers dieTechnischeUmsetzungeiner Tour oder ähnliches betreuen, designen,aberauch durchführen. 15

coolibri Magazine 2020

coolibri Magazine 2019

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No. 8 - Leseprobe
Ruhrgebeef No7 - Leseprobe
Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02