Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region
Aufrufe
vor 3 Wochen

November 2018 - coolibri Bochum

  • Text
  • Dortmund
  • Bochum
  • Duisburg
  • Oberhausen
  • Hagen
  • Sucht
  • Gelsenkirchen
  • Lesung
  • Recklinghausen
  • Zeche

KULTURNEWS …MEHR A UF

KULTURNEWS …MEHR A UF COOLIBRI.DE Thomas Baumgärtel, „Rittauf derAtomrakete“, 2017,Acryl/Spraylack aufLeinwand, 178x317cm Foto: Thomas Baumgärtel ZoltánJókay,„Longingtobelong“ Foto: Zoltán Jókay GerhardHoehme, „Hymne áHeraklit/HommageanHeraklit“,1959, Öl und Polyesterauf Leinwand,140 x160 cm,MKM Museum Küppersmühlefür ModerneKunst,Duisburg, Sammlung Ströher. Foto: VGBild-Kunst, Bonn 2018 Bart Maris‘ „Loops“bei der „mexhibition“ Foto: Bart Maris „Longing to belong“ –unter diesem Titelstelltder zeitgenössische Porträtfotograf Zoltán Jókayseine jüngsten Arbeiten zumThema Migration vor. SeineFotografien brechen mitdem eurozentrischen Fokusauf Migration underzählen sowohl präziseals auch poetisch vomFremdsein in einemfür unsselbstfremdenLand: Chile. Darüberhinaus drängenJókays Bilder auch dieFrage auf, wasuns sonstzuMenschenmacht.Bis zum 11.11. kann diese Fragebei derInitiativeProjektraum Fotografie im UnionGewerbehof Dortmund ergründetwerden. Videound Sound: zwei Preise –dreiPreisträger.Den renommierten, mittlerweile 18.Marler Videokunst-Preis erhältdie „Beziehungsarbeit“ des Künstlerpaars HeddaSchattanik/RomanSzczesny. Über denEuropean Soundart Award2018freut sich Kathrin Stumreich. Doch nichtnur dieSiegerwerkesindsehens- undhörenswert:Marl präsentiert22Werke derNominiertenbeiderKunstspartenbis zum3.2.19imSkulpturenmuseumGlaskasten. DieAusstellung „Stoffwechsel.Die Ruhrchemie in derFotografie“ präsentierteinen kunsthistorischen Überblickder gesammeltenWerke aus beinaheeinem Jahrhundert Unternehmensgeschichte derRuhrchemie AG.Gezeigtwirdmit denBildern verschiedenerFotografen nichtnur dieVeränderungen in Industrieund Arbeit, sondernauchdie künstlerische Entwicklung derFotografieselbst. Dieses StückchenRuhrgeschichte gibt es biszum 17.3. im LVR-IndustriemuseumPeter-Behrens-Bau undinder LUDWIGGALERIE SchlossOberhausen. IhrenBildern haucht SinikkaAiraksinen-Rade mitStrichenund SchraffurenPhantasie undLeben ein. Durch Jazzklanginspiriert, verwandelt sich ihre Kunstzueiner lebendigen Verschachtelungvon Abstraktem undWesentlichem,die in Acrylauf derLeinwandeingefangen wird. Das domicilDortmund zeigtinder Ausstellung „Facing Jazz“ noch biszum 30.11.eineAuswahl ihrerWerke. Biszum 25.11. geht MichaelReischin„Post-Photographic-Prototyping“ im KunstvereinRuhrinEssen existenziellen Fragen derFotografie nach. EinemVersuchslaboranten gleichend, erforschtReischmit seiner Kunst dieBedingungen, unterdenen Bilder entstehen, underweitert stetig dieGrenzender Fotografie.Deswegenfotografierterplastische Werkemit derdigitalenKamerafür einenzweidimensionalen Abdruck. 50 AnalogeFreunde derVergangenheit finden Verwendung beiGregor HildebrandtsAusstellung „Tönendhallt dieJugend“.Bis zum 18.11. dienen Kassettenschachteln, Tonbänderund Vinylplatteninder KunsthalleRecklinghausen als Basisfür minimalistischeKunstwerkeund Installationen. Dieaus Tonträgern gefertigtenArbeitenerhalteneineunsichtbare Dimension,die HildebrandtsReflexion über Zeit,Materialund Form spiegelt.Hiervereint sich frühesSchaffen desKünstlers mitArbeiten, dieextra fürdie ausladendenRäume derKunsthalleentwickeltwurden. Als „Bananensprayer“ bekannt, engagiert Thomas Baumgärtel sich bereitsseitdreiJahrzehntenfür freieMeinungsäußerungund Kunstfreiheit. Die gelbeFruchtwurde zu seinem Markenzeichen, nachdemerAltkanzlerHelmut Kohl einstals solche titulierte. Seitdemziert BaumgärtelsKultobstzahlreiche Museen undWahrzeichen. Jetztsteheneinigeseiner „Politischen Arbeiten“ biszum 25.11. in derCubus KunsthalleDuisburg aus. Einmit LautsprecherngespickterSesseloderTonbändersalat –ist das jetztKunst oder doch Musik? Aufdie verschwimmendenGrenzen derKlangkunstmachenzehnKünstlermit ihrenWerken beider „mexhibition. Ist dasweg?Oderkanndas Musik?“ aufmerksam.Bis zum 18.11. lädt dasKünstlerhaus Dortmund mitRaum- undKlanginstallationenund experimentellenKonzertabendenzum individuellenEntdecken dieser Frage. DerDEW21 Kunstpreis geht in die13. Runde: Beider Eröffnungam11.10. wurde bereitsder Hauptpreisträger ermitteltund seineArbeitensowie dieweitere zehn bildenderKünstlerinnen undKünstlerwerdenbis zum 25.11. im Dortmunder Uausgestellt. Ebenfallsdabei istdie Vorjahresgewinnerin Sonja Kuprat mitihrer Einzelausstellung„Ausder Tiefe“. Zum8.Mal wetteifern Studierende derFreienAkademieder bildenden Künste (fadbk)und derHochschuleder bildendenKünste(HBK) Essenum den hochschulinternen Förderpreis.Die Preisvergabe undVernissage findenam13.11.(19 Uhr) im Haupthaus in derPrinz-Friedrich-Str.28A statt. DieAusstellungder 17 Teilnehmerist biszum 18.11. zu sehen. Der Deutsche Kabarett-Preis geht dieses Jahr ansRuhrgebiet:Jochen Malmsheimererhältden mit6000 Euro dotiertenPreis desnürnberger burgtheaters.SeitBeginndes Jahrtausends istder Essenerbereits mitseinemaußergewöhnlichen Talent für Worteauf deutschenBühnengroßerund kleinerArt unterwegsund begeistert dasPublikum miteiner einnehmenden Bühnenpräsenzund Wortspielereien. JL

KALENDER ADTICKET 43 ALTENBERG 61 APPASSIONATA CAVALLUNA 15 BOVG 57 BUCARDO 47 CONCERTTEAMNRW 15+58 DIRK BECKER 55 FZW 55 GREND 61 HANDWERKER PROMOTION 13+45+56+63 KINGSTAR 53 KONZERTHAUS DORTMUND 11 PLANETARIUM BOCHUM 13 PRIME ENTERTAINMENT 39+58 PROMOTION SERVICE LÜHR 45 RHEINKONZERTE 54 UCIBOCHUM 35 ZECHE CARL 61 Läuft am 21.11.: Die Doku „Made inLangendreer“ ©Eric Jobs blicke 26 Filmfestival des Ruhrgebiets 21.-25.11. endstation.kino im Bhf Langendreer, Bochum 51

coolibri Magazine 2018

coolibri Magazine 2017

edition coolibri

Ruhrgebeef No6 - Leseprobe
Backmagazin
Ruhrgebeef No5 - Leseprobe
Ruhrgebeef No4 - Leseprobe
Leseprobe: Ruhrgebeef - Vol 2
Landtagswahl NRW 2017
coolibri Campus NO 02